Suchbegriff:

"Equality-Cup"-Sieger Wacker Mecklenbeck

Foto: Sven Prange.

Equality-Cup

Kathrin Pels, Elena Krewerth und Catharina Dos Santos bei der Verleihung des "Goldenen Balls" (v.l.; Foto: Sven Prange).

"Equality-Cup" ist nicht nur Vorbereitung


Von Eva-Maria Landmesser

(30.07.18) Am vergangenen Samstag fand zum zweiten Mal der von Blau-Weiß Aasee ausgerichtete "Equality-Cup" statt. In diesem Jahr siegten die Verbandsligistinnen von Wacker Mecklenbeck und lösten  damit die Warendorfer SU als Titelverteidiger ab.

"Für die Vorbereitung war das Turnier eine gute Sache, weil wir die Umsetzung unserer Trainingsinhalte jetzt in der Praxis nachvollziehen konnten. Außerdem ist der 'Equality Cup' immer ein super Turnier, was die Mannschaften und auch die Organisation angeht", sagte Wackers Co-Trainer Janek Kuhlmann. WSU-Coach Andre Kuhlmann lobte dabei vor allem die physische Leistung des Turniersiegers: "Wacker war die fitteste Mannschaft auf dem Platz." Sein eigenes Team sei wegen urlaubsbedingter Abwesenheit einiger Spielerinnen nicht repräsentativ gewesen. "Ich musste extrem viel ausprobieren, da acht Spielerinnen fehlten", erklärte Kuhlmann. 


Gleichberechtigung zwischen Damen- und Herren-Fußball

Während die teilnehmenden Mannschaften - in diesem Jahr war neben Aasee, Gremmendorf, Wacker und  Warendorf zum ersten Mal auch Ostbevern mit von der Partie - den "Equality Cup" als klassisches Vorbereitungsturnier schätzen, will Organisator und BW Aasee-Trainer Kolja Steinrötter auf Gleichberechtigung im Fußball aufmerksam machen. "Es geht darum, den Damen Anerkennung und Respekt zu zollen", so Steinrötter. Beim Turnier werde immer auch der goldene Ball verliehen, um aus dem "Equality-Cup" ein Event zu machen, das Frauenfußball in den Vordergrund stellt.

Ebenso wichtig ist für Kolja Steinrötter jedoch auch der Umstand, dass das Turnier eine "Non-Profit"-Geschichte bleibt. "Es ist ein Einladungsturnier, sodass die Mannschaften kein Startgeld bezahlen. Die Auslagen für Verpflegung etc. werden durch Sponsoren finanziert", erklärte Aasees Trainer. Was er sich für sein Format noch wünschen würde, wäre die Beteiligung von Herrenmannschaften. "Equality bedeutet dann, dass Frauen und Männer auf einem Level bei uns spielen. Das dürfte im Hinblick auf Zeit und Anzahl der Mannschaften jedoch schwierig werden. Da ich kein Kleinfeldturnier veranstalten will. Aus Trainings- und auch Vorbereitungszwecken muss