Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Torschütze und Vorbereiter: Daniel Golparvari (l.).

Albachten zu ausgebufft für Handorf


Von Julian Schimmöller

(15.08.19) Am Ende deutlich mit 7:0 (2:0) besiegte Bezirksligist Concordia Albachten den A-Ligisten TSV Handorf in der ersten Runde des Krombacher Kreispokals. Was sich am Ende wie eine Klatsche anhört, stand während der ersten Hälfte auf des Messers Schneide: Während Handorf allerdings beste Möglichkeiten ausließ, präsentierte sich Albachten vor dem Tor einfach „ausgebuffter“ (Handorfs Coach Christian Hölker) und spielte dann in der zweiten Halbzeit seine individuelle Klasse aus.

Was allerdings passiert wäre, wenn Handorfs Niklas Dombrovsky in der zwölften Minute statt des Pfostens das Tor getroffen hätte, darüber lässt sich im Nachhinein nur spekulieren. Fest steht nur: Zu diesem Zeitpunkt agierten die Hausherren auf Augenhöhe mit dem Bezirksligisten, der defesiv ein ums andere Mal in die Bredouille geriet. „Da haben wir richtig schlecht verteidigt und hatte mehr Glück als Verstand, dass wir nicht zwei oder drei Gegentore bekommen haben“, kritisierte Concordia-Trainer Jens Truckenbrod.

Golparvari trifft und assistiert

Da Handorf vor dem Tor aber mehrfach scheiterte, gingen letztlich die Gäste in Führung: Nachdem Daniel Golparvari regelwidrig im Sechzehner gestoppt wurde, verwandelte der Gefoulte selbst zur Führung (22.). Wobei das eigentlich nur die halbe Wahrheit ist: Golparvaris Elfmeter landete eigentlich am Innenpfosten, von dort sprang der Ball an den Hinterkopf von TSV-Schnapper Morten Redbrake und dann ins Netz. Diese Szene war bezeichnend dafür, wie es mit dem Spielglück für die Handorfer an diesem Tag stand.

„Bis zum 0:3 in der zweiten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe, auch wenn sich das bei diesem Endergebnis natürlich blöd anhört“, schilderte Hölker und wurde in dieser Ansicht von Gegenüber Truckenbrod durchaus bestätigt. Half aber nichts, denn auch zur Pause lag Albachten trotz der ausgeglichenen Spielanteile mit 2:0 vorne: Golparvari chippte den Ball nach einer guten halben Stunde maßgenau an den zweiten Pfosten, wo Darwin Ribeiro freistehend einschoss (33.).

Truckenbrods Joker stechen

Trotz der Führung war Truckenbrod vor allem mit der Defensivleistung seiner Jungs überhaupt nicht einverstanden und nahm einige Änderungen vor. Die griffen: Durch das veränderte Anlaufverhalten wurden die Offensivbemühungen der Gäste deutlich effizienter unterbunden und auch offensiv lief die Maschinerie heiß. Auch, weil Joshua Roth bereits kurz nach Wiederanpfiff einen Standard zum 3:0 für die Gäste verwertete (53.) und die Handorfer Moral anschließend ein Stück weit gebrochen war.

Und so schraubte Albachten das Ergebnis dann noch in deutliche Sphären: Nach erneutem Foul an Golparvari traf diesmal Andre Oyono vom Punkt (60.), nur zwei Minuten nach seiner Einwechslung traf dann Lars Zymner nach Schnittstellenpass Golparvaris zum 5:0 (60.). Das 6:0 war dann eine Co-Produktion zweier Joker, als Serwen Agirman eine Flanke von Zymner verwertete (86.), ehe Oyono kurz vor Schluss mit seinem zweiten Treffer den Endstand herstellte (89.)

„Bis zum 0:3 haben wir eine sehr ordentliche Leistung gezeigt, da kann ich nur die Chancenverwertung bemängeln. Die Reaktion nach dem dritten Gegentor hat mir allerdings nicht gefallen, da haben wir es Albachten dann zu leicht gemacht“, fällte Hölker ein zwiegespaltenes Fazit. Ähnliches galt für Gegenüber Truckenbrod: „In der ersten Halbzeit haben wir richtig schlecht verteidigt, zum Glück waren wir da so effizient. Im zweiten Durchgang haben wir es dann bis zum Ende gut und konsequent ausgespielt.“

TSV Handorf – SV Concordia Albachten 0:7 (0:2)
0:1 Golparvari (FE, 22.), 0:2 Ribeiro (33.)
0:3 Roth (53.), 0:4 Oyono (FE, 60.)
0:5 Zymner (70.), 0:6 Agirman (86.)
0:7 Oyono (89.)

