Suchbegriff:

Aufstiegsrelegation zur Kreisliga B

Altenberge und Sprakel packen's


Von Malte Greshake und Christian Lehmann 

(11.06.18) Nach einem fulminanten 7:0 (3:0)-Sieg gegen den SC Everswinkel II spielt die Dritte des TuS Altenberge ab der nächsten Saison Kreisliga B! Das Team von Trainer Roman Warmeling belegt aufgrund des besseren Torverhältnisses den zweiten Platz in der Relegationsrunde, da der SC Sprakel auf der Sportanlage Saxonia Münster gegen Birati Club Münster mit 5:1 gewann.

"Wir wussten, dass wir hoch gewinnen müssen und haben auch die ganze Zeit geschaut, was Sprakel macht. Mit unser 3:0 Führung zur Pause hatten wir die besten Voraussetzungen", meinte Warmeling nach dem Spiel. "Ich bin richtig zufrieden, meine Jungs haben alles rausgehauen. Allerbesten Dank auch an Sprakel. Für mich ist ein Ziel in Erfüllung gegangen. Heute wird nur noch gefeiert!"

Der TuS macht seine Hausaufgaben

Von Beginn sah man den Willen der Altenberger, nichts dem Zufall zu überlassen. Jannik Hölker brachte mit einem Schuss in die lange Ecke die rasche Führung (3.). Die Hügeldörfer pressten früh und Everswinkel wirkte überfordert. Nach einem Ballgewinn wurde Jannik Verspohl im Sechzehner von den Beinen geholt. Brunsmann verwandelte den folgenden Elfmeter sicher (14.). Auch weiterhin blieb der TuS spielbestimmend. Leon Rodigast erhöhte auf 3:0, nachdem Jannik Hölker ihn in Szene gesetzt hatte (22.). Everswinkel tauchte selten vor dem gegnerischen Tor auf. Einzig Jan-Hendrik Brechtenkamp versuchte es mit einem Distanzschuss, der über den Kasten flog (25.). Raphael Maas hatte vor der Pause noch die Chance, die Führung weiter auszubauen, doch er verzog knapp (40.).

Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel. Nachdem der eingewechselte Marius Dylka zuerst nach einem Konter zu weit daneben gezielt hatte (53.), staubte er doch noch zum 4:0 ab. SC-Keeper Lukas Drees hatte den Ball vorher unglücklich abgewehrt. Die Sache war nun gegessen, doch Warmeling trieb seine Männer weiter nach vorne. Verspohl verstand am besten, was sein Trainer von ihm verlange, und jagte das Leder zum 5:0 in die Maschen (61.).

Ein Raunen ging durch die Menge

Zwischendurch ging ein Raunen durch das Publikum in Coerde. Die Information, dass Sprakel gegen Birati in Führung gegangen war, verbreitete sich. Das nahm Karwan Hisso zum Anlass, noch einmal einen Gang hochzuschalten und nutze die Vorlagen seiner Mitspieler, um noch einen Doppelpack zu schnüren (70./78.). Was nach dem Schlusspfiff folgte, war pure Freude.

Für Everswinkel-Coach Josef Kress war es ein Spiel zum Vergessen: "Ganz bitter, wir wollten uns natürlich nicht so präsentieren. Gegen Sprakel haben wir es noch gut gemacht und wollten heute noch einmal alles geben. Vielleicht war aber heute unser Kader zu sehr dezimiert. Glückwunsch an die Altenberger."

Verwirrung hatte es im Vorfeld, auch aufgrund unserer Berichterstattung, um die Frage gegeben, wie viele Teams aus dieser Runde in die Kreisliga B aufsteigen. Die Auf- und Abstiegsregelung, die auf der Homepage des Fußballkreises veröffentlicht ist, sieht nämlich neben den vier C-Liga-Meistern nur einen weiteren Aufsteiger vor. "Wir haben den Vereinen Anfang Mai schriftlich mitgeteilt, dass mindestens zwei Mannschaften dieser Relegationsrunde aufsteigen", erklärte der stellvertretende Kreisvorsitzende Norbert Krevert. "Wir werden uns auf der Kreis-Fußballkonferenz dazu äußern. Wenn die Vereine Fragen haben, können sie sich gerne bei uns melden." 

TuS Altenberge III - SC Everswinkel II     7:0 (3:0)
1:0 Jannik Hölker (3,), 2:0 Brunsmann (13.),
3:0 Rodigast (22.), 4:0 Dylka (56.),
5:0 Verspohl (61.), 6:0 Hisso (70.),
7:0 Hisso (78.)

Birati Club - SC Sprakel     1:5 (1:0)
1:0 Khaled (17.), 1:1 Görges (53.),
1:2 Görges (71.), 1:3 Bölting (83.),
1:4 Ohmen (84.), 1:5 Ostholt (90.+3)

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1