Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL B1

Kreisliga B1

Verlor mit seiner Mannschaft auf ärgerlicher Art und Weise: Gimbtes Trainer Dragan Grujic.

Kopfball- und Torwartmonster

Von Fabian Renger

(12.09.19) Im Sommer kam Daniel Kimmina herüber. Aus dem Westen in den Osten. Von Ems Westbevern ging er als Coach zum BSV Ostbevern."Da war dann immer die Marschroute gegen Ostbevern: Bitte lasst keine Standards zu, da sind sie saugefährlich, vor allem Carsten Esser", berichtete Kimmina lachend. Denn diese Sorge hat er nun nicht mehr. Das machte sich am Mittwochabend bemerkbar, als der BSV daheim GW Westkirchen antrat - und eben jener Carsten Esser etwas ganz Krudes bewerkstelligte...

Kreisliga B1


Und damit herzlich Willkommen zur kurzen Spieltagsrückschau. Unseren ersten Halt machen wir bei BG Gimbte und bei der Dritten von Westfalia Kinderhaus. Beide zockten gegeneinander. Der Hauptdarsteller ist ein junger Bünsel: Nico Brockhausen, behandschuhter Beauftragter für die Torverhinderung in Kinderhaus. In seinem zweiten Seniorenspiel überhaupt trieb er die Gimbter zur Verzweiflung und hielt, was das Zeug hält.

"Ein superfeiner Kerl, er haut sich richtig rein", outete sich Westfalia-Coach Matthias Brockhoff als Brockhausen-Fan. Zweiter Hauptdarsteller: Gerrit Göcking. Ja, genau DER Gerrit Göcking. Co-Trainer der Ersten und nun Teilzeit-Kicker der Dritten, wenn's vom Terminkalender her passt. Er traf beim Kinderhauser 2:1-Erfolg zum 1:0 (9.) in der Folge einer Ecke, der Göcking nicht mehr hatte ausweichen können. Das war ein verdienter Halbzeitstand. "Wir waren nicht hellwach genug", monierte Gimbte-Cheftrainer Dragan Grujic.

"Glücklicher Sieg"

Nach der Pause waren die Verhältnisse umgekehrt. Und es war Brockhausen-Zeit, der gar einen von ihm verursachten Foulelfmeter von Marius Müller hervorragend fischte (57.). "Wir haben sie 45 Minuten nicht mehr rausgelassen", umschrieb es Grujic. Doof für ihn, dass statt möglicher sechs oder sieben Tore entweder Brockhausen, das eigene Unvermögen oder die Latte ihm Weg war. Abgesehen von Christoph Grotholtmanns zwischenzeitlichem Ausgleich (51.). Mehr war nicht drin: Antonio Santelia traf zum 2:1 für Kinderhaus (61.), auf beiden Seiten flogen mit Müller (88.) und zuvor Westfalia-Akteur Marcus Tebel noch Spieler wegen Grätschen mit glatt Rot vom Platz (81.). "Der Sieg war glücklich", so Brockhoff.

Im mittwöchlichen Rausch befand sich derweil die Zwote von Wacker Mecklenbeck, die ihren ersten Saisonsieg ausgerechnet gegen die Lokalkonkurrenz vom FCM feierte - 5:0! BOOYAH! Wie Kinderhaus weiter ohne Punktverlust Erste bleibt Gievenbecks Dritte nach dem 3:2 bei BW Greven, Keine Gegner machten indes die Grevener Reserve-Kicker (4:0 beim FC Münster 05 II) sowie TuS Altenberge III (4:0 über SC Münster 08 IV).

Kassierte ein Gegentor: Tobias Jürgens, Torwart des BSV Ostbevern.

Kreisliga B2
Und nun kommen wir zum Kopfballungeheuer Carsten Esser. In der 88. Minute stand es noch 1:1 zwischen seinem BSV und den Gästen von GW Westkirchen. Als Esser, der bereits eine knappe Viertelstunde zuvor das 1:1 besorgt hatte (74.), eine Flanke bekam. Die war mies getimt, doch kein Problem für den Torjäger. Er zeigte, dass er es auch als Rückwärtsläufer hätte probieren können und köpfte die Flanke in der Rückwärtsbewegung gegen die Laufrichtung von GW-Schnapper Recep Bardak in die lange Ecke zum 2:1-Endstand. "Das kann so auch nicht jeder", meinte Kimmina anerkennend.

