Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL B1

Kreisliga B1

Wer jubelt am Dienstag? Die Reserve von Münster 08...
... oder SW Havixbeck?

"Das sinnloseste Spiel unserer Karriere"


Von Theresa van den Berg 

(27.05.19) Seit Wochen ist klar: Das Rennen um Platz eins bestreiten nur zwei Mannschaften. Zu groß war die Dominanz von Münster 08 II und SW Havixbeck. "Ich glaube so etwas hat es selten gegeben", sagte 08-Trainer Julian Wiedenhöft. Am Ende haben beide Teams 90 Punkte auf dem Konto und damit sage und schreibe 25 Zähler Vorsprung vor dem Drittplatzierten. Auch am letzten Spieltag gaben sie sich keine Blöße und brachten die Saison ohne Niederlage zu Ende.

Naja so ganz zu Ende ist sie ja noch nicht. Allerdings endet die Spielzeit nicht mit dem geplanten Relegationsspiel für den Zweiten, sondern mit einem Entscheidungsspiel um den Meistertitel. Aufsteigen werden beide Mannschaften. Das steht fest, da sich die SG Telgte in der Bezirksliga doch gerettet hat. Jetzt fehlt also nur noch das laut Wiedenhöft "sinnloseste Spiel der Karriere". "Warum muss man das ausspielen, sodass eine Mannschaft die Saison mit einer Niederlage und einem schlechten Gefühl beendet?", versteht der Trainer der Schwarz-Weißen den Grund nicht wirklich. "Und dann noch an einem Dienstag. Warum nicht vor dem Feiertag?" Von einem Bier wird das die Beteiligten aber nicht abhalten - Das hat er schon mit Havixbecks Trainer Jens Könemann abgemacht. 

Generalprobe geglückt

Eingestimmt haben sich sowohl die 08er wie auch Havixbeck schon auf dieses Spiel. Die Münsteraner gewannen ihr Spiel gegen Wacker Mecklenbeck II mit 4:0. "Das waren allerdings 5,6,7 Tore zu wenig", bemängelte Wiedenhöft die Chancenverwertung. "Alleine Jonay Schwarz hätte in diesem Spiel noch Torschützenkönig der Liga werden können." Wacker konzentrierte sich auf das Kontern und sorgte damit immer mal wieder für Gefahr. "Mit Pech kassiert man so das 0:1 oder 1:1", sagte Wiedenhöft und war froh über die 64. Minute, als Alexander Otte mit einem leicht abgefälschten Schuss zum 2:0 und damit zur Vorentscheidung traf. Drei Minuten später blieb André Otto, wie schon beim 1:0 (27.), der Sieger im Duell mit Wackers Torhüter Alexander Brunn. Den Schlusspunkt setzte Niklas Wathling mit einem Fernschuss aus 25 Metern (76.).

Havixbeck gewann zwar gegen die Reserve von Greven 09, die Schwarz-Weißen mussten allerdings ab der sechsten Minute einem Rückstand hinterherlaufen. Nach einem scharf vor das Tor getretenen Freistoß der Grevener, versenkte Thorben Schäfer den Ball im eigenen Tor. "Das war natürlich der schlechteste Start", sagte Havixbecks Trainer David Bussmann. "Ich habe aber schnell gemerkt, dass wir klar überlegen sind", und so waren seine Sorgen nicht ganz so groß.

Zwar hätte er sich den Ausgleich noch vor der Pause gewünscht, da Großchancen jedoch ausblieben und Johannes Frankes Schuss knapp am Tor vorbei ging (38.), musste er bis zur 48. Minute warten. "Wir sind perfekt aus der Halbzeit gekommen", freute sich Bussmann über den schnellen Treffer von Tobias Harke. Spätestens mit dem 2:1 nach einem Abpraller durch Chris Bauerbach (66.) war das Spiel für den Trainer durch. Greven brachte wenig Gefahr vor das gegnerische Tor und so fiel in der Nachspielzeit lediglich das 3:1 für Havixbeck (92.).

Das Spiel um den Titel

Dank der zwei Siege und der damit verbundenen Punktgleichheit kommt es nun also am Dienstag (28.5.) zum Entscheidungsspiel. So sinnlos die Partie auch sein mag, gewinnen wollen natürlich trotzdem beide. "Wenn wir schon hinfahren, dann wollen wir auch den Sieg", sagte Wiedenhöft. Beide Teams seien für ihn in dieser Saison überragend gewesen. Trotzdem sieht er seine Jungs einen Millimeter vorne. "Havixbeck ist körperlich, wir spielerisch besser. Insgesamt tut sich da aber nicht viel." Die Havixbecker wollen ein letztes mal "eine geile Teamleistung" auf den Platz bringen und sich so den Titel sichern. Sollte das nicht klappen, wäre das aber auch nicht so schlimm. "Der beste Tag in dieser Saison war eh am Sonntag", sagte Bussmann. Die bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Saison endeten Unentschieden. Das wird am Dienstag ganz sicher anders sein. 

Kreisliga B1, der vergangene Spieltag



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (940 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Roland Jungfermann beerbt Lukas Krumpietz bei der Warendorfer SU
» [mehr...] (449 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Tapetenwechsel für Grujic - Helmes übernimmt in Gimbte
» [mehr...] (276 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
» [mehr...] (222 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
GW Gelmer - SC Füchtorf 3:1
TSV Handorf - VfL Sassenberg 1:3
FC Greffen - SC Münster 08 II 1:3
FC Münster 05 - SV Ems Westbevern 1:3
TuS Altenberge II - TuS Ascheberg 1:4
GS Hohenholte - VfL Wolbeck II 5:1
Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 2:0
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
SV Südkirchen - BW Ottmarsbocholt 3:3
GW Amelsbüren - SC Capelle 1:2
TSV Ostenfelde - SG Sendenhorst II 3:1
RW Milte - TSV Handorf II 2:0
SV Teutonia Coerde - SV Mauritz III 2:1
SW Havixbeck - SV Herbern II 3:1
Westfalia Kinderhaus II - SC DJK Everswinkel 2:1
SC Hoetmar - TSV Handorf 0:8
SV Bösensell - SG Selm 3:0
SV Rinkerode - BW Aasee II 2:3
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:3
Warendorfer SU II - BW Beelen II 1:0
TuS Hiltrup II - Saxonia Münster 1:1
Concordia Albachten II - Birati 4:3
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:4
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 4:4
Warendorfer SU - BW Beelen 4:2
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:2
Münster 08 II - GW Gelmer 2:0
SV Westbevern - SG Sendenhorst 2:1