Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

Spannung in den Schlussminuten


Von Philip Wensing

(30.11.18) Das Spiel zwischen TuS Saxonia II und dem SC Greven 09 II bot zwei völllig unterschiedliche Halbzeiten, in denen am Ende das effektivere Team aus Greven knapp mit 3:2 (0:0) gewann. Zwischenzeitlich sah es sogar nach einem deutlichen Sieg für die Grevener aus. Die Saxonen sorgten am Ende jedoch noch einmal für Spannung. Für die Grevener, die sich zuletzt in schwacher Form präsentierten, stand am Ende ein äußerst wichtiger Sieg, der sie wieder in die Bahn lenken soll. 

Die Saxonen begannen stark und hungrig - und kamen zu einigen gute Gelegenheiten, die sie allerdings zum Bedauern ihres Trainers Jörg Chudziak nicht nutzten. "Zur Halbzeit müssen wir 3:0 führen", sagte er. Auch Greven-Trainer Martin Plagemann gestand, dass er sich nicht beschwert hätte, wenn man mit einem Rückstand in die Kabine gegangen wäre. In der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Grevener das Kommando und bestraften die auf einmal etwas schläfrig agierenden Saxonen, indem Pierre Ruch nach einem langen Ball in den Sechzehner der Gastgeber zum Abschluss kam und zum wichtigen 0:1 einnetzte (55.). Nur elf Minuten später leistete sich die Saxonen-Hintermannschaft einen Fehlpass, den die Grevener in Person von Sören Hermanns zum 2:0 bestraften. Und die Grevener setzten noch einen oben drauf: Nach einem schön herausgespielten Angriff kam Patrick Ehrenberg auf der linken Seite zum Abschluss und haute den Ball unter die Latte und ins Tor (3:0/79.).

Quenkert steht perfekt

Die Saxonen haderten zwar lange mit sich, bäumten sich dann aber kurz vor Schluss noch einmal auf: Abdel-Hamid El Naggar flankte den Ball scharf in die Mitte, wo Raphael Quenkert perfekt stand und den Ball per Kopf zum 1:3-Anschlusstreffer in die Maschen setzte. Nur einige Minuten später kam Patrick Krausel erneut im Strafraum zum Abschluss - und traf zum 2:3! Und plötzlich war es wieder spannend auf dem Saxonen. Die Zeit reichte den Gatsgebern allerdings nicht mehr, sodass Greven nach einer guten zweiten Halbzeit als Sieger vom Platz ging.

Während Plagemann der Ansicht war, dass sich seine Mannschaft nach einem engagierten zweiten Durchgang den Sieg verdient gehabt hätte, sagte Chudziak: "Ein Punkt für uns wäre (mehr als) verdient gewesen." Saxonias Übungsleiter gestand aber auch: "Wir haben in der ersten Hälfte die Tore nicht gemacht und in der zweiten Halbzeit einfach gepennt." Für Plagemann steht am Ende ein bedeutender Sieg nach den letzten weniger erfolgreichen Spielen: "Es war wichtig, wieder in die Spur zu kommen. Der Sieg ist wichtig für die Moral."

TuS Saxonia Münster II - SC Greven 09 II     2:3 (0:0)
0:1 Ruch (55.), 0:2 Hermanns (66.),
0:3 Ehrenberg (79.), 1:3 Quenkert (85.),
2:3 Krausel (90.+3) 



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (601 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (596 Klicks)
3 Querpass: SC Gremmendorf und FC Mecklenbeck mit erstem Testspiel im Kreis
» [mehr...] (595 Klicks)
4 Kreisliga A3 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (516 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (421 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5