Suchbegriff:

Kreispokalsieger 2017: 1. FC Gievenbeck

Umrahmt vom Kreisvorsitzenden Norbert Reisener (l.) und dem Pokalspielleiter Helmut Thihatmar feierte Gievenbeck den Pokalsieg gegen Nullacht.
In allen Lagen aktiv: Christian Keil (r.) am Donnerstag gegen Fredde Schulte.

Die Festspiele des Christian Keil


Von Mario Witthake

(25.05.17) Ein Pokalfinale zwischen dem 1. FC Gievenbeck und SC Münster 08 verspricht ein spannendes Duell auf Augenhöhe. Was die Zuschauer am Donnerstag jedoch gesehen haben, war eine unglaubliche Torparty der Gievenbecker. Mit sage und schreibe 7:2 (1:0) schoss der FCG den Stadtrivalen vom Platz. Alles überragender Mann war Christian Keil mit drei rotzfrechen Toren gegen den Pechvogel des Tages: Nullachts Schnapper Moritz Ostrop.

Der sonst so stabile Rückhalt der Nullachter griff bereits in der fünften Minute böse daneben. Einen harmlosen langen Ball aus dem Halbfeld ließ Ostrop fallen. Luca Wulfert legte quer für Tristan Niemann, der den Ball ins leere Tor schoss (5.). Nach einer dann eher langweiligen ersten Halbzeit deutete eigentlich nichts auf ein Spektakel hin, weil beide Mannschaften in der Offensive umständlich agierten.

Einstudierte Ecke

Das Spektakel kam aber, mit dem ersten Gievenbecker Akt schnell nach Wiederanpfiff: Kurze Ecke Maxi Franke, ein erster Kontakt Keils zur Ballkontrolle, ein zweiter Kontakt zum Knaller ins rechte obere Toreck (48.). "Ja, war einstudiert, hat im Training aber dreißig  Mal nicht geklappt", erklärte FCG-Coach Benni Heeke den Treffer zum 2:0. Drei Minuten später fasste sich Tristan Niemann ein Herz und jagte die Kugel flach ins Eck. Ostrop hatte diesmal keine Chance, sah beim nächsten Gegentor aber denkbar schlecht aus. Am langen Ball von Franke segelte er vorbei, Wulfert traf ähnlich wie Niemann ins leere Tor (63.). 

Nullachts Bester Patrick Fechtel sah eine von zahlreichen Gelben Karten, die Referee Patrick Holz im zweiten Durchgang konsequent verteilte.

Zwischendurch hatte Patrick Fechtel angedeutet, dass Nullacht auch noch mitspielt. Aus spitzem Winkel nagelte der Rechtsaußen die Kugel perfekt in den Giebel - es war einfach der Tag der Traumtore (1:3/58.). Nicht minder sehenswert war Fechtels Antritt, der Gunnar Weber das 2:4 ermöglichte (66.). Eine Wende? Nicht möglich bei der Abwehrleistung Nullachts. Keil hob wenig später einen Freistoß ins Netz - weder die Mauer noch Ostrop machten ihren Job zu einhundert Prozent-  5:2 (72.). Der nächste Eckstoß, eine Bestrafung allererster Güte: Keil zog den Ball direkt aufs Tor. Unter mithilfe eines Nullachters lag Ostrop mit Ball im Netz (73.).

Celebic dünnhäutig

"Wir haben so viele Fehler gemacht, dass eine C-Liga-Mannschaft die Tore gegen uns gemacht hätte", schimpfte Nullacht-Trainer Mirsad Celebic. Ostrop habe eben einen "rabenschwarzen Tag erwischt, dafür hat er uns letzte Woche gegen Beckum gerettet". Dünnhäutig reagierte Celebic auf die Frage, warum sich im ersten Durchgang Ersatzkeeper Lucas Exner warmgelaufen hat. War Ostrop angeschlagen? "Was willst du wieder herausfinden?", blaffte Celebic. "Moritz ist fit ins Spiel gegangen. Unser Fitnesstrainer hat entschieden, dass Lucas sich warmläuft. Vielleicht war ihm auch kalt."

Längst warmgeschossen waren die Gievenbecker. Auch Joker Arne Stegt nutzte seine Freiheiten und legte das 7:2 nach (79.). "Sieben Tore gegen Nullacht? Ja, das ist krass", meinte Heeke. Und was war mit dem Herrn Keil los, der nach seinem Auslandsaufenthalt 2016 in der bisherigen Rückrunde noch gar nicht zu alter Leistungsstärke gefunden hatte? "Ich habe ihm im Winter gesagt, dass er spätestens im Pokalfinale fit sein soll." Gesagt, getan.

1. FC Gievenbeck - SC Münster 08     7:2 (1:0)
FCG: Eschhaus - Krasenbrink, Strothmann (80. Rieger), Franke, von der Ley - Keil, Bezhaev, Altun, Wulfert - Canisius (Stegt 62.) - Niemann (78. Gerbig)
08: Ostrop - Wäntig, Behling, Grabowski, Speerschneider - Stiller, Schulte (54. Koch) - Fechtel (71. Y. Johannknecht), Twachtmann, Hamsen (54. Dondrup) - Weber
Tore: 1:0 Niemann (5.), 2:0 Keil (48.),
3:0 Niemann (51.), 3:1 Fechtel (58.),
4:1 Wulfert (63.), 4:2 Weber (66.),
5:2 Keil (72.), 6:2 Keil (73.),
7:2 Stegt (79.)


Opens internal link in current windowZur Bilderstrecke

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1