Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

Elfmeterschießen in Greven 


Von Fritz Rungenhagen

(17.09.19) "Wenn du das siehst, denkst du dir, wie dämlich ist das wohl", kommentierte SC Sprakels Trainer Patrick Klute das Ereignis, dass Sprakels 1:3 (1:2)-Niederlage beim SC Greven 09 II zu einem echten Kuriosum gemacht hatte. Oder spricht man da besser von den Ereignissen? Denn es waren derer fünf, die ein Spiel auf anständigen Niveau durcheinanderwirbelten: Fünfmal entschied Schiedsrichter Heinz Weyand auf Strafstoß.

Dabei hätte das Spiel auch so Aufmerksamkeit verdient gehabt. Ein leidenschaftlich verteidigendes Sprakel machte es dem Favoriten aus Greven schwer, den von Greven-Trainer Dirk Förstermann gewünschten Offensivfußball zu entfalten.  Und Sprakel hätte sogar in Führung gehen können. Die erste von insgesamt drei Elfmeterchancen bot sich Klutes Jungs bereits in der fünften Minute. Max Ahlert schnappte sich Captain-like die Kugel und... vergab. In der Folge machte es Greven in Sachen Standards besser. Zunächst Jonas Rüschenschulte per abgefälschtem Freistoß (13.), dann Julius Wiedeyer per Strafstoß stellten auf 2:0 (20.). 

Lockere Pfeife

Doch Schiri Weyand hatte die Pfeife locker sitzen an diesem Nachmittag und so bot sich bald darauf die Chance für Sprakel, im Penalty-Shootout nachzuziehen. Dieses mal trat David Brüning an und verwandelte zum Anschluss (25.). Dass die Partie in Hälfte zwei letztendlich durch zwei weitere Elfmeter entschieden wurde, klingt angesichts dieser Hälfte beinahe folgerichtig.

Zunächst war es David Brüning, dem ein Doppelpack per Elfmeter dann vielleicht doch zu einfach klang und der es kompliziert machen wollte. Blöd nur, dass er nicht nur den Elfmeter, sondern auch den Nachschuss dabei versemmelte (60.). Den kleinen Elfmeter-Wettbewerb in Greven entschied dann letztendlich Julius Wiedeyer für sich, indem er auch seinen zweiten Elfmeter zum 3:1 für die Gastgeber verwandelte (84.). Zuvor hatte Robert Pendovski gefoult und war mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen worden (82.). 

Vereiste in Greven, Verletzte in Sprakel

Beide Trainer waren am Ende leidlich zufrieden mit diesem Spiel, das aufgrund seines außergewöhnlichen Charakters vielleicht sowieso ein bisschen außer Wertung läuft. Auch weil beide Seiten hinsichtlich Aufstellung etwas improvisieren mussten."Wir mussten durcheinander würfeln. Das Problem hat Sprakel ja auch", stellte Förstermann fest, um dann jedoch den entscheidenden Unterschied auszumachen: "Bei uns sind alle im Urlaub, bei Sprakel sind alle verletzt."

Wohl wahr. Klute, momentan was Ausfälle angeht ohnehin leidgeprüft, ereilten unter der Woche weitere Hiobsbotschaften. Sowohl Till Görges als auch Matthias Schulz fallen mit Kreuzbandrissen auf längere Zeit aus. Angesichts solcher Nachrichten denken sie nur noch in Etappenzielen bei Sprakel:"Nächste Woche noch Kinderhaus, dann haben wir die ersten vier weg", so Klute, dessen Kollege der Sprakeler Mannschaftsleistung Respekt zollte:"Sprakel hat uns das Leben schwer gemacht, das gut verteidigt. Das hatten wir bisher nicht immer so in dieser Saison. Wir kamen auch schon mal freier zum Abschluss." Doch freier zum Abschluss kommen als bei einem Elfmeter ist kaum möglich und so entschied Greven diese Partie letztendlich vom Punkt. 

 SC Greven 09 II - SC Sprakel (2:1) 3:1
1:0 Rüschenschulte (13.), 2:0 Wiedeyer (FE/20.),
2:1 Brüning (25./FE), 3:1 Wiedeyer (FE/84.)

Besond. Vorkommnisse:
Gelb-Rote Karte für Robert Pendovski (82.)
Sprakels Max Ahlert verschießt Foulelfmeter (5.), Sprakels David Brüning verschießt Foulelfmeter (60.)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (601 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (596 Klicks)
3 Querpass: SC Gremmendorf und FC Mecklenbeck mit erstem Testspiel im Kreis
» [mehr...] (595 Klicks)
4 Kreisliga A3 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (516 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (420 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5