Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL B1

Meister der Kreisliga B1: SW Havixbeck

Kreisliga B1

Havixbeck ist Meister 1.0


Von Christian Lehmann

(28.05.19) Wenn Du eine komplette Saison lang keine Niederlage kassierst, 90 Punkte in 32 Spielen holst und dabei 154 Tore schießt, dann musst Du eigentlich Meister werden. Der SC Münster 08 II hat das nicht geschafft, weil SW Havixbeck nach einer phänomenalen Saison das etwas glücklichere zweier so unterschiedlicher, aber doch nahezu gleichstarker Teams war. Ein einziger Fehler im Entscheidungsspiel um die Meisterschaft in der Kreisliga B1 gab beim 1:0 (0:0)-Sieg der Habichte vor rund 200 Zuschauern in Roxel den Ausschlag.

Es lief die 59. Spielminute, da fasste sich Havixbecks Philipp Rossmann ein Herz und zog auf regennassem Rasen rund 20 Meter vor dem Tor einfach mal ab. Die Kugel wurde von Nullacht-Kapitän Till Rosenberger leicht abgefälscht, sollte aber doch eine leichte Beute für Johannes Kohn sein - oder eben doch nicht. Das Spielgerät rutschte dem Schlussmann durch die Hosenträger - und Havixbeck führte mit 1:0.

Zwei verschiedene Philosophien

Obwohl die Partie auch aufgrund der Wetter-Verhältnisse nicht das exzellente Niveau des Rückspiels in der Liga hatte, sahen die Zuschauer eine Partie, die nichts mit B-Liga zu tun hatte. Und sie sahen zwei grundverschiedene Ansätze. Nullacht versuchte es über einen stringenten Spielaufbau, flüssige Kombinationen und sicheres Passspiel, Havixbeck warf Herz, Leidenschaft und taktische Disziplin in die Waagschale.

Am Ende siegte Letzteres, weil die Nullachter vor allem in der ersten Hälfte einiges liegen ließen und zweimal am Aluminium scheiterten. In Durchgang zwei schnürten die Kanalkicker ihren Gegner dann am gegnerischen Strafraum ein, ohne jedoch zu gefährlichen Abschlüssen zu kommen. Zweimal fehlten Glück und Gier, als SWH-Schlussmann Felix Bußmann den Ball aus den Händen rutschen ließ, Luis Völkel (68.) und Niklas Wathling (70.) jedoch nicht profitieren konnten.

Stiller im Fokus

Die beste Möglichkeit zum Ausgleich verpasste Fabian Stiller, der nach einem feinen Doppelpass mit Völkel das Havixbecker Tor nur knapp verfehlte (76.). Am Ende dieser überaus fairen Partie wurde es sogar nochmal hitzig zwischen Stiller und Dennis Minnerop, doch Schiedsrichter Sebastain Hundt blieb auch nach einem vermeintlichen Ellenbogenschlag des Nullachters cool (88.). Als auch der letzte Standards der Nullachter im Sande verlaufen war, bejubelte mit Havixbeck der Meister 1.0 den Triumph über den Meister 1.1. Gut, dass beide hoch in die A-Liga dürfen! 

"Wir haben das Spiel über 70 Minuten dominiert, hatten die klar bessere Spielanlage. Der Gegner war physisch gut. Wir müssen uns vorwerfen lassen, dass wir das Spiel nicht in der ersten Halbzeit entschieden haben. Das Tor fällt aus dem Nichts - und ist sinnbildlich", meinte Nullacht-Coach Julian Wiedenhöft. "Die Jungs können unfassbar stolz auf diese Saison sein. Für mich sind beide Meister."

Dem wollte auch Havixbecks Jens Könemann nicht widersprechen. "Wir haben eine Wahnsinns-Saison gespielt, damit hätte ich im Leben nicht gerechnet. Wir haben am Sonntag richtig gefeiert, jetzt heute in dieses Spiel reinzukommen, war richtig schwer", meinte er. "Wir haben läuferisch alles reingeworfen. Diese Truppe hat einfach einen Wahnsinns-Willen. Natürlich war das Tor glücklich, Nullacht hat es eigentlich besser gemacht."

SC Münster 08 II - SW Havixbeck     0:1 (0:0)
0:1 Rossmann (59.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Frauen-HKM 2020: Wacker marschiert, Kinderhaus überrascht und Telgte hochzufrieden
» [mehr...] (414 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Daniel Efker verstärkt Wacker Mecklenbeck
» [mehr...] (327 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Nienberge erneut auf Trainersuche
» [mehr...] (299 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Matthias Gerigk über das erste halbe Jahr bei BW Ottmarsbocholt
» [mehr...] (223 Klicks)
5 Davert Pokal: SV Herbern walzt die Konkurrenz nieder
» [mehr...] (204 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3