Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Krombacher-Kreispokal 2017/2018

David Roesmann (l.), Aasees Torschütze zum 1:0, und seine Mannen machten es Kinderhaus, hier Dominic Tomasso (r.), ziemlich schwer. So schwer, dass Kinderhaus schon nach Runde eins aus dem Pokal flog.

Aasee mit mehr Glück als Verstand


Von Verena Schafflick

(05.08.17) Starke Nerven brauchten die Fans von Westfalia Kinderhaus in der Pokalpartie gegen Blau-Weiß Aasee am Sonntag. Gebracht hat es nichts. Obwohl Kinderhaus den Liga-Konkurrenten deutlich an die Wand spielte, siegten die Blau-Weißen mit 3:2 (2:0, 2:2) nach Verlängerung.

Man konnte Marcel Pielage nicht beneiden. Zumindest während des Spiels. Denn wäre es in der ersten Runde nicht nach Toren sondern lediglich Torchancen gegangen, Kinderhaus wäre bereits nach 90 Minuten sicher weiter gewesen. Alleine vier Mal wurde das Aluminium des Aaseeer Gehäuses getroffen: dreimal Dominic Tomasso (52., 74., 75.) und Aasees Jens Brüninghoff (118.) verpassten knapp. Noch dazu kratzte Joshua Roth den Ball einmal von der Linie (117.). "Wir hätten klar gewinnen müssen", sagte Pielage nach der Partie sichtlich geknickt.

Verdient gewesen wäre es allemal. Zumindest, wenn man die erste Halbzeit ausblendet. Denn die hat Kinderhaus komplett verschlafen. Eine nicht abgestimmte Abwehr, Fehlpässe ohne Ende, sehr defensives Spiel während des eigenen Angriffs. Fast schien es in den ersten 30 Minuten, als wollte die Westfalia nicht. "Ich weiß nicht, was da los war, so Pielage." Aasee trumpfte hingegen auf: Mit zwei Toren, die quasi Kopien voneinander waren: Erst trifft David Roesmann nach einer Ecke aus dem Getümmel (14. ), dann Maik Dombrowa nach einem Freistoß von Jannik Steur (31.).

Wieder Feuer im Spiel

Die Ansprache von Pielage in der Kabine muss wohl gefruchtet haben. Denn nach der Pause kamen zwei völlig ausgewechselte Teams auf den Kunstrasen. Zum Vergleich: Es dauerte bis zur 110. Minute, bis Aasee wieder eine wirklich gefährliche Chance hatte. Dafür besorgten Moritz Knemeyer (58.) und Matthias Brockhoff (81.) den verdienten Ausgleich.

Besonders bitte für Aasee: Daniel Roesmann musste nach 30. Minuten verletzt runter. "Er hat sich wohl schwerer verletzt", mutmaßte Gerigk nach der Partie. Noch dazu holte sich Maik Dombrowa nach 60 Minuten die Gelb-Rote wegen wiederholtem Foulspiel. "Das ist so kurz vor Saisonstart natürlich ärgerlich", sagte Aasees Matthias Gerigk.

In der Verlängerung wurde es dann noch mal hitzig: In der 115. springt Christoph Göbel der Ball im Strafraum an die Hand, Julian Orthen pfeift Strafstoß für Aasee. Kapitän Jens Brüninghoff trat an - und versenkte die Kugel zum 3:2-Endstand. "Kinderhaus war die eindeutig bessere Mannschaft, aber wir hatten mehr Herz", so Gerigk. Pielage ärgerte sich über die Niederlage, sagt aber auch: "Ich kann heute Nacht wohl schlafen."

SV BW Aasee - SC Westfalia Kinderhaus     3:2 n.V.
1:0 David Roesmann (14.), 2:0 Dombrowa (31.),
2:1 Knemeyer (58.), 2:2 Brockhoff (81.),
3:2 Brüninghoff (FE, 115.)
Gelb-Rot: Aasees Dombrowa wegen wiederholten Foulspiels (60.)

Krombacher-Kreispokal - 1. Runde



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Schapdettens Kader ist dicht
» [mehr...] (549 Klicks)
2 Quer: Termine und Orte der Entscheidungsspiele
» [mehr...] (542 Klicks)
3 Heimspiel-Supercup: Er ist wieder da!
» [mehr...] (417 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
» [mehr...] (345 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: Spieltagszusammenfassung
» [mehr...] (284 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Herbern II - Davaria Davensberg 2:1
Warendorfer SU II - SV Rinkerode 7:1
SV Bösensell - GW Albersloh 3:1
BSV Ostbevern - TuS Freckenhorst II 6:1
SG Selm - SV Herbern III 9:0
Fort. Schapdetten - GS Hohenholte 0:1
SC Füchtorf - SC Münster 08 III 3:2
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
BSV Roxel II - TuS Ascheberg 0:1
BW Beelen - SV Mauritz 6:0
Westfalia Kinderhaus II - SC Everswinkel 7:2
RW Alverskirchen - TSV Handorf II 3:1
SC Müssingen - SC Gremmendorf 0:4
GW Westkirchen - BW Greven 1:3
SG Sendenhorst - VfL Sassenberg 3:1
Ems Westbevern - GW Gelmer 2:5
SV Südkirchen - SC Capelle 0:0
VfL Senden II - DJK GW Amelsbüren 3:2
Conc. Albachten - TuS Hiltrup II 1:2
SC Nienberge - Wacker Mecklenbeck 1:2
Borussia Münster - SC Hoetmar 2:0
Eintracht Münster - FC Münster 05 2:2
TuS Altenberge II - BW Aasee II 0:1
FC Nordkirchen - 1. FC Gievenbeck 1:2
Wacker Mecklenbeck - Fort. Schapdetten 1:1
SC Müssingen - TuS Freckenhorst II 1:1
TSV Handorf II - SC Füchtorf 0:1
Davaria Davensberg - Warendorfer SU II 3:0
TSV Ostenfelde - BSV Ostbevern 1:4
SV Rinkerode - Conc. Albachten 1:3
FC Münster 05 - GW Westkirchen 7:0
TuS Ascheberg - SC Nienberge 1:1
DJK Wacker Mecklenbeck III - SG Selm 1:4
SV Drensteinfurt II - DJK GW Amelsbüren 3:3
TuS Hiltrup II - BSV Roxel II 2:0
GS Hohenholte - TuS Altenberge II 1:5
SV Bösensell - SV Herbern II 6:0
BW Aasee II - GW Albersloh 0:2
SV Capelle - Werner SC II 9:1
VfL Senden II - VfL Wolbeck II 1:2
GW Gelmer - Eintracht Münster 6:0
BW Beelen - Borussia Münster 2:3
TSV Handorf - SV Ems Westbevern 6:0
VfL Sassenberg - SV Mauritz 6:0
SC Everswinkel - SG Sendenhorst 0:1
BW Greven - SC Westfalia Kinderhaus II 0:0
SC Hoetmar - Warendorfer SU 0:9
BW Aasee II - GS Hohenholte 1:0
Conc. Albachten - Davaria Davensberg 1:1
SV Conc. Albachten II - TuS Saxonia Münster 1:3