Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B2

Hoppla! WSU verliert erstmals

von Fabian Renger

(11.11.19) Selbst den Gefallen, den Severin Pieper ihnen noch tat, nahmen die Spieler der Warendorfer SU II nicht an. Eintracht Münsters Kicker flog nach einem Foulspiel vom Platz. 22 Minuten waren da noch zu gehen, Eintracht führte 2:1. Zu zehnt. Beim Tabellenführer, der seine 13 vorherigen Saisonspiele bis dato allesamt gewonnen hatte. Es schien, als wollte Eintrachts Zwote die Punkte gar nicht haben. Doch sie bekamen alle drei. 2:1 (1:0) siegten sie. Die erste Pleite für die Sportunion. Na sowas!

WSU-Trainer Axel Theres nahm es gelassen hin. Es gibt deutlich Schlimmeres. Was auffällt: Der WSU ist die Kaltschnäuzigkeit, die Torgeilheit abhanden gekommen. Besonders zu Spielbeginn hatten die Warendorfer Chancen am Fließband. "Vor vier Wochen hätten wir sie alle reingemacht", haderte Theres. "In der ersten Viertelstunde hab ich gedacht, wir schießen die aus dem Stadion." Aber nichts da. Die WSU vergab fröhlich, während die Gäste irgendwann fröhlich jubelten.

"Ein bisschen stolz"

"Ich bin ein bisschen stolz auf die Jungs", sagte Eintrachts Coach Stefan Thiem. Das durfte er sein. Während die WSU mit fortwährender Spieldauer immer nervöser wurde, wurde Eintracht immer griffiger. Einen schönen Doppelpass mit Friedrich Schulze Buschhoff schloss schließlich Daniel Lorecchio zum 1:0 für den Gast ab (38.). Der Lohn eines breitbrustigen Auftretens. "Wir sind mit dem nötigen Selbstvertrauen in das Spiel gegangen", meinte Thiem.

Läuferisch passte Eintrachts Spiel, sie war gallig, gut organisiert. Die Pässe waren sauber, die Zweikämpfe im Mittelfeld, also gerade da, wo's ankommt, gingen zumeist an die Gäste. Ja, irgendwann war es deren Spiel. "Man hat gemerkt, dass was geht", fand Thiem. Es ging das 2:0. Lorecchio traf zum 2:0 per Foulelfmeter, er selbst war gefoult worden (60.). Heißer Scheiß!

Eintracht gewinnt die Abwehrschlacht

Nun musste die Brechstange herhalten. Weil sie WSU keine Lücke gegen die guten Gäste fand, fasste sich Lukas Wedig ein Herz und butzte aus 25 Metern (66.). "Ein schöner Strahl", bemerkte Theres. Dann flog Pieper vom Platz. "Dafür darf er sich jetzt blöde Sprüche anhören", sollte der sich laut Thiem warm anpacken. Doch auch ohne Pieper und mit einem Mann weniger hielten die Gäste stand. Mit einer Wahnsinns-Abwehrschlacht vom Allerfeinsten. Alles was auf die Gäste-Bude kam, wurde entschärft. Ein dolles Ding.

WSU II - Eintracht Münster 1:2 (0:1)
0:1 Lorecchio (38.), 0:2 Lorecchio (60./FE)
1:2 Wedig (66.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Eintrachts Severin Pieper (68.)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Weitere Testspiele im Kreis Münster
» [mehr...] (623 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Roxel bedient sich in der Grabbelkiste
» [mehr...] (586 Klicks)
3 Querpass: "Keine Mannschaft ist unbesiegbar!"
» [mehr...] (534 Klicks)
4 Kreisliga A2 MS: Wackers Luxusprobleme
» [mehr...] (415 Klicks)
5 Querpass: Krombacherpokal ausgelost
» [mehr...] (391 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2