Suchbegriff:
Sendens Jan Reickert hatte in der Abwehr relativ wenig zu tun, musste bei Rinkerodes Standards aber höllisch aufpassen.

Senden kommt heil aus Rinkerode raus


Von Mario Witthake

(05.10.16) Flutlicht, kleiner Kunstrasen, gut 150 Zuschauer und ein zwei Klassen höher spielender Gegner. Für den SV Rinkerode passte am Pokalabend fast alles, nur das Ergebnis nicht. Der VfL Senden hingegen war nach dem 2:1 (1:1) in Rinkerode zufrieden, relativ unfallfrei ins Viertelfinale eingezogen zu sein.

"Wir haben 2:1 gewonnen und ich bin froh, dass wir ohne große Verletzungen vom Platz gegangen sind. Den Felix Kintrup musste ich mit einem geschwollenen Knöchel zur Halbzeit rausnehmen. Engagement ist gut, aber alles andere gehört nicht zum Fußball!" Sendens Trainer Rainer Leifken wollte den Trip nach Rinkerode am liebsten so schnell wie möglich abhaken: "Solche Spiele bringen uns nicht weiter."

A-Junior lässt den Querbalken erzittern

Das sah SVR-Coach Kolja Zeugner naturgemäß anders: "Wir haben für unsere Verhältnisse viel draus gemacht. Wir haben gut verteidigt und uns die Räume ausgesucht, in denen wir pressen wollten. Man muss aber sagen, dass Senden den Ball gut hat laufen lassen. Sie haben richtig gute Fußballer und verdient gewonnen." Die Funken sprangen erstmals auf's Publikum über, als Rinkerodes A-Junior Jan Schulze Eißing den Ball eroberte, sich aus 30 Metern ein Herz nahm und eine Fackel zündete, die unter die Latte klatschte und vor der Torlinie wieder aufkam (34.). Zwei Minuten später jubelte Rinkerode: Nach einer Ecke kam Jan Hoenhorst im Gewühl an den Ball und ließ VfL-Keeper Marvin Kemmann keine Abwehrchance - 1:0. Enorm wichtig für die Nerven der Gäste war der frühe Ausgleich, den Lucas Morzonek vor dem Pausenpfiff besorgte (43.).

Senden hatte in Durchgang zwei gefühlt 80 Prozent Ballbesitz und mit Dennis Otto einen Rechtsaußen, der enorm Theater machte. Das Rinkeroder Bollwerk hielt allerdings bis in die Schlussphase hinein. Wer weiß, was passiert wäre, wenn SVR-Mann Nico Kreimer eine der beiden guten Flanken von Luis Bertels verwertet hätte? Stattdessen aber gelang Felix Stutenkemper eine schöne Hereingabe, die Sendens eingewechselter Rabah Abed per Kopf im kurzen Eck versenkte (81.).

SV Rinkerode - VfL Senden     1:2 (1:1)
1:0 Hoenhorst (36.), 1:1 Morzonek (43.),
1:2 Abed (81.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (922 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (419 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (233 Klicks)
5 Kreisliga B MS: IFC Warendorf Zu- und Abgänge
» [mehr...] (215 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1