Suchbegriff:
  • KL B3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B3

Wolbeck beinahe sicher in Relegation


Von Pascal Bonnekoh

(13.05.19) Zwei zweite Mannschaften von Vereinen für Leibesübungen unter sich. In der Partie zwischen dem VfL Senden II und dem VfL Wolbeck II ging es hoch her. Nach den 90 Minuten verließ Wolbeck beim 2:1 (0:1)-Auswärtserfolg den Platz etwas glücklich als Sieger.

Warum der VfL Wolbeck am Ende mehr als zufrieden über den knappen Sieg war, zeigt der Spielverlauf. Nach nur acht Minuten ging der Gastgeber nach einer Ecke durch einen Kopfball von Sebastian Schnetgöke in Führung. Auch nach diesem Treffer sollte Senden vorerst die spielbestimmende Mannschaft bleiben. Sendens Coach Andreas Schlüter war sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft im ersten Durchgang: "Spielen nach dem Tor weiter gut mit. Wolbeck wurde uns kaum gefährlich. Sind dann auch gut aus der Halbzeit rausgekommen."

Relegation oder Direktaufstieg

Kurz vor dem Ausgleichstreffer von Wolbeck in der 63. Minute, vergab Senden die vermeintliche Vorentscheidung. Zu zweit lief Senden auf den Schlussmann der Wolbecker zu, doch die Chance blieb ungenutzt. Auf der anderen Seite wusste Wolbeck, wie man es besser macht. Nach einem Freistoß lag der Ball schon im Tor der Gastgeber, doch der Schiedsrichter entschied auf Handelfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pierre Scheithauer.

Keine zehn Minuten nach dem Ausgleichstreffer sorgte Sven Möllmann nach einem Sendener Fehler für die Wolbecker Führung. Schlüter zum 2:1: "Da machen wir einen Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung und kommen dann beim Pass in die Tiefe nicht wieder hinterher." Kurz vor Schluss vergab Sendens Marc Buricke aus aussichtsreicher Position dann auch noch den Ausgleichstreffer. Zu Sendens Mannschaft verlor Jeyandran dann auch noch ein paar positive Worte: "Das ist eine Topmannschaft, die eine klasse Leistung gezeigt hat. Gegen die haben wir uns im Hinspiel beim 1:0 schon sehr schwergetan." Am Ende bleibt für Senden eine starke Leistung, ein Lob des gegnerischen Trainers, aber trotzdem keine Punkte.

Es war beinahe die letzte Chance, um nochmal Spannung ins Aufstiegsrennen zu bekommen. Zwei Spieltage vor Ende der Saison hat Wolbeck vier Punkte auf den engsten Verfolger von TuS Saxonia Münster. Bei einem eingeplanten Dreier am letzten Spieltag beim abgeschlagenen Tabellenletzten aus Hiltrup ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass Wolbeck seinen Relegationsplatz noch abgibt. Doch trotzdem möchte Wolbecks-Coach Danicious Jeyandran bis zum letzten Spieltag die Konzentration hochhalten: "Mit mindestens einem Punkt gegen Saxonia nächste Woche, wollen wir auf die sichere Seite kommen." Gleichzeitig hofft Jeyandran auch noch auf einen vermeintlichen Direktaufstieg. Sollte kein Münsteraner aus der Bezirksliga runtergehen, stände die Tür für einen Aufstieg ohne Relegation offen.

VfL Senden II - VfL Wolbeck II     1:2 (1:0)1:0 Schnetgöke (8.), 1:1 Scheithauer (63./HE)1:2 Möllmann (73.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Barfuß oder Lackschuh - Peter Stöpel (SV Mauritz)
» [mehr...] (664 Klicks)
2 Querpass: Lasse Lütke-Kappenberg, der Tausendsassa unter den Schiedsrichtern
» [mehr...] (556 Klicks)
3 Querpass: Heimspiel-Regelkunde - Die Abstoßregel
» [mehr...] (342 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: Reichlich Andrang beim SC Gremmendorf
» [mehr...] (244 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Sven Möllmann steht auf Entspannung mit einem Schuss Ehrgeiz
» [mehr...] (225 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - Davaria Davensberg 7:2
SG Sendenhorst - TSV Handorf 3:1
SC Hoetmar - Ems Westbevern 1:3
TSV Ostenfelde - RW Milte 4:5
SV Herbern II - Davaria Davensberg 3:4
SV Rinkerode - SV Bösensell 0:3
SC Münster 08 II - VfL Sassenberg 4:0
FC Münster 05 - FC Greffen 5:1
GW Gelmer - Warendorfer SU 2:1
SW Havixbeck - GS Hohenholte 3:0
BW Aasee II - GW Albersloh 2:1
SC Füchtorf - SC Hoetmar 3:2
BSV Roxel II - Wacker Mecklenbeck 2:4
TuS Altenberge II - VfL Wolbeck II 0:2
TuS Ascheberg - SG Selm 1:1
Fortuna Schapdetten - SC Nienberge 2:0
Eintracht Münster - SC Everswinkel 3:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
BW Aasee II - TuS Ascheberg 2:4
BW Beelen - SV Ems Westbevern 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Füchtorf 1:1
SC Hoetmar - SC Münster 08 II 0:2
GW Gelmer - FC Münster 05 6:1
TSV Handorf - Eintracht Münster 0:0
Warendorfer SU - VfL Sassenberg 0:3
FC Greffen - SG Sendenhorst 0:4
SG Selm - BSV Roxel II 1:2
GW Albersloh - SV Bösensell 0:1
VfL Wolbeck II - Fortuna Schapdetten 3:2
Wacker Mecklenbeck - SV Herbern II 3:2
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:2
SC Nienberge - SV Rinkerode 0:0
RW Milte - SC Münster 08 III 6:4
Eintracht Münster II - TSV Handorf II 4:4
SC Everswinkel - SV Mauritz 3:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2