Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle
Patrick Ehrenbergs Grevener Reserve ist der nächste Herausforderer von SW Havixbeck.

Havixbecker Rechenspiele


Von Luca Pals und Mario Lacroix

(02.03.18) Am Wochenende ist wieder viel los. Auch in der Kreisliga B1: Grevens Reserve empfängt Havixbeck. Im Top-Spiel wollen die Gäste den ersten Platz zurück erobern, müssen dafür aber auf einen Ausrutscher Gimbtes hoffen. Die Blau-Gelben spielen vor eigenen Fans gegen den Klub Mladost. Die Wahrscheinlichkeit eines Punktverlustes scheint anhand der Konstanz von Dragan Grujic' Mannen schwindend gering zu sein. Also: Mit viel Rechnerei beginnt der Spieltag, vielleicht fällt der Kick in der Schlage ja auch aus. Die Schapdettener müssen über solche Sachen nicht nachdenken. Sie unterliegen derweil - das war schon am Donnerstagnachmittag klar - den frostigen Temperaturen. "Die Stadt hat die Plätze schon am Anfang der Woche gesperrt. Bei diesen Bedingungen ist ein Spiel auf Asche nicht möglich", sagte Schapdetten-Coach Johannes Aldenhövel. So hat neben dem spielfreien Wacker Mecklenbeck II auch Grün-Weiß Marathon frei.

 

SC Greven 09 II - SW Havixbeck (So., 12.15 Uhr)
Die Begegnung auf dem Grevener Kunstrasenplatz wird der Hingucker des 19. Spieltages: Es trifft der Vierte auf den Zweiten der Tabelle. Mit 34 Punkten haben die Grevener nur vier Zähler weniger als die Habichte. Den Start in das neue Jahr wird sich Havixbeck wohl anders gewünscht haben. Vergangene Woche verlor die Mannschaft von Trainer Thorsten Wietholt die Tabellenführung. Und das im direkten Duell: Gegen SC BG Gimbte setzte es ein 0:1, der Treffer des Tages durch Marius Müller fiel dabei erst in der Schlussphase. Die Frage für das Wochenende wird sein: Wie sehr steckt die Niederlage den Havixbeckern noch in den Knochen? Greven ließ beim 4:4 als Gast von Borussia Münster II unnötig Federn, was Trainer Martin Plagemann auf die Palme brachte.
Hinrunde: 0:0
Heimspiel-Tipp: Beim 3:1-Auswärtssieg zeigt sich Havixbeck gut erholt.

 

TSV Handorf II - SC Münster 08 III (So., 12.30 Uhr)
Auf dem Hartplatz in Handorf wird es zur Sache gehen, denn die Handorfer haben beim 5:5 gegen Mladost gezeigt, dass sie Bock auf Achterbahn haben. Die Dritte des SC Münster 08 hofft auf eine besser Rückserie. Der erste Teil der Saison hat nicht so viel Spaß gemacht.
Hinrunde: 4:2
Heimspiel-Tipp: Spielausfall. Irgendwann geht's wirklich zur Sache und Handorf gewinnt 3:1.

 

FC Münster 05 II - SV Bösensell II (So., 12.30 Uhr)
Was ein Hinspiel: neun Tore, zwei davon durch Elfmeter erzielt und ein Platzverweis pflasterten den Spielverlauf beider Aufsteiger. Gefeierter Mann für den späteren Sieger SV Bösensell II war an diesem 3. September Oliver Mersmann. Noch in der ersten Hälfte egalisierte er den Treffer von Lukas Buggisch, legte vor dem Pausentee das 3:1 nach. Der Torhunger war aber auch in der zweiten Hälfte nicht gestillt: Auch das 5:1 ging auf Mersmanns Konto. Und wie viel Zielwasser trinkt er vor dem Rückspiel?
Hinrunde: 3:6
Heimspiel-Tipp: 1:1

 

IKSV Münster - Borussia Münster II (So., 13 Uhr)
Beide Mannschaften kommen aus Münster, beide Teams zählen ähnlich viele Punkte auf dem Konto, die bessere Bilanz im Direkt-Vergleich haben aber die Reservespieler von Borussia Münster. In sieben Spielen gingen sie vier Mal als Sieger vom Platz. Einer dieser Siege konnte im Hinspiel gefeiert werden. Und das ging hoch aus. 5:2 hieß es nach 90 Minuten. Mit einem Sieg könnte der IKSV mit der Borussia nach Punkten gleichziehen.
Hinrunde: 2:5
Heimspiel-Tipp: Auf der harten Asche an der Sentruper Höhe geht nix. An einem anderen Tag gewinnt der IKSV mit 2:1.

 

FC Mecklenbeck - Portu Münster (So., 15 Uhr)
Wie im Hinspiel gewann der FC Mecklenbeck bisher alle vier Spiele gegen Portu Münster. Das jüngste Aufeinandertreffen beider Teams war nach einer Stunde gegessen, es stand bereits 4:1 für den FCM. Auch in der Tabelle stehen die Mecklenbecker vor Portu Münster und gehen nach dem 2:0-Derbysieg bei Wacker mit Rückenwind ins Geschehen.
Hinrunde: 4:1
Heimspiel-Tipp: 2:1

 

BG Gimbte - Klub Mladost (So., 15 Uhr)
"Spitzenreiter! Spitzenreiter!" So oder so ähnlich mag es sich in der vergangenen Woche nach dem 1:0-Erfolg bei Havixbeck in der Gelmer Kabine angehört haben. Durch den Erfolg über den Ex-Tabellenführer krönte Gimbte sich selber - zumindest vorübergehend - zum Anführer der Liga. Damit das so bleibt, sollte gegen Mladost ein weiterer Sieg her. So wie im Hinspiel. Damals siegte Gimbte nach Treffern von Fabian Rink und Stefan Woita sowie einem Eigentor Kai Zumdicks mit 3:1. Diesem Kai Zumdick bleibt ein Déjà-Vu definitiv erspart. Er fehlt gesperrt.
Hinrunde: 3:1
Heimspiel-Tipp: 4:2, weil sich Gimbte zuhause besonders wohl fühlt.

P.S.: Du willst mehr Berichte aus dieser Liga lesen? Dann brauchen wir Dich! Melde Dich jetzt an und nenne uns Deine Mannschaft. Wir sortieren sie entsprechend der Liga zu. Je mehr Abos eine Liga hat, desto mehr Angebote machen wir (z.B. Anschwitzen, Topspiel etc.). Opens external link in new windowZum Bestellformular



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Der SC Münster 08 mit weiteren Neuen
» [mehr...] (1.189 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (727 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (723 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem holt Vito Taurino und Vargin Der
» [mehr...] (346 Klicks)
5 Querpass: Was hält die Warendorfer SU von Staffeleinteilung?
» [mehr...] (341 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5
TuS Ascheberg III - GW Amelsbüren II 0:8
SG Selm III - TuS Hiltrup IV 2:3
SG Dyckburg - Teutonia Coerde 4:2
SW Havixbeck - Concordia Albachten 2:3
SC Nienberge - Werner SC II 2:0
SC Münster 08 III - BG Gimbte 2:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:3