Suchbegriff:
Tim Ahmer brachte die Nullneuner mit seinem Doppelpack ins Wanken, Jonas Keller warf sie komplett um.

Auf einmal wird "CD-S" schnell


Von Christian Lehmann

(02.09.15) So schnell haben sie ihn beim SV Mauritz wohl noch nie laufen sehen. Als Jonas Keller in der 103. Minute den letztlich entscheidenden Siegtreffer beim 3:2 (2:2/0:1)-Pokalerfolg nach Verlängerung über den Bezirksligisten SC Greven 09 erzielt hatte, wetzte Christopher Dunkel-Steinhoff, Trainer des B-Ligisten, wie ein Irrwisch los zur Eckfahne und schloss sich der Jubeltraube an. Wie schon in der ersten Pokalrunde, als die Mauritzer den Werner SC aus dem Wettbewerb warfen, gelang dem Underdog die Sensation gegen einen Bezirksligisten.

Balderi unzufrieden

Umso erstaunlicher war das Ergebnis, weil es vollkommen verdient zustande gekommen war. Das gestand auch Grevens Coach Andrea Balderi ein. "Mauritz kam auf dem Belag (die Partie fand auf Asche statt, d. Red.) besser klar. Wir hatten natürlich ein paar Spieler dabei, die sonst nicht so zum Zuge kommen. Aber ich erwarte auch von denen, dass sie gegen so einen Gegner dominanter auftreten. Trotzdem Kompliment an Mauritz. Die hatten sehr gute, schnelle Fußballer in den eigenen Reihen."

Zu Beginn nicht drückend überlegen, aber allemal spielbestimmend, gingen die Grevener durch Steffen Herting verdient in Führung (16.). Das Tor fiel nach einer Ecke, also genau wie der späte 2:2-Ausgleich durch Marius Schäpermeiers Freistoß (90.) durch einen Standard. "Da waren die auch schweinefährlich", meinte Dunkel-Steinhoff. Balderi reichte das nicht: "Ich erwarte, dass wir uns auch aus dem Spiel heraus mehr Chancen erarbeiten." Das gelang in der 82. Minute nur Jan Kortevoß, der allerdings nur die Latte traf.

Ahmers Hieb zum Ausgleich 

Auf der Gegenseite war es ebenfalls ein Standard, der zum 1:1-Ausgleich führte. Tim Ahmer nagelte einen Freistoß von der Sechzehnerkante in die lange Ecke (70.). Zehn Minuten später war er wieder zur Stelle. Timo Krebs wollte abschließen, schlug fast ein Luftloch und legte unfreiwillig quer zu Ahmer, der zum 2:2 traf (80.). "Ein Traumpass", witzelte sein Coach. So richtig zum Lachen zu Mute war ihm nach Schäpermeiers Ausgleich, den Ahmer mit einem unnötigen Foul ermöglicht hatte (90.), nicht mehr. Dafür ließ er nach Jonas Kellers 3:2 - der Torschütze war Grevens Abwehr nach einem langen Einwurf enteilt (103.) - alle Hemmungen fallen.  

Nach dem Spiel rang er nach Worten: "Natürlich haben wir uns ein bisschen hinten reingestellt, aber wir waren in den Zweikämpfen wacher, besser. Das Gegentor kurz vor Schluss war natürlich richtig ärgerlich. Aber in der Verlängerung zu gewinnen, ist ja irgendwie doch noch geiler!" Ein Sonderlob verdiente sich Doppeltorschütze Ahmer: "Er ist ja sonst nicht so der Läufer. Heute hat er ein enormes Pensum runtergespult und extrem viel getan."

SV Mauritz - SC Greven 09     3:2 n.V. (2:2/0:1)
0:1 Herting (16.), 1:1 Ahmer (70.),
2:1 Ahmer (80.), 2:2 Schäpermeier (90.),
3:2 Keller (103.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A3 MS: Aljoscha Beuse tritt kürzer: Trainerwechsel bei Eintracht Münster
» [mehr...] (383 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (258 Klicks)
3 Kreisliga A1: Warendorfer SU II - BW Beelen 2:3
» [mehr...] (253 Klicks)
4 Krombacher-Pokal: BSV Roxel - 1. FC Gievenbeck 0:4
» [mehr...] (252 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (243 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
1. FC Gievenbeck II - TuS Saxonia Münster 3:0
Eintracht Münster - GS Hohenholte 3:6
SW Havixbeck - TuS Altenberge II 1:2
GW Albersloh - BW Ottmarsbocholt 1:3
SV Rinkerode - Wacker Mecklenbeck 0:4
TuS Hiltrup - SV Herbern II 1:3
SV Fortuna Schapdetten - BG Gimbte 5:0
VfL Wolbeck II - TuS Ascheberg 3:0
SC Westfalia Kinderhaus II - FC Münster 05 1:2
SC Nienberge - BSV Roxel II 5:1
SC Münster 08 II - TSV Handorf 2:2
VfL Sassenberg - SC Everswinkel 4:0
SC Füchtorf - SC Hoetmar 2:0
FC Greffen - BW Beelen 0:5
BSV Ostbevern - Warendorfer SU II 2:0
TuS Altenberge II - BSV Roxel II 0:1
SG Selm - BW Aasee II 4:1
SV Ems Westbevern - SG Sendenhorst 2:1
GS Hohenholte - 1. FC Gievenbeck II 0:4
VfL Sassenberg - SG Sendenhorst 3:0
FC Greffen - SC Everswinkel 4:5
SC Münster 08 II - SV Ems Westbervern 3:4
BW Beelen - SC Hoetmar 5:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 6:3
Warendorfer SU - TuS Ascheberg 4:3
VfL Wolbeck II - SV Rinkerode 0:3
TuS Hiltrup II - SG Selm 1:2
GW Albersloh - Davaria Davensberg 3:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 2:2
SC Nienberge - BG Gimbte 2:0
TuS Saxonia Münser - TuS Altenberge II 0:4
SW Havixbeck - SV Fortuna Schapdetten 2:5
BW Ottmarsbocholt - SV Herbern II 1:3
FC Münster 05 - SV Mauritz 4:1
TuS Altenberge II - SC Nienberge 4:2
TSV Handorf - BW Beelen 7:2
SG Sendenhorst - SC Münster 08 II 4:0
SV Ems Westbevern - SC Füchtorf 4:2
SC Hoetmar - BSV Ostbevern 1:5
SC Everswinkel - Warendorfer SU II 1:3
SC Westfalia Kinderhaus II - SW Havixbeck 4:0
SV Rinkerode - TuS Hiltrup II 4:2
SG Selm - GW Albersloh 0:3
Davaria Davensberg - Warendorfer SU 0:3
TuS Ascheberg - BW Ottmarsbocholt 0:1
BG Gimbte - Eintracht Münster 4:0
SV Fortuna Schapdetten - 1. FC Gievenbeck II 3:2
GS Hohenholte - BSV Roxel II 0:1
VfL Wolbeck II - BW Aasee II 0:0
TuS Hiltrup II - Wacker Mecklenbeck 0:1