Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL B2

Kreisliga B2

Wilmer gibt sich nicht mit nur einem Tor zufrieden

von Fabian Renger

(10.12.19) Jan Wilmer ist ein kleines Phänomen. Der Spieler des TSV Ostenfelde traf bisher zwölfmal in dieser Saison. Doch ein Tor alleine reicht ihm im Normalfall nicht: Vor rund einem Monat gelang ihm mal ein Viererpack, hinzu kamen zwei Doppelpacks und ein einfacher Torerfolg. Jetzt ging es auswärts zur Dritten von Wacker Mecklenbeck und Wilmer, diese Tormaschine, schlug wieder dreimal zu. Damit war er mehr oder minder der Matchwinner des 4:2 (1:1)-Auswärtssieges der Ostenfelder.

"Er ist schon gut drauf", lobte TSV-Trainer Besnik Bojku im Nachgang seinen Angreifer für dessen Lauf. "Jan ist ein Kopf-Fußballer." Und im Kopf von Wilmer muss es derzeit anscheinend sehr gut aussehen.

Ein Spaziergang war das am Nikolausabend allerdings nicht für den TSV. Das Wetter war kalt, das Flutlicht an, eigentlich war's eher Glühwein-Wetter. Wacker präsentierte sich zunächst wetterfester. Dank eines Eigentores von Jonas Deitert führten die Münsteraner relativ zeitig (16.), allgemein hatten sie anfangs etwas mehr vom Spiel und machten ganz schön Druck. "Wir hatten das Spiel gut im Griff", bemerkte auch Wacker-Coach Daniel Fröndhoff. Sein Problem: Wilmers erster Streich kam zum ungünstigen Zeitpunkt unmittelbar vor der Pause (43.).

Löckmann kassiert kuriose Bude

"In der zweiten Halbzeit haben praktisch nur noch wir gespielt", erzählte Bojku. Mag sein. Doch erst einmal sorgte TSV-Tormann Felix Löckmann für den skurrilsten Augenblick des Abends. Aus 40 Metern, so Fröndhoffs Schätzungen, nahm dessen Akteur Ferdinan Roeben Maß und beförderte die Kugel gegen die Laufrichtung von Löckmann in die Maschen - 2:1 Wacker (53.). Der Ball ging auf ganz seltsamem Wege ins Netz, Löckmann kam nicht mehr heran im Rückwärtsgang. Bojku schmunzelte und begab sich auf die Suche nach dem Grund:"Er hat wohl ins Flutlicht geguckt." Ulkig sah es dennoch aus.

"Wieder war die Hoffnung da groß...", so Fröndhoff. Nur wieder starb die Hoffnung jäh. Tobias Hövelmann traf in der Folge eines Freistoßes aus dem Gewühl heraus zum 2:2 (57.). Das erste Tor des Innenverteidigers in dieser Spielzeit, was Bojku erfreute. Fröndhoff ärgerte sich schwarz: Seine Elf kassiert deutlich zu viele Standard-Gegentore, gefühlt jedes Tor fällt nach einem ruhenden Ball. Und jetzt ist er auch noch seinen Co-Trainer Fabian Brendel los, der nach Düsseldorf zieht. Sieht gar nicht gut aus. "In der Winterpause wird alles auf 180 gedreht", kündigte Fröndhoff an.

"Verdienter" Sieg

Im Spiel gegen Ostenfelde klappte indes in der letzten halben Stunde nichts mehr. "Nach dem 2:2 waren wir echt nicht mehr gut", so Fröndhoff. Er hatte Glück, dass Ostenfelde reihenweise Chancen liegen ließ. Sonst wäre das Resultat richtig übel geendet. Nun denn. Hinten raus langte es so "nur" noch zu zwei weiteren Wilmer-Buden (83./89.). "Am Ende zählen die Punkte, die haben wir verdient geholt", resümierte Bojku abschließend.

Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4 (1:1)
1:0 J. Deitert (16./ET), 1:1 Wilmer (43.)
2:1 Röben (53.), 2:2 Hövelmann (57.)
2:3 Wilmer (83.), 2:4 Wilmer (89.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Jannick Horstmann wechselt zur Warendorfer SU
» [mehr...] (362 Klicks)
2 Kreisliga C4: Benedikt Sollik von der Bezirksliga in die Kreisliga C
» [mehr...] (351 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Auf halber Strecke ausgestiegen
» [mehr...] (336 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg macht seine Hausaufgaben
» [mehr...] (313 Klicks)
5 Frauen-Stadtis 2020: Wacker Mecklenbeck feiert das Double
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - Centro Espanol Hiltrup 3:0
Werner SC II - GW Amelsbüren 2:4
BW Beelen II - SG Telgte II 5:1
Wacker Mecklenbeck III - TSV Ostenfelde 2:4
SC Capelle - Club Birati 5:0
RW Milte - VfL Sassenberg II 2:0
SC Gremmendorf - SV Südkirchen 3:3
SC Münster 08 III - GW Westkirchen 5:2
FC Greffen - SV Mauritz 1:1
GS Hohenholte - SV Rinkerode 1:2
BW Aasee II - SV Herbern II 3:4
Warendorfer SU - SC Hoetmar 4:1
SC Westfalia Kinderhaus II - VfL Sassenberg 2:3
BW Beelen - SC Münster 08 II 0:1
SW Havixbeck - SG Selm 1:2
BSV Roxel - TuS Ascheberg 2:0
Wacker Mecklenbeck - TuS Altenberge II 2:3
GW Albersloh - SC Nienberge 2:0
GW Gelmer - Eintracht Münster 3:1
FC Münster 05 - SG Sendenhorst 2:1
SC Everswinkel - SC Füchtorf 4:1
BW Aasee II - TuS Altenberge II 3:3
Centro Espanol Hiltrup - SC Capelle 0:4
TuS Hiltrup II - Werner SC II 6:1
VfL Senden II - Saxonia Münster 2:1
GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3
SG Telgte II - TSV Handorf II 1:1
SG Sendenhorst II - WSU II 0:2
SV Bösensell - GS Hohenholte 3:0
SV Rinkerode - Davaria Davensberg 2:4
SW Havixbeck - BW Aasee II 3:4
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:2
RW Alverskirchen - RW Milte 4:1
SV Mauritz - GW Gelmer 1:3
Eintracht Münster II - BSV Ostbevern II 4:1
SC Hoetmar - SC Westfalia Kinderhaus II 2:1
SG Sendenhorst - Warendorfer SU 1:3
SV Ems Westbevern - FC Greffen 3:3
BSV Roxel II - GW Albersloh 2:2
TuS Altenberge II - SG Selm 3:1
SV Herbern II - TuS Ascheberg 2:1
Fortuna Schapdetten - Wacker Mecklenbeck 1:5
SC Münster 08 II - SC Everswinkel 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 1:4
VfL Sassenberg - BW Beelen 4:1
SC Nienberge - VfL Wolbeck II 1:4
SC Hoetmar - GW Gelmer 2:0
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
SV Bösensell - VfL Wolbeck II 3:0
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3