Suchbegriff:
  • Kreisliga C2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C - Spieltagszusammenfassung

Bahadir Erkaslan (l.) und Spitzenreiter Teutonia Coerde hatten bei Eintracht Münster IV am Ende etwas Massel, bleiben aber weiter souveräner Tabellenführer.

Eintrachts Drei-Jahres-Plan


von Christian Lehmann

(04.12.19) Beinahe wäre den Jungs von Eintracht Münster IV am Sonntag das gelungen, was in dieser Saison noch kein Team geschafft hat. In einem hochdramatischen Match führte die Mannschaft von Trainer Daniel Wienker bis zur 78. Minute gegen den bis hierhin ungeschlagenen Ligaprimus Teutonia Coerde mit 4:3. Dann zeigte der Tabellenführer speziell durch Toptorjäger Aljoscha Oberhaus seine Qualität und drehte das Ding. Nach Oberhaus' vierten Tor in der 90. Minute hieß es 4:5 (2:3). Ein strittiger Foulelfmeter zum 4:4, bei dem Eintrachts Marcus Eschhaus auch noch mit Gelb-Rot runter musste, hatte sein Übriges dazu getan.

Bitter, vor allem für Bernhard Seier. Der Bezirksliga-erfahrene ehemalige Rechtsverteidiger hatte ebenfalls viermal getroffen. "Nach dem Spiel hat er gesagt, er hätte lieber gar kein Tor gemacht, wenn wir stattdessen gepunktet hätten. Berni ist ein klasse Typ", sagte Wienker. Auch seinem Team zollte der Spielertrainer Respekt: "Für eine so junge Truppe war das eine tolle Leistung!"

Die im Sommer 2018 aus der Taufe gehobene Vierte besteht überwiegend aus ehemaligen A-Junioren der Jahrgänge 1998 und 1999, hinzu kamen einige Studenten. "Das merkt man der Mannschaft leider manchmal noch an. Wir sind in einigen Situationen noch zu grün", merkt Wienker an. Das Potenzial für mehr ist aber allemal vorhanden, deshalb haben sich die Jungs von der Pleister Mühle auch einen Drei-Jahres-Plan gemacht. In der Premieren-Saison belegten sie einen respektablen 10. Platz, nun darf es schon etwas mehr sein. Als Achter mit Tendenz nach oben sieht es schon ganz ordentlich. "In der kommenden Saison wollen wir, wenn alles klappt und die Jungs uns treu bleiben, oben mitspielen", sagt Wienker.


Kreisliga C1

Der Gewinner des Spieltages an der Spitze heißt BSV Roxel. Während die Kleeblätter das Derby in Nienberge bereits am Freitag mit 4:2 für sich entschieden, teilten der SC Türkiyem und Eintracht Münster V im Spitzenspiel die Punkte. An der Spitze trennen den Ersten und den Dritten somit weiterhin zwei Punkte, wobei die Eintracht noch ein Spiel mehr zu bestreiten hat als Türkiyem. Roxel hat sich dazwischen auf Platz zwei geschummelt, als Vierter lauert auch GW Amelsbüren IV mit fünf Punkten Rückstand auf die Spitze noch. Viel los war bei der Partie SW Havixbeck II gegen Borussia Münster III. Bis zur 82. Minute führten die Gäste noch mit 4:2, am Ende hatten sie beim 4:4-Remis nur einen Punkt auf dem Konto und nach zwei Gelb-Roten Karten nur noch neun Spieler auf dem Feld.

Kreisliga C2

Frederik Haut bleibt bei seinem Credo. Von Taktikboard, Medizinball oder Hütchenparcours hält er nicht viel. Er lässt seine Jungs im Training einfach nur kicken. Das funktioniert bei der Dritten von BW Greven weiterhin richtig gut. Nach dem 1:0-Erfolg gegen GW Gelmer II am Dienstag ist die DJK wieder auf Platz zwei gesprungen - dank eines direkt verwandelten Freistoßtreffers von Gerrit Loose. Sonntags zuvor hatte sich die Kombo beim 2:2 gegen den SC Sprakel II eine Zwei-Tore-Führung abjagen lassen und in der Schlussphase noch einen Elfmeter verschossen. Alles halb so wild, findet der Coach. "Das war ein geiler Zock. Sprakel hat gekämpft ohne Ende und sich den Punkt verdient. Hat Spaß gemacht!" Spaß hatte auch der SV Mauritz III, der nach dem 3:1-Erfolg über Saxonia III auf Tuchfühlung bleibt. Neben dem designierten Meister Coerde sieht Haut die Mauritzer am Ende vorne. "Wir sind kein Aufstiegskandidat." 

Kreisliga C3

Leute, was sollen wir künstlich Spannung aufbauen? Der SC Müssingen ist auf dem besten Wege, den Abstieg wieder auszubügeln. Nach dem 2:0-Erfolg über den SC Everswinkel II bleibt Arndt Rauschs Team ungeschlagen und hat weiter fünf Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Eintracht Münster III. Der Tabellenzweite gewann mit 1:0 beim VfL Wolbeck, der Dritte, SC Füchtorf II, machte ebenfalls seine Hausaufgaben und bezwang den TuS Freckenhorst mit 3:2. Allerdings hatten die Spargeldörfler dabei reichlich Glück, erst in der 92. Minute erzielte Max Heitmann den Siegtreffer.

Kreisliga C4

Oben an der Spitze wird's wieder richtig spannend. Nach dem 2:2-Remis von Spitzenreiter VfL Senden III beim Dritten GW Amelsbüren II ist der FC Polonia lachender Dritter. Nur noch zwei Punkte liegt Polonia als Zweiter hinter den Sendenern. Für die Tordifferenz - auch wenn die in der Endabrechnung nicht zählt, hat die Truppe auch was getan. Beim Neunerteam des TuS Ascheberg II gab's einen 8:1-Sieg. Noch mehr Tore fielen zwischen dem SV Rinkerode II und dem SV Südkirchen II. In einem vogelwilden Kick führten die Gäste mit 2:0, 3:1 und 4:2, ehe der SVR in der Schlussphase viermal eiskalt zuschlug (76./85./89./90.+2).

P.S.: Du willst mehr Berichte aus dieser Liga lesen? Dann brauchen wir Dich! Melde Dich jetzt an und nenne uns Deine Mannschaft. Wir sortieren sie entsprechend der Liga zu. Je mehr Abos eine Liga hat, desto mehr Angebote machen wir (z.B. Anschwitzen, Topspiel etc.). Opens external link in new windowZum Bestellformular



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Roxel bedient sich in der Grabbelkiste
» [mehr...] (506 Klicks)
2 Kreisliga A2 MS: Die Jugend soll es bei der Warendorfer SU richten
» [mehr...] (393 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Der TuS Ascheberg will sich keine Ziele setzen
» [mehr...] (387 Klicks)
4 Querpass: Weitere Testspiele im Kreis Münster
» [mehr...] (353 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: SC Füchtorf steht am Anfang eines guten Weges
» [mehr...] (295 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2