Suchbegriff:
  • Kreisliga C2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C - Spieltagszusammenfassung

Romano Severin half sehr erfolgreich bei der Reserve des SC Nienberge aus.

"Kein normales C-Ligaspiel"


Von Christian Lehmann

(23.09.20) Durch einen deutlichen 4:0-Sieg im C1-Spitzenspiel hat die Reserve des SC Nienberge Spitzenreiter Borussia Münster III entthront. Dabei profitierte die Truppe von Trainer Kerem Kacar auch davon, dass die Erstvertretung der Feldstiege-Kicker spielfrei hatte und Granaten wie Patrik Meyer oder Romano Severin runterschieben konnte. Aber auch der Kader der Borussen musste sich nicht verstecken: Aus dem Dunstkreis der Ersten waren Nikesh Gauchan, Leo Mikowsky und Patrick Ebong mit dabei.

Die Tore erzielten aber andere. Lukas Bongartz (4.), Sif-Eddine Benlarch (47./60.) und Ben Dinklage trafen für die Hausherren. Blöd für Borussia: Kapitän Raphael Schröder sah in einer Partie auf hohem spielerischen Niveau wegen Meckerns Gelb-Rot (80.). "Das war kein normales C-Ligaspiel", befand SCN-Trainer Kerem Kacar. "Die Jungs waren mega konzentriert und haben alles umgesetzt, was gefordert war."

Nach einer "grottigen" Vorsaison und Platz 14 war es eigentlich nur das Ziel, besser abzuschneiden. Dass es so gut läuft, hängt vielleicht auch mit der Personalie Erick Neufeld zusammen. Der Ex-Kinderhauser mit Bezirksliga-Erfahrung ist ein Bekannter Kacars und kam im Sommer, um wieder ein bisschen zu kicken. In der Nienberger Ersten will er erstmal nicht kicken - vorerst. "Wenn es ihm zu langweilig wird, kann er gerne hoch gehen", sagt Kacar. Zunächst muss Neufeld allerdings eine Muskelverletzung auskurieren, die er sich gegen Borussia in der Anfangsphase zuzog. 

 

Kreisliga C1

Gerne hätte auch der ESV Münster von einer möglichen Punkteteilung im Spitzenspiel profitiert und sich an die Ligaspitze geschoben. Daraus wurde jedoch nicht, weil die Truppe von Jonas Toboll und Volkan Uyar bei SW Havixbeck II trotz bester Chancen und Überzahl in den Schlussminuten mit 0:2 unterlag. "Wir müssen zur Pause eigentlich mit 3:0 oder 4:0 führen", klagte Toboll anschließend. Nach einem Abwehrbock traf Moritz Aß zum 1:0 für die Habichte (63.), nach der Ampelkarte gegen Havixbecks Sven Rademacher riskierten die Eisenbahner alles und wurden mit einem Konter, den Florian Brocks zum 2:0 nutzte (87.), bestraft. Dennoch dürfte mit dem ESV in dieser Spielzeit zu rechnen sein. Jonas Tobolls jüngerer Bruder Lukas, der beim SC Münster 08 in der Landesliga als Torwart und bei GW Gelmer in der A-Liga als Verteidiger aktiv war, hebt das Niveau an der Siemensstraße enorm an. Dasselbe gilt für Oldie Thorben Steens, den die Coaches im Sommer von einem Comeback überzeugen konnten. Selbst wollten Uyar und Jonas Toboll eigentlich nicht mehr gegen die Murmel treten, weil jedoch zuletzt gegen Fortuna Schapdetten II massig Personal fehlte, sprangen sie ein. Obwohl Toboll mit einem Tor und einem Assist zeigte, dass es noch ganz gut geht, soll der Einsatz eine "absolute Ausnahme" bleiben. 

Dass der erste Saisonsieg des Rroma Kultur Vereins keine Eintagsfliege war, untermauerte das Team nun beim 3:0 (2:0) gegen den TuS Altenberge IV. Wieder traf Dzekson Dibrani doppelt, einen Treffer steuerte zudem Lasse Kinzler für die Angelmodder bei. Neuer Tabellenzweiter ist GS Hohenholte II nach dem 2:2-Remis gegen BW Aasee III. Mit demselben Ergebnis trennte sich GW Amelsbüren IV von GW Marathon. Im Keller feierte der TuS Hiltrup IV (4:2 bei Wacker IV) seinen ersten Saisonsieg.

Kreisliga C2

Der SV Mauritz III hat den Platz an der Sonne durch einen 3:0-Auswärtserfolg in Dyckburg verteidigt. Was sich deutlich anhört, war lange ein enges Ringen, denn erst in den letzten zehn Minuten stellten die Gäste durch ein Eigentor (80.) und einen weiteren Treffer von Florian Röwert (87.) die Weichen auf Sieg Die frühe Führung hatte Daniel Isverding besorgt (8.). Ärgster Verfolger des Spitzenreiters bleibt die Vierte des SC Münster 08, die am Samstag mit 3:0 bei Saxonia III gewann. Am Ende standen nach zwei Ampelkarte nur noch neun Akteure der Gastgeber auf dem Feld. Portu Münster verpasste beim 1:1-Remis gegen die ESV-Reserve den ersten Saisonsieg, BW Greven II gewann das Derby bei Gimbte II mit 2:1 und ist nun Vierter. Zwei Plätze dahinter lauert die Zwote von GW Gelmer, die bei Teutonia Coerde II (3:1) den ersten Dreier in dieser Saison einfuhr. Dasselbe schaffte GW Amelsüren III beim Torfestival gegen Greven 09 III (4:3). Der bisher dreimal siegreiche Dritte Eintracht Münster IV ließ beim 5:0 gegen den SC Sprakel II keine Zweifel aufkommen. 

