Suchbegriff:
Christian Hölker (links) sorgte für das zwischenzeitlich 2:0

Altenberge mag es spannend


Von Ronaldo Weber

(02.09.16) Nachdem es in der Liga momentan enger nicht sein könnte, sorgten die Altenberger nun auch im Pokal für Hochspannung. 3:2 (1:0) gewannen sie ihr Auswärtsspiel gegen den TuS Freckenhorst und konnten erst in der Nachspielzeit der regulären 90 Minuten für die Entscheidung sorgen.

 

Dabei ging es eigentlich beruhigend los: Die Gäste gaben den Ton an und spielten sich vielversprechende Chancen heraus. In der 36. Minute war es dann eine Einzelleistung von Altenberges Kai Hintelmann, der sich über die rechte Seite durchsetzte und nach seinem Solo den 1:0-Halbzeitstand herstellte. "Das Ergebnis zur Pause ging voll in Ordnung, wobei das Gegentor an sich eher unglücklich war", musste auch Freckenhorst-Coach Andreas Strump zugeben.

 

Nach dem Wiederanpfiff wendete sich das Blatt zugunsten der Hausherren, die von nun an mehr Druck ausübten und agiler nach vorne spielten. Die daraus entstehenden Räume nutzten die Altenberger um Coach Flo Reckels jedoch postwendent und erhöhten durch Christian Hölker auf 2:0 (67.). "Wir haben das Spiel bis dahin dominiert, deswegen ging die Führung volkommen in Ordnung", berichtete Reckels. Alles schien entschieden, doch die Gastgeber gaben nicht auf.

 

Die Hausherren bleiben dran

 

Freckenhorsts Matthias Mersmann kam in der 72. Spielminute im gegnerischen Sechzehner zu Fall und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. David Krolikowski übernahm Verantwortung und netzte zum 1:2-Anschlusstreffer ein. Die Strump-Elf witterte nun noch einmal Hoffnung und schmiss alles nach vorne. Dieses mal sollten sie belohnt werden: Pierre Jöcker stand plötlzich alleine vor dem Gästekeeper und konnte vier Minuten vor dem Abpfiff per Lupfer zum 2:2 ausgleichen.

 

Das sollte es aber noch nicht gewesen sein. Während sich die meisten schon auf die Verlängerung einstellten, witterte Altenberges Julian Schmidt seine Chance zum Matchwinner. Er nutzte einen Fehler im Aufbauspiel der Gastgeber und schoss sein Team zum Sieg und in die nächste Runde (90.+2). "Das war natürlich mehr als ärgerlich", bedauerte Strump. Alles in einem war er aber froh, dass sein Team in der zweiten Halbzeit deutlich besser wurde und trotz zwischenzeitlichem 2:0-Rückstand am Ball blieb. Sein Gegenüber war natürlich ebenso zufrieden mit der Leistung seiner Jungs. Reckels glaubt fest an seine Truppe und ist sich sicher, dass es in Zukunft auch in der Liga wieder was zu feiern gibt.

 

TuS Freckenhorst - TuS Altenberge     2:3 (0:1)
0:1 Hintelmann (36.), 0:2 Hölker (67.),
1:2 Krolikowski (72.), 2:2 Jöcker (86./FE),
2:3 Schmidt (90.+2)

 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (352 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1