Suchbegriff:
  • KL B3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B3

Wolbecks Ben Schragen (l.) sowie Selms Jannik Blechler kämpfen um die Kugel.

Glücklicher Sieger im Topspiel


Von Pascal Bonnekoh

(25.03.19) Nach einem offenen ersten Durchgang nahm die Spielgemeinschaft aus Selm das Ruder in die Hand und gewann nach einer überzeugenden zweiten Halbzeit das Spitzenspiel beim VfL Wolbeck II mit 2:1 (0:1). Es war ein durchaus glücklicher Sieg.

Am Brandhoveweg ließ sich in den ersten 45 Minuten ein offener Schlagabtausch begutachten. Auf einem hohen Niveau schenkten sich die Teams nichts. Dementsprechend waren Torchancen Mangelware. Erst nach 34 Minuten sollte diese Partie so langsam an Fahrt aufnehmen. Wolbecks Pierre Scheithauer schickte Sven Möllmann in die Tiefe, welcher ins Eins-gegen-Eins ging. Möllmann legte den Ball am herauseilenden Nils Böckenbrink vorbei. Dieser ließ sich das jedoch nicht mit sich machen und fällte prompt den gegnerischen Stürmer. Den fälligen Strafstoß verwandelte Scheithauer gekonnt zur 1:0-Führung.

Glücklich, aber verdient

Im zweiten Durchgang beobachtete Wolbecks Coach Danicious Jeyandran eine Umstellung beim Gegner. Dadurch habe seine Mannschaft "den Faden verloren und wir konnten nur noch lange Bälle spielen." Da der Druck der Selmer immer mehr zunahm, war der Ausgleichstreffer auch nur eine Frage der Zeit. Nach 52 Minuten war es dann aus Gäste-Sicht endlich soweit: Fabian Konietzni setzte sich auf der rechten Seite durch und marschierte mit dem Leder die Linie runter. Kurz vor der Grundlinie brachte Konietzni den Ball in die Mitte, wo Dimitri Rutkovski aus elf Metern den Ausgleich markierte.

Die Jungs von Selms Coach Deniz Sahin sollten ihren Trainer anschließend noch lange auf die Folter spannen. Erst in der 85. Minute sorgte Tobias Lütjann für den Siegtreffer. Nach einer misslungenen Ecke rutschte die eigentlich viel zu flache Flanke durch die Reihen der Wolbecker. Mit ein bisschen Dusel gelangte der Ball zu Lütjann, welcher aus fünf Metern nur noch einschieben musste. Kurz vor dem Ende der Partie sollte Wolbeck sogar noch eine riesen Chance zum Ausgleich vergeben. Dementsprechend sprachen beide Trainer nach der Partie von einem etwas glücklichen, aber durchaus verdienten Sieg.

Mit jetzt drei Punkten Vorsprung auf den Zweiten und einem Spiel weniger spricht SGS-Trainer Deniz Sahin von der "besten Ausgangssituation." Mit einem Blick in die Zukunft weiß der Coach des Tabellenführers jedoch auch, dass "noch nichts durch ist. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und haben jetzt schwere Aufgaben vor uns." Auf der anderen Seite möchte Jeyandran "erstmal Platz zwei sichern. Wir gucken natürlich weiterhin immer nach oben, aber zu Senden sind es inzwischen auch nur noch sechs Punkte." Ein positives Schlusswort konnte Jeyandran trotzdem noch finden. Aus seiner Sicht hat mit Simon Lampen "der beste Schiedsrichter, den ich in den letzten drei Jahren hatte" dieses Spiel gepfiffen.

VfL Wolbeck II - SG Selm     1:2 (1:0)
1:0 Scheithauer (34./FE), 1:1 Rutkovski (52.),
1:2 Lütjann (85.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Peter Stöpel (SV Mauritz)
» [mehr...] (663 Klicks)
2 Querpass: Lasse Lütke-Kappenberg, der Tausendsassa unter den Schiedsrichtern
» [mehr...] (556 Klicks)
3 Querpass: Heimspiel-Regelkunde - Die Abstoßregel
» [mehr...] (342 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Reichlich Andrang beim SC Gremmendorf
» [mehr...] (243 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Robin Lackmann (SG Sendenhorst)
» [mehr...] (219 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - Davaria Davensberg 7:2
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2