Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Wackers Gesa Düking (l.) will durchbrechen, Nele Koenen von Ostbevern will sie davon abhalten.
Mit harten Bandagen verbissen sich beide Teams in spannende Zweikämpfe.

Und Tränchen gab es wirklich noch


von Eva-Maria Landmesser

(31.05.19) Was tun, wenn der Gegner dich nach all den Jahren nur zu gut kennt? Und das auf beiden Seiten? Eine Finalpartie, in der beide Kontrahenten zunächst mehr die Stärken des anderen blockierten, als dessen Schwächen effektiv zu nutzen, entwickelte sich innerhalb von 120 Minuten zu einem unnachgiebigen und emotionalen Schlagabtausch bis zum letzten Schuss. Am Ende hatte Wacker Mecklenbeck den längeren Atem und die stärkeren Nerven und setzte sich im Elfmeterkrimi mit 6:5 durch. 

Nicht ereignislos, aber unergiebig - so lässt sich die erste Halbzeit des Kreispokalfinales zwischen dem BSV Ostbevern und Wacker Mecklenbeck zusammenfassen. Der Spielverlauf, der von langen Bällen gekennzeichnet war, wurde nur selten durch bissige Aktionen durchbrochen. Und wenn es doch zu solchen kam, fehlte vor dem Tor die letzte Konsequenz. Während der BSV den Gegner kommen ließ und insbesondere bei Freistößen gefährlich wurde, war Wacker hin- und hergerissen zwischen "Defense" und Vorwärtsbewegung. Dass man sich für die erste Halbzeit bei den Zuschauern fast entschuldigen müsse, darin waren sich beide Trainer nach dem Spiel einig.

Nach der Pause wurde Fußball gespielt


Wacker startete mutiger in die zweite Hälfte, was auf der anderen Seite schnell zu Konteraktionen ausgenutzt wurde. Gleichwohl haperte es weiterhin in Sachen Chancenverwertung. So scheiterten Spielerinnen beider Mannschaften in "Eins-zu-Eins"-Situationen mit dem gegnerischen Torwart letztlich am Aluminium. Mecklenbeck wurde stets offensiver, wohingegen Ostbevern nach wie vor gefährlich blieb. So zitterten sich insbesondere die Fans über 90 Minuten und die Verlängerung schließlich zum Elfmeterschießen. Auch hier war lange Zeit nicht eindeutig wer das Rennen machen würde. Bis schließlich Wackers Sarah Zinn, die von Verena Funke die Kapitänsbinde übernommen hatte zum Elfmeterpunkt schritt und - nach großartiger Vorarbeit von Schnapperin Jule Krützmann - den Pokal nach Mecklenbeck holte. 

In einer bewegenden Ansprache verabschiedete sich ein sichtlich gerührter André Frankrone von seinem Team, dem Verein und später auch häufig persönlich von den Fans. "Ich hätte den Spielerinnen keinen Vorwurf gemacht, wenn es heute nicht geklappt hätte, aber so ist es ein schöner Abschluss", so der Wacker-Coach. Ostbeverns Trainer Daniel Stratmann, der erst im Februar zum BSV kam, freut sich hingegen auf eine komplette Saison als Trainingsleiter: "Vielleicht haben wir in der kommenden Saison etwas früher die nötigen Punkte."

Wacker Mecklenbeck - BSV Ostbevern     6:5 n.E.
0:1 Eichholt, 1:1 Ibrahimi,
1:2 F. Kemper, 1:3 Rieping,
2:3 Krützmann, 2:4 Biesler,
3:4 Riemann, 4:4 Selle,
4:5 Koenen, 5:5 Bezhaer,
6:5 Zinn

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZu den Bildern des Tages



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Davert-Pokal: Liveblog
» [mehr...] (734 Klicks)
2 Kreisliga A2 Münster: SV GS Hohenholte - SC Capelle 1:3
» [mehr...] (675 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: BW Beelen Zu- und Abgänge
» [mehr...] (667 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Frommer schickt Ostbevern in den Kampfanzug
» [mehr...] (631 Klicks)
5 Kreisliga C2 MS: SG Dyckburg - Portu Münster 1:1
» [mehr...] (620 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 10    37:6 30  
2    SV Bösensell 10    26:6 28  
3    Neuenkirchen II 10    45:13 26  
4    GW Gelmer 10    35:17 25  
5    SV Mesum II 10    36:18 24  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV BW Aasee II - SG Selm 1:4
SC Münster 08 II - Warendorfer SU 5:1
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 3:0
Concordia Albachten II - SC Gremmendorf 0:5
Centro Espanol Hiltrup - TuS Hiltrup II 1:6
SC Münster 08 III - BW Beelen II 1:0
Eintracht Münster II - SG Telgte 4:2
BSV Ostbevern - RW Milte 3:0
BSV Ostbevern II - RW Alverskirchen 3:3
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
TuS Altenberge II - GW Albersloh 0:4
BW Ottmarsbocholt - Werner SC II 4:4
VfL Senden II - GW Amelsbüren 6:5
Wacker Mecklenbeck - SV Davaria Davensberg 4:4
SG Selm - SV GS Hohenholte 1:3
FC Münster 05 - SC Hoetmar 6:1
SV Mauritz - SC Füchtorf 3:1
FC Greffen - BW Beelen 2:1
BW Beelen - VfL Sassenberg 1:3
Warendorfer SU - SG Sendenhorst 2:4
GW Gelmer - SV Mauritz 6:0
SC Westfalia Kinderhaus II - SC Hoetmar 5:1
SV GS Hohenholte - SV Bösensell 0:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 2:2
Grün-Weiß Gelmer - Westfalia Kinderhaus II 3:1
TSV Handorf - SC DJK Everswinkel 4:0
Eintracht Münster - SC Münster 08 II 2:5
BSV Roxel II - SV Bösensell 1:2
SW Havixbeck - SV Fort. Schapdetten 3:1
SV Herbern II U23 - SV Rinkerode 1:2
TuS Ascheberg - SC Nienberge 3:2
Drensteinfurt II - SC Capelle 2:0
DJK RW Alverskirchen - TuS Freckenhorst II 1:3
DJK RW Milte - TSV Ostenfelde 3:3
Wacker Mecklenbeck III - SG Sendenhorst II 4:4
SV Südkirchen - GW Amelsbüren 2:1
TSV Handorf - SG Sendenhorst 3:4
SV GS Hohenholte - SW Havixbeck 1:1
BW Beelen - SV Mauritz 5:0
VfL Sassenberg - SC Münster 08 II 0:2
Warendorfer SU - GW Gelmer 2:1
SC Gremmendorf - TuS Saxonia Münster 0:1
SG Selm - TuS Ascheberg 3:0
FC Greffen - FC Münster 05 4:2
SC Hoetmar - FC Füchtorf 2:1
VfL Wolbeck II - TuS Altenberge 0:2
DJK GW Albersloh - SV BW Aasee II 4:2
TSV Handorf II - Eintracht Münster II 4:6
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 3:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:3