Suchbegriff:
Alex Zert verpasste kurz vor Schluss den möglichen Ausgleich.

Bösensell ist aus dem Häuschen


Von Christian Lehmann

(24.03.15) Nicht der 1. FC Gievenbeck, nicht der TuS Hiltrup, nicht der SC Münster 08. Nein, der SV Bösensell steht im Finale des Krombacher-Pokals und vertritt den Kreis Münster in der nächsten Saison auf Westfalenebene. Es war eine waschechte Sensation, die das Team von Lars Müller und Fabian Leifken da dank eines 2:1 (1:1)-Erfolges über den Bezirksligisten TuS Freckenhorst klarmachte.

"Das hat sich die Mannschaft verdient. Das hat's hier noch nie gegeben, für so einen kleinen Verein für uns ist das natürlich 'ne super Sache", jubelte Müller nach dem Spiel, ehe es ihn wieder zu seinen Jungs zum Kabinen-Jam ging. Gut möglich, dass es dort nach den Oster-Feiertage einer Renovierung bedarf...

Hinten sicher, vorne frech

Die Gastgeber verdienten sich den Final-Einzug, weil sie fast über die kompletten 90 Minuten dank der beiden starken Innenverteidiger Till Leifken und Lennart Overhoff hinten sicher standen und vorne frech die dicken Böcke der Freckenhorster ausnutzten. "Wir haben's total verbockt", klagte Freckenhorsts Coach Andreas Strump. Er sah mit Schrecken, wie seine Defensive bei Bösensells Führung durch Lars Rückel völlig neben den Schuhen stand. Nils Schulze-Spüntrup und Lennart Overhoff kombinierten sich munter am Freckenhorster Sechzehner durch, ehe Rückel aus 13 Metern frei zum Schuss kam und traf (1:0/20.). Sekunden vor dem Pausenpfiff egalisierten jedoch die Freckenhorster: Nach einer SVB-Ecke konterte das Gästeteam, Marius Gohl setzte einen beherzten Sprint an und lief allen davon (1:1/45.).

"Es war enorm schwierig, hier heute einem Rückstand hinterher zu laufen", sagte Strump. Deshalb ärgerte er sich auch maßlos, dass sein Team Sekunden nach der Pause erneut schlief. Und wie! Nach einem langen Bösenseller Ball direkt vom Anstoß weg spielten Keeper Sebastian Neukötte und Jannik Harte "Nimm du ihn, ich hab' ihn sicher", Rückel schnappte sich die Kirsche und flankte zu Christoph Hohmann, der zur erneuten Führung einköpfte (2:1/46.). Anschließend vergab der SVB zunächst gute Kontermöglichkeiten über Schulze-Spüntrup, ehe Freckenhorst zum Schlusssturm blies. Dreimal verbrachte TuS-Kapitän Jan Gierhake den Ball nicht ins Tor, dann schoss Alex Zert blank vor der leeren Bude drüber (85.) - unfassbar! Zwei Minuten vor dem Ende kürte sich dann noch Johannes Raestrup zum Pokalhelden, als er einen Distanzschuss von David Krolikowski sensationell aus dem Eck fischte. Wenig später startete die Bösenseller Pokalparty...

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1