Esser: Der Name war zuvor nicht immer Programm. In der ersten Hälfte ließ er zwei dicke Chancen liegen. "Wir hätten 2:0 zur Halbzeit führen können oder müssen", so Kimmina. Wie aus dem Nichts kam Westkirchen stattdessen zum Jubel: Hendrik König. Laut Kimminas Aufzeichnungen der ersten Torschuss der Gäste. "Wir waren total überlegen", fand der Coach. Er stellte auf, löste die Dreierkette auf und setzte aufs 3-3-4-System. Das half, dann kam der zweifache Esser und damit der Sieg.

Und sonst so? Wie war das noch gleich mit ersten Saisonsiegen...auch RW Milte war dran. 7:0 hieß es nach den 90 Minuten gegen RW Alverskirchen. Für Volker Hoffmanns Pumpe wahrscheinlich besser als das vergangene Match gegen den TSV Ostenfelde...aber Apropos: Der spielte abermals 3:3. Im vierten Spiel in Folge schoss die Truppe drei Buden. That's a trend, friends! Ach ja: Auch Wacker Mecklenbecks Dritte feierte den ersten Sieg. Das 2:1 über die bis dato noch ungeschlagenen Freckenhorster war eine nette Kreisliga-Werbung auf feinster Asche. Lecker!

Drensteinfurter Doppelpacker: Dominik Heinsch

Kreisliga B3
In dieser Klasse lohnte sich die Anwesenheit bei den meisten Kicks erst zur Schlussphase. Der Werner SC ging nach zweimaliger Führung gegen die Zwote des TuS Hiltrup in Minute 90 3:2 in Front, um postwendend das 3:3 zu kassieren. Der SV Südkirchen erzielte nach 84 Minuten das 1:0 beim FC Nordkirchen II, um in der 93. noch das 1:1 zu fangen.

Ebenfalls skurril war das Resultat und das Zustandekommen des 2:1 (0:1) des SV Drensteinfurt II gegen Concordia Albachten II. Da fliegt Drensteinfurts Tim Weichenhain nach 61 Minuten wegen zweifachem Haltens mit Gelb-Rot runter - und eine Minute später trifft Dominik Heinsch zum 1:1-Ausgleich für die Stewwerter. Nochmals elf Minuten drauf legt dieser gar nach, jeweils nach einem langen Ball. "Wir können auch gerne zu elft gewinnen", wollte SVD-Coach Volker Rüsing das nun aber nicht zum Trend machen.

Vor allem agierten die Gäste, angetrieben vom starken spielenden Cheftrainer Souli Jassab, in der ersten Hälfte deutlich williger und galliger als die Gastgeber. "Wir waren echt schlecht in der ersten Hälfte", bemerkte Rüsing. Boubacar Sidi Diallo hatte das 1:0 besorgt für Albachten (15.). Letztlich ein Treffer ohne großen Wert, weil da ja noch einer vom Platz flog - und Drensteinfurt hernach ziemliche Mentalität demonstrierte und somit als punktverlustfreier Tabellenführer - genau wie die Kollegen von BW Ottmarsbocholt - von ganz oben grüßt. Ist's eigentlich schön dort oben?



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (936 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Roland Jungfermann beerbt Lukas Krumpietz bei der Warendorfer SU
» [mehr...] (430 Klicks)
3 Kreisliga B1 MS: Tapetenwechsel für Grujic - Helmes übernimmt in Gimbte
» [mehr...] (259 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 17. Spieltag
» [mehr...] (252 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
» [mehr...] (214 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
FC Greffen - SC Münster 08 II 1:3
FC Münster 05 - SV Ems Westbevern 1:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
SV Südkirchen - BW Ottmarsbocholt 3:3
GW Amelsbüren - SC Capelle 1:2
TSV Ostenfelde - SG Sendenhorst II 3:1
RW Milte - TSV Handorf II 2:0
SV Teutonia Coerde - SV Mauritz III 2:1
SW Havixbeck - SV Herbern II 3:1
Westfalia Kinderhaus II - SC DJK Everswinkel 2:1
SC Hoetmar - TSV Handorf 0:8
SV Bösensell - SG Selm 3:0
SV Rinkerode - BW Aasee II 2:3
SG Telgte II - BSV Ostbevern 1:3
Warendorfer SU II - BW Beelen II 1:0
TuS Hiltrup II - Saxonia Münster 1:1
Concordia Albachten II - Birati 4:3
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:4
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 4:4
Warendorfer SU - BW Beelen 4:2
SV Mauritz - Eintracht Münster 1:2
Münster 08 II - GW Gelmer 2:0
SV Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
SC Füchtorf - Münster 05 4:2
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1