Öffnet internen Link im aktuellen FensterHier geht's zur Übersicht der Paarungen in der ersten Runde...



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: SC Münster 08 II - Warendorfer SU 5:1
» [mehr...] (471 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Warendorfer SU - SG Sendenhorst 2:4
» [mehr...] (253 Klicks)
3 Spieler fragen...: Darf ein Hund des Platzes verwiesen werden?
» [mehr...] (248 Klicks)
4 Kreisliga A2 Münster: SV Rinkerode - DJK GW Albersloh 1:0
» [mehr...] (235 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: BW Beelen - VfL Sassenberg 1:3
» [mehr...] (214 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 6    27:9 16  
2    Neuenkirchen II 6    23:9 16  
3    SV Mesum II 6    25:12 15  
4    SV Bösensell 5    13:3 15  
5    SV Büren 2010 6    24:12 13  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Rinkerode - DJK GW Albersloh 1:0
TuS Ascheberg - DJK Wacker Mecklenbeck 3:4
GW Westkirchen - RW Milte 4:4
Concordia Albachten II - SV Südkirchen 0:4
TuS Hiltrup II - SC Gremmendorf 2:2
SC Capelle - SC BW Ottmarsbocholt 2:2
DJK GW Amelsbüren - SV Bösensell II 0:0
TSV Ostenfelde - RW Alverskirchen 4:1
SG Telgte II - Warendorfer SU II 0:2
SG Sendenhorst II - TSV Handorf II 7:3
SW Havixbeck - VfL Wolbeck II 6:1
SC Nienberge - TuS Altenberge II 1:0
SC Münster 08 - Westfalia Kinderhaus 2:5
GW Gelmer - Westfalia Kinderhaus 0:11
SC DJK Everswinkel - FC Nordkirchen 1:4
SC Greven 09 - TuS Altenberge 5:1
SV Bösensell - 1. FC Gievenbeck 0:3
GW Amelsbüren - Fortuna Schapdetten 4:2
SV Rinkerode - TuS Hiltrup 2:4
Eintracht Münster - VfL Wolbeck 0:3
GW Amelsbüren - SV Herbern 0:8
FC Münster 05 - Borussia Münster 2:2
SV Mauritz - BW Beelen 0:3
Warendorfer SU II - SV Herbern II 2:1
SC Nienberge - Fort. Schapdetten 2:3
BSV Roxel II - TuS Altenberge II 3:1
SV Ems Westbevern - VfL Sassenberg 1:3
SV Bösensell - TuS Ascheberg 7:0
SC Hoetmar - GW Gelmer 1:0
BW Aasee II - Concordia Albachten 0:3
TSV Handorf II - RW Milte 1:0
GW Westkirchen - SC Kinderhaus II 1:2
Bösensell II - Wacker Mecklenbeck II 1:3
TuS Saxonia Münster II - FC Münster 05 II 3:0
SC Münster 08 II - Portu Münster 1 1:0
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus II 1:4
VfL Sassenberg - Warendorfer SU 0:1
Wacker Mecklenbeck - SV Bösensell 0:1
BW Aasee II - Warendorfer SU II 1:1
GW Albersloh - SC Nienberge 3:5
BW Greven - BW Beelen 1:4
VfL Sassenberg II - DJK Alverskirchen 0:3
SC Sprakel - FC Mecklenbeck 2:2
Portu Münster - Klub Mladost 1:6
SV Mauritz - GW Westkirchen 5:1
GW Marathon Münster - SV Bösensell II 0:0
GW Amelsbüren - Werner SC III 3:0
SV Herbern III - VfL Wolbeck 2:2
Wacker Mecklenbeck III - VfL Senden II 1:2
Westfalen Kinderhaus II - Eintracht Münster 5:2