Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • Kreisliga C2
Eintracht-Spieler Fabian Zellien (r.), hier gegen Roxels Patrick Dos Santos, und seiner Mannschaft gelang gegen die Reserve des BSV nur ein Remis.

Jetzt kommt es auf die Nerven an


von Helena Wilmer

(14.05.19) Es bleibt weiter spannend. Zwei Spieltage vor Schluss bleibt es in drei Ligen weiter mehr als knapp. Auch jetzt bewegt sich noch keine Mannschaft auf sicherem Eis. Nur in der Kreisiga C3 werden keine Entscheidungen mehr fallen. SV BW Beelen II wurde schon vor zwei Wochen Meister und Verfolger SV Ems Westbevern II machte vergangene Woche die Relegation klar.

Kreisliga C1

Der SC Münster 08 V eroberte sich die Tabellenspitze zurück. Da Eintracht Münster II beim BSV Roxel III nicht über ein 3:3-Remis hinaus kam, schoben sich die 08er nach ihrem 6:1-Erfolg wieder ganz nach oben. Einen komfortablen Vorsprung gibt es aber nicht, denn die beiden Mannschaften trennt gerade mal ein Zähler. Die Eintracht war nach dem Remis mehr als enttäuscht. "Das Unentschieden geht zwar in Ordnung, aber der Frust ist natürlich groß, weil wir die Entscheidung jetzt aus der Hand gegeben haben", meinte Eintracht-Coach Stefan Thiem. Seine Mannschaft lag zwar zweimal in Führung, musste aber in der 93. Minute ein Freistoßtor zum 3:3-Endstand hinnehmen. Vorher verpasste es die Eintracht alles klar zu machen. Kurz nach der Pause - die beste Phase der Mannschaft - vergaben die Gäste gleich zwei Hochkaräter. "Uns fehlte von hinten raus die Ruhe am Ball und wir haben uns immer wieder in die eigene Hälfte drängen lassen. Jetzt drücken wir BW Aasee II und Havixbeck II, die noch gegen 08 spielen, die Daumen und hoffen, dass 08  Punkte liegen lässt, denn die Gegner sind keine Laufkundschaft", meinte Thiem. Der SC Münster 08 erfüllte dagegen die Pflicht und gewann, nach einem frühen Rückstand, mit 6:1. "Wir haben großes Glück, dass wir es jetzt wieder selbst entscheiden können. Die nächsten zwei Spiele werden nicht einfach und wir gehen da mit Respekt rein, aber ich denke, dass ist machbar", freute sich 08-Trainer Farshad Sarrafyar. 

Kreisliga C2

Erst einmal scheint der 1. FC Gievenbeck einen komfortablen Vorsprung von fünf Punkten zu haben. Doch Westfalia Kinderhaus hat noch ein Nachholspiel in der Hinterhand. So könnte auch hier am letzten Spieltag nur ein Zähler der entscheidene Unterschied sein. Der FCG siegte am Wochenende gegen das Schlusslicht BG Gimbte II souverän mit 9:0. Auch dieser Sieg zeigte wieder, wie sehr die Mannschaft das Ticket in die B-Liga buchen will. "Ich glaube alleine schon unser Torverhältnis zeigt, dass wir nichts verschenken. Die letzten Spiele haben wir immer zu null gespielt und hoch gewonnen. Wir gehen nicht davon aus, dass Kinderhaus Punkte liegen lässt und Saxonia am letzten Spieltag wird noch einmal eine fette Aufgabe, aber wir stehen ja auch nicht umsonst da oben", erklärte Coach Yannick Wiesner. Verfolger Westfalia Kinderhaus quälte sich gegen Wacker Mecklenbeck IV zu einem knappen 1:0-Sieg. Dabei erzielte Nino Kraatz das Tor des Tages erst in der 83. Minute. Auch der Tabellendritte TuS Saxonia Münster II ist mit drei Punkten Abstand zu Rang zwei noch nicht ganz aus dem Rennen. 

Kreisliga C3  

Gerade einmal vier Partien wurden vergangenes Wochenende in der C3 angepfiffen. Da hier schon alle Fragen zum Aufstieg beantwortet sind, ist die Spannung raus. Vize-Meister Ems Westbevern II gewann mit 4:1 gegen den TSV 95 Ostenfelde II. Eine kleine Überraschung gab es aber doch noch. Eintracht Münster IV drehte einen 0:2-Rückstand gegen den Vierten SC Füchtorf II und gewann am Ende noch mit 4:2.  

