Suchbegriff:
  • KL B3
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B3 MS

In der zweiten Spielzeit mit André Frankrone nimmt GW Amelsbüren langsam aber sicher an Fahrt auf.

Aufstieg ja, Stress nein


Von Pascal Bonnekoh

(27.11.20) Seit inzwischen über sechs Jahren kickt GW Amelsbüren in der Kreisliga B. Und das obwohl man in den Nullerjahren noch ständiges Mitglied der Bezirksliga war. In den jüngsten Vergangenheit war aber irgendwie der Wurm drin. Dem Aufstieg in die A-Liga kam man 2017 am nähesten, als man erst in der Aufstiegsrelegation an BG Gimbte und TSV Handorf scheiterte. Seit dem André Frankrone vor rund eineinhalb Jahren übernommen hat, scheint es aber erneut bergauf zu gehen.

Das erste Jahr unter dem neuen Coach war jedoch noch ein wildes Hin und Her. Die abgebrochene Saison beendeten die Grün-Weißen auf dem neunten Platz. In dieser Spielzeit hingegen gab man erst eine Partie ab und sammelte stolze 15 Punkte aus sechs Spielen. "Wir sind ziemlich zufrieden. Die letzten eineinhalb Jahre waren nicht einfach, aber diese Saison scheint die Arbeit Früchte zu tragen. Was wir umstellen wollten im System und in der Struktur geht so langsam auf. Der Saisonverlauf ist auch ok, mit nur einer Niederlage", so Coach Frankrone.

Ein verzerrtes Tabellenbild

Dabei lädt ein kurzer Blick auf die Tabelle nicht unbedingt zu Jubelschreien ein. Immerhin ist die Zweitvertretung vom VfL Senden bereits mit sechs Punkten enteilt. Beim zweiten Blick wird dann aber glücklicherweise klar, dass die Sendener bereits drei Partien mehr absolvierten. "Wir hätten gerne mehr gespielt, aber das war nicht drin. Ich habe Bock. Wir sind Zweiter und haben drei Spiele weniger. Und außerdem gibt es auch noch andere Mannschaften in der Liga. Capelle zähle ich immer noch ganz ganz oben mit dazu. Ich gucke gerne auf die Tabelle. Wir müssen uns auf Platz zwei mit sechs Spielen nicht verstecken", gibt sich Frankrone ganz entspannt.

Es ist wohl kein Geheimnis, dass man in Amelsbüren mittelfristig auch unbedingt wieder höherklassig der Kugel nachjagen möchte. Dieses Ziel verfolgt auch der Übungsleiter. Dennoch will er sich keinen Stress machen lassen: "Mit Niklas Thewes, Moritz Leisgang, Alexander Hülsmann von außerhalb, sowie Timo Pölling und Benedikt Sollik aus unserer Zweiten haben wir echte Granaten dazu bekommen. Unser Kader ist qualitativ breiter und besser aufgestellt. Damit wollen wir natürlich oben mitspielen, ob es am Ende reicht weiß ich aber nicht."

Verrückte Kreisliga B

Ausschlaggebend, ob es am Ende für den langersehnten Aufstieg reichen wird, ist für Frankrone die Liga. Denn mit den zahlreichen zweiten und dritten Mannschaften weiß man nie, mit wem man es am Wochenende zu tun hat. "Diese B-Liga ist ein Todeskreislauf. Jede Woche hat man es mit einer Wundertüte zu tun", so Frankrone. In der Partie gegen Senden III ist Amelsbüren diesem Phänomen bereits zum Opfer gefallen, als Amen Tahiri - eigentlich Spieler der ersten Mannschaft - die Grün-Weißen beinahe im Alleingang abschoss. Dennoch ist sich Frankrone sicher, dass man sich auf einem guten Weg befindet: "Der Verein bringt alles mit. Wir haben viele junge Spieler bei einem Altersdurchschnitt von ungefähr 22 Jahren. Marco Müller hat damit schon angefangen und wir führen den Wandel weiter voran. Amelsbüren ist wieder eine attraktive Adresse für viele geworden. Das hat man im Pokal gegen Westfalia Kinderhaus gesehen, wo wir nur 1:3 verloren haben. Das Ergebnis, so wie es da steht, ging in Ordnung."

Während sich zahlreiche andere Mannschaften derzeitig wöchentlich im Internet zum gemeinsamen Workout treffen, arbeitet man in Amelsbüren an einem wohltätigen Zweck. Am diesjährigen Nikolaustag gehen zahlreiche GWA-Spieler joggen, um dann pro gelaufenen Kilometer Geld von eigens gesuchten Sponsoren, wie Eltern, Tanten oder Onkel zu erhalten. Das gesammelte Geld geht anschließend an den Förderverein der Davertschule.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Matthias Gerigk beendet Trainertätigkeit bei BW Ottmarsbocholt am Saisonende
» [mehr...] (457 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Westhues-Comeback in Westkirchen
» [mehr...] (409 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Marcel Bonnekoh wird Coach des TuS Ascheberg
» [mehr...] (375 Klicks)
4 Kreisliga B2 MS: Wacker Mecklenbeck III ist nicht nur auf Instagram spitze
» [mehr...] (218 Klicks)
5 Kreisliga B2 MS: VFL Sassenberg II - SV Mauritz II 2:3
» [mehr...] (215 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 1:1
SC Westfalia Kinderhaus II - GS Hohenholte 2:0
SV Fortuna Schapdetten - TuS Altenberge II 1:0
SC Nienberge - BSV Roxel II 3:4
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BW Beelen - SG Sendenhorst 2:2
SC DJK Everswinkel - TSV Handorf 0:7
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Davaria Davensberg - FC Mecklenbeck 1:0
FC Münster 05 - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - Davaria Davensberg 5:2
FC Mecklenbeck - TuS Hiltrup II 2:5
TSV Handorf - SC Füchtorf 5:0
VfL Sassenberg - BW Beelen 2:1
BSV Roxel II - Eintracht Münster 5:1
TuS Ascheberg - SV Rinkerode 2:3
BW Aasee II - Warendorfer SU 1:1
SV Herbern II - Wacker Mecklenbeck 1:6
FC Greffen - BSV Ostbevern 2:0
SC Hoetmar - SV Ems Westbevern 1:4
SC Everswinkel - SC Münster 08 II 3:1
FC Münster 05 - BG Gimbte 5:0
SG Sendenhorst - Warendorfer SU II 1:2
GS Hohenholte - SC Nienberge 5:2
TuS Altenberge II - SC Westfalia Kinderhaus II 3:4
SV Mauritz - TuS Saxonia Münster 7:1
1. FC Gievenbeck II - SV Fortuna Schapdetten 2:0
TuS Altenberge II - Eintracht Münster 4:2
SC Münster 08 II - FC Greffen 4:1
SC Hoetmar - GW Albersloh 2:1
SV Mauritz - SC Nienberge 6:3
TuS Saxonia Münster - FC Münster 05 2:5