Suchbegriff:
  • KL B3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B3

Alexander Hibbe (l.) rennt hier Amelsbürens Matchwinner Emmanuel "Alaba" Boryor davon.

Ein Spektakel am Häpper

Von Fabian Renger

(03.12.19) Das war kein Spiel für den hohlen Zahn. GW Amelsbüren und BW Ottmarsbocholt erwärmten die Herzen der Zuschauer mit sieben Toren. 4:3 (2:0) siegte Amels. Es war schon ein kleines Feuerwerk, das beide Teams dabei abbrannten. Es ging rauf und runter, auf und ab. Und am Ende durften sich die Grün-Weißen bei ihrem Last-Minute-Alaba bedanken, dass es zum Dreier reichte. Was Coach André Frankrone zu Freudensprüngen veranlasste.

"Ich war schon ein Stück weit stolz und bei den Jungs ist auch eine große Erleichterung abgefallen", erzählte dieser. Hörbar vom Glück beseelt. Aber was sollte das bitte schön werden? Seine Männer führten 2:0, sie gaben den Vorsprung aus der Hand. Dann führten seine Männer abermals 3:2 - und sie gaben den Vorsprung wieder aus der Hand. Und dann schlug eben Emmanuel "Alaba" Boryor zu. Nach 89 Minuten machte er einen Ball in der Spitze fest und parkte die Kugel nach Korproduktion mit dem überragend aufspielenden Alejandro Gomez im Tor. Der umjubelte Siegtreffer, der Schlusspunkt eines Spektakels. "Ein geiles Spiel für den neutralen Zuschauer", fand Frankrone. Joar, durchaus.

Ottibottis "ganz grausame" erste Hälfte

Geil - ein Adjektiv, das BWO-Spielertrainer Matthias Gerigk zumindest bezogen auf die ersten 45 Minuten nicht in den Mund nahm. "Das war ganz grausam von uns", bemerkte er. Ottibotti fand gar nicht statt. "Den Spaß am Spiel haben wir Amelsbüren erst gegeben." Drei vorweihnachtliche Geschenke habe seine Mannschaft im Gepäck gehabt, sagte er dann noch - wie nett zum ersten Advent. Vorm 0:1 unterlief ihr ein Fehler im Spielaufbau. Doch man darf auch mal anerkennend sagen: Das hat Amels schon toll gespielt. Vor allem jener Gomez, der sich hier mit Marius Klönne, seinem kongenialen Partner dieses Tages im Zentrum, ordentlich im Doppelpass nach vorne spielte. Klönne schloss erfolgreich ab (4.).

Klönne sollte hinten für Zucht und Ordnung sorgen, die Offensivkräfte Ottibottis ausschalten. Das gelang ihm außerordentlich. Was war sonst noch los? Lennarts Korn 2:0, Ottibotti spekulierte nach einem Diagonalball von Tim Luca Brünnemann auf Abseits - besser gesagt: Verspekulierte sich. Korn umkurvte Gäste-Torwart Dennis Kerkenhoff und netzte ein (38.).

Gerigks geile Bude

Kurz vor und kurz nach der Pause verpassten die Gastgeber es, das Buch zuzuschlagen und die Gäste meldeten sich eindrucksvoll zurück. Gerigk nahm einen Ball aus 25 Metern volley per Dropkick - 2:1 (48.). Geiles Teil, gestand auch Frankrone:"Ein absolutes Traumtor!" Nun waren die Gäste da, es war der ultimative Hallo-wach-Moment: Usama Khazneh glich zum 2:2 (63.). Jetzt waren die Festspiele eröffnet.

Auf beiden Seiten ging die wilde Party ab. Gomez traf zum 3:2 (69.), weil Ottmarsbocholt hinten keine klare Kante zeigte und den Ball verlor. Denis Hölscher traf aus der Distanz dank tatkräftiger Mithilfe von GWA-Schnapper Lukas Wünnemann zum 3:3 (78.). Holla, die Waldfeee. Es hätten noch mehr Tore fallen können. Es gab noch Lattentreffer, weitere gute Angriffe. Doch es fiel eben nur noch jene Hütte von Alaba.

Während Frankrone stolz war, war Gerigk verärgert. Es war das zweite 3:4 in Folge. "Wir machen im Moment einfach zu viele Fehler", stellte er seiner Elf kein gutes Zeugnis aus.

GW Amelsbüren - BW Ottmarsbocholt 4:3 (2:0)
1-0 Klönne (4.), 2:0 Korn (38.)
2:1 Gerigk (48), 2:2 Khazneh (63.)
3:2 Gomez (69.), 3:3 Hölscher (78.)

Augen zu und durch: Das ist das Motto von BWO-Akteur Daniel Beutel (r.) in dieser Szene gegen Amelsbürens Gerrit Jan Friedrich.


heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Der SC Münster 08 mit weiteren Neuen
» [mehr...] (1.213 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (784 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (784 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS: SC Türkiyem holt Vito Taurino und Vargin Der
» [mehr...] (370 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Zu- und Abgänge 2020/21
» [mehr...] (271 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
Klub Mladost - RW Milte 1:2
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2
Werner SC II - SV Südkirchen 4:2
BW Ottmarsbocholt - SG Selm 1:1
Concordia Albachten - SV Herbern II 4:0
GS Hohenholte - SC Nienberge 0:2
TuS Altenberge IV - Klub Mladost 3:5
TuS Ascheberg III - GW Amelsbüren II 0:8
SG Selm III - TuS Hiltrup IV 2:3
SG Dyckburg - Teutonia Coerde 4:2