Kreisliga C4

Amelsbüren hatte nach der 0:2-Niederlage vergangene Woche gegen den Birati Club Münster, den Aufstieg abgeschrieben. Zwar besteht zwei Spieltage vor Schluss theoretisch noch die Chance, doch der Rückstand auf Platz zwei und eins beträgt drei beziehungsweise fünf Punkte und so einfach werden der Birati Club und auch Centro Espanol Hiltrup den Vorsprung nicht hergeben. Am Wochenende gewannen alle drei Teams. Amelsbüren souverän mit 6:0 gegen den SV Drensteinfurt III und auch der Birati Club hatte bei dem 5:0-Sieg keine Schwierigkeiten gegen den VfL Senden IV. Nur Centro Espanol Hiltrup tat sich schwer. Beim SV Rinkerode II gab es einen knappen 2:1-Erfolg.   

P.S.: Du willst mehr Berichte aus dieser Liga lesen? Dann brauchen wir Dich! Melde Dich jetzt an und nenne uns Deine Mannschaft. Wir sortieren sie entsprechend der Liga zu. Je mehr Abos eine Liga hat, desto mehr Angebote machen wir (z.B. Anschwitzen, Topspiel etc.). Opens external link in new windowZum Bestellformular



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: SC Münster 08 II - Warendorfer SU 5:1
» [mehr...] (471 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Warendorfer SU - SG Sendenhorst 2:4
» [mehr...] (253 Klicks)
3 Spieler fragen...: Darf ein Hund des Platzes verwiesen werden?
» [mehr...] (248 Klicks)
4 Kreisliga A2 Münster: SV Rinkerode - DJK GW Albersloh 1:0
» [mehr...] (236 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: BW Beelen - VfL Sassenberg 1:3
» [mehr...] (214 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Rinkerode - DJK GW Albersloh 1:0
TuS Ascheberg - DJK Wacker Mecklenbeck 3:4
GW Westkirchen - RW Milte 4:4
Concordia Albachten II - SV Südkirchen 0:4
TuS Hiltrup II - SC Gremmendorf 2:2
SC Capelle - SC BW Ottmarsbocholt 2:2
DJK GW Amelsbüren - SV Bösensell II 0:0
TSV Ostenfelde - RW Alverskirchen 4:1
SG Telgte II - Warendorfer SU II 0:2
SG Sendenhorst II - TSV Handorf II 7:3
SW Havixbeck - VfL Wolbeck II 6:1
SC Nienberge - TuS Altenberge II 1:0
SC Münster 08 - Westfalia Kinderhaus 2:5
GW Gelmer - Westfalia Kinderhaus 0:11
SC DJK Everswinkel - FC Nordkirchen 1:4
SC Greven 09 - TuS Altenberge 5:1
SV Bösensell - 1. FC Gievenbeck 0:3
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 4:2
SV Rinkerode - TuS Hiltrup 2:4
Eintracht Münster - VfL Wolbeck 0:3
GW Amelsbüren - SV Herbern 0:8
FC Münster 05 - Borussia Münster 2:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
Warendorfer SU II - SV Herbern II 2:1
SC Nienberge - Fort. Schapdetten 2:3
BSV Roxel II - TuS Altenberge II 3:1
SV Ems Westbevern - VfL Sassenberg 1:3
SV Bösensell - TuS Ascheberg 7:0
SC Hoetmar - GW Gelmer 1:0
BW Aasee II - Concordia Albachten 0:3
TSV Handorf II - RW Milte 1:0
GW Westkirchen - SC Kinderhaus II 1:2
Bösensell II - Wacker Mecklenbeck II 1:3
TuS Saxonia Münster II - FC Münster 05 II 3:0
SC Münster 08 II - Portu Münster 1 1:0
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 1:4
VfL Sassenberg - Warendorfer SU 0:1
Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 0:1
BW Aasee II - Warendorfer SU II 1:1
GW Albersloh - SC Nienberge 3:5
BW Greven - BW Beelen 1:4
VfL Sassenberg II - DJK Alverskirchen 0:3
SC Sprakel - FC Mecklenbeck 2:2
Portu Münster - Klub Mladost 1:6
SV Mauritz - GW Westkirchen 5:1
GW Marathon Münster - SV Bösensell II 0:0
GW Amelsbüren - Werner SC III 3:0
SV Herbern III - VfL Wolbeck 2:2
Wacker Mecklenbeck III - VfL Senden II 1:2
Westfalen Kinderhaus II - Eintracht Münster 5:2