Suchbegriff:
  • KL A3
  • Spielplan
  • Tabelle
Pascal Lange (rechts) beförderte gegen Eintracht Münster seinen vierten Saisontreffer in den Giebel. Foto: Renger

Auf dem richtigen Weg


Von Luca Adolph

(14.04.22) Auf der gemeinsamen Zielgeraden mit seinem abgehenden Trainer Roland Böckmann hat sich der FC Münster 05 berappelt und die durstreichen Wochen scheinbar hinter sich gelassen. Gegen Eintracht Münster fügte sich allmählich das Personalpuzzle der Nullfünfer zusammen, die geduldig bei ihrem verdienten 3:0-Heimerfolg (0:0) den nun zweiten Sieg aus drei Spielen landeten.

Nur die ersten zehn Minuten spielte Eintracht Münster für sich. Tristan Kruse beschäftigte Keeper Felix Malkowski, der hielt und seine Mannschaft sicherer werden ließ. Langsam kam der Hausherr rein und verzeichnete so in einer chancenarmen ersten Hälfte ein leichtes Plus. "Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Nullfünf war etwas besser, aber das 0:0 war noch okay. Dann wurden sie stärker und haben eine richtig gute zweite Halbzeit gespielt", lobte Eintracht-Trainer Stefan Thiem die aufstrebende Konkurrenz.

Sachsenröder reift zum Leitwolf

Der Schlüssel, der Nullfünf nachher die Tore öffnete, hatte in der Defensive gesteckt. Jakob Theuringer und Matthias Bensmann hielten in der Zentrale alles dicht. Daneben dominierte Robin Sachsenröder nach Belieben und überzeugte vorne wie hinten mit seinem Stellungsspiel. "Sachsenröder hat überragend gespielt. Defensiv und offensiv hat er keinen Zweikampf verloren", sagte Böckmann über seinen Schützling, der über links brillant das 1:0 eingeleitet hatte. Verlagert zu Leo Rodiek schlug dieser das Spielgerät nun lang diagonal auf Pascal Lange. Mit seinem Abschluss aus der Distanz erwischte er Torwart Kai Knop kalt und wemste auch für alle anderen überraschend in den Knick (47.).

Kurz darauf erschlich sich auch die Eintracht eine Möglichkeit und lief durch Bill Smidt allein auf Malkowski zu. Doch das Duell ging an den Schnapper, der sich fortan in Sicherheit wog. "Das war unsere beste Phase. Insgesamt hatten wir zu wenig Durchschlagskraft und Passgenauigkeit. Vorne hat uns Nullfünf die Grenzen aufgezeigt", sagte Thiem.

Ein Doppelpass zwischen Lange und David Schlingmann sorgte sodann für die Entscheidung. Einen Gegner wackelte Schlingmann noch aus und traf danach sicher in die Maschen (64.). Den Schlusspunkt markierte Theuringer anschließend schon in der 70., indem er mit seinen Locken den Freistoß von Nicolai Schober haargenau ins Netz zwirbelte. "Es hat uns allen gut getan, endlich wieder zu gewinnen. Jetzt sind wir auf der Zielgeraden einer langen, gemeinsamen Zeit und von Woche zu Woche sieht's zunehmend besser aus. Gegen Kinderhaus ist unser Kader dann auch prallgefüllt. Den werden wir brauchen, um zu bestehen", blickte Böckmann schon aufs nächste Spiel.

FC Münster 05 – Eintracht Münster     3:0 (0:0)
1:0 Lange (47.), 2:0 Schlingmann (64.),
3:0 Theuringer (70.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (1.003 Klicks)
2 Kreisliga A1: Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (997 Klicks)
3 Querpass: ESV Münster rutscht noch hoch in die B-Liga
» [mehr...] (627 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Bei Jannick Hagedorn konnte Wacker nicht Nein sagen
» [mehr...] (307 Klicks)
5 Kreisliga A1: Warendorfer SU Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (249 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck - Eintracht Münster 2:3
GS Hohenholte - Westfalia Kinderhaus II 0:8
SC Nienberge - SV Mauritz 3:2
BSV Roxel II - Fortuna Schapdetten 4:0
TSV Handorf - SG Sendenhorst 0:0
SC Everswinkel - SV Ems Westbevern 1:7
BW Beelen - SC Füchtorf 1:2
BSV Ostbevern - SC Münster 08 II 3:2
FC Greffen - VfL Sassenberg 2:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:1
SV Herbern II - BW Aasee II 2:3
Davaria Davensberg - SV Rinkerode 1:2
Warendorfer SU - SG Selm 4:2
BW Ottmarsbocholt - TuS Hiltrup II 5:1
BG Gimbte - TuS Altenberge II 0:2
TuS Saxonia Münster - SW Havixbeck 2:4
BG Gimbte - 1. FC Gievenbeck 1:1
SV Mauritz - Saxonia Münster 5:2
Eintracht Münster - SC Nienberge 0:4
SW Havixbeck - BSV Roxel 2:6
Fortuna Schapdetten - GS Hohenholte 2:2
Münster 05 - TuS Altenberge II 5:3
BW Aasee II - GW Albersloh 2:0
VfL Wolbeck II - BW Ottmarsbocholt 8:0
SG Selm - Davaria Davensberg 5:1
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 4:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 2:1
TuS Hiltrup II - Warendorfer SU 1:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 1:7
VfL Sassenberg - BSV Ostbevern 1:2
SC Füchtorf - Warendorfer SU II 3:2
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 1:2
SG Sendenhorst - SC Hoetmar 1:2
BSV Roxel II - SV Mauritz 0:3
Warendorfer SU II - SC Münster 08 II 2:1
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 0:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 3:0
BW Beelen - VfL Sassenberg 1:2
GS Hohenholte - SW Havixbeck 0:0
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:3
BW Aasee II - Wacker Mecklenbeck 0:8
TuS Ascheberg - SG Selm 1:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup II 0:0
Warendorfer SU - VfL Wolbeck II 8:0
TuS Saxonia Münster - Eintracht Münster 1:1
BG Gimbte - FC Münster 05 1:1
BSV Ostbevern - FC Greffen 1:1
SC Nienberge - 1. FC Gievenbeck 2:2
Davaria Davensberg - TuS Ascheberg 0:2