 

Kreisliga C3 

Den Erwartungen gerecht wurde der neue Spitzenreiter BSV Ostbevern III gegen die Neuner-Truppe des SC Müssingen III. Beim 11:1-Sieg hatten die Hausherren beinahe genug Platz auf dem Feld, um sich an die Abstandsregeln zu halten. Besonders viel Spaß an diesem Zock hatte Julian Meier, der fünf Butzen beisteuerte. Führender in der Torjägerliste ist weiterhin Wolbecks Niklas Kimmina, der jedoch beim 3:3 (1:2) gegen die SG Telgte III leer ausging. Die Wolbecker rutschten durch den Punktverlust auf Platz zwei ab. Den zweiten Sieg im zweiten Spiel feierte Ems Westbevern II beim 4:1 über den FC Greffen II, ebenfalls im Modus neun gegen neun. Ungeschlagen ist bisher auch der SC Füchtorf II, der beim 2:0 in Ostenfelde nun auch den ersten Saisonsieg feierte. Ohne Dreier sind weiterhin die Drittvertretungen aus Sassenberg und Everswinkel, die im direkten Duell 2:2 spielten. Everswinkels Zweite hingegen setzte sich nach dem 4:1-Erfolg beim TuS Freckenhorst III in der Spitzengruppe fest. 

 

Kreisliga C4

Dämpfer für die Dritte des TuS Hiltrup: der bis dato Tabellenzweite erwischte bei GW Albersloh II keinen guten Tag und wurde nach der 2:4-Auswärtspleite auf Platz vier durchgereicht. Im Spitzenspiel lieferten sich die SG Selm II und der SV Herbern III ein enges Match. Nach Stefan Sennekamps Führungstor (0:1/14.) egalisierten die Selmer durch Daniel Ullrich (48.), die erneute SVH-Führung durch Marco Närdemann (76.) konterte dann Dennis Demtschenko (2:2/79.). Das Spiel zu neunt scheint die Vierte des VfL Senden inzwischen ganz ordentlich drauf zu haben. Gegen Ottibottis Zwote gewann die Truppe von Daniel Reger mit 7:2. Sie stellt nun die beste Offensive der Liga und ist Dritter. Der Saison-Premierensieg gelang dem SV Rinkerode (3:1 gegen den SC Capelle II), GW Amelsbüren II (3:0 gegen SV Südkirchen II). Schon zum zweiten Mal erfolgreich war der SV Drensteinfurt III beim 3:2 gegen Atletico Union.



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 MS:Spielabbruch an der Pleistermühle
» [mehr...] (316 Klicks)
2 Krombacher-Pokal: GW Gelmer - BSV Roxel 4:6 n.E.
» [mehr...] (301 Klicks)
3 Krombacher-Pokal: GW Amelsbüren - Westfalia Kinderhaus 1:3
» [mehr...] (292 Klicks)
4 Kreisliga A1: TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
» [mehr...] (264 Klicks)
5 Kreisliga A2 Münster: BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
» [mehr...] (186 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
TuS Saxonia Münster - BG Gimbte 2:1
GS Hohenholte - BSV Roxel II 1:0
SV Mauritz - SV Fortuna Schapdetten 2:4
1. FC Gievenbeck II - SC Nienberge 4:1
TuS Ascheberg - Wacker Mecklenbeck 1:3
FC Mecklenbeck - SG Selm 0:6
VfL Wolbeck II - Warendorfer SU 0:2
Davaria Davensberg - TuS Hiltrup 2:0
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 5:2
TSV Handorf - Warendorfer SU II 0:0
SC Füchtorf - SC Münster 08 II 2:2
SV DJK Everswinkel - SV BW Beelen 2:4
VfL Sassenberg - SV Ems Westbevern 4:0
SG Sendenhorst - BSV Ostbevern 1:2
SV Mauritz - BG Gimbte 0:1
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 4:0
GW Albersloh - BSV Ostbevern 1:3
FC Greffen - Warendorfer SU II 2:2
SC Hoetmar - BW Beelen 3:5
VfL Sassenberg - SC DJK Everswinkel 1 1:0
TSV Handorf - SC Münster 08 II 0:1
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 1:1
Eintracht Münster - SC Nienberge 3:1
BW Aasee II - Davaria Davensberg 5:1
BW Ottmarsbocholt - Warendorfer SU 1:0
TuS Altenberge II - SW Havixbeck 3:1
VfL Wolbeck II - TuS Hiltrup II 1:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 1:0
BSV Roxel II - SC Westfalia Kinderhaus II 1:2
SG Selm - Davaria Davensberg 3:0
Warendorfer SU II - SC DJK Everswinkel 1:0
SW Havixbeck - TuS Saxonia Münster 2:0
BSV Roxel II - TuS Altenberge II 6:2
SV Herbern II - TuS Ascheberg 3:1
Warendorfer SU - FC Mecklenbeck 3:0
SV Rinkerode - VfL Wolbeck II 3:0
SV Fortuna Schapdetten - FC Münster 05 0:1
Eintracht Münster - 1. FC Gievenbeck II 5:2
BSV Ostbevern - VfL Sassenberg 0:4
SV BW Beelen - SC Füchtorf 2:2
SC Westfalia Kinderhaus II - SV Mauritz 4:0
GW Albersloh - SG Sendenhorst 0:4
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - GS Hohenholte 1:1
SW Havixbeck - 1. FC Gievenbeck II 5:2
FC Münster 05 - SV Mauritz 1:0
Wacker Mecklenbeck - BW Aasee II 3:2
BG Gimbte - Eintracht Münster 1:4
SC Münster 08 II - GW Albersloh 6:0
Warendorfer SU II - SC Hoetmar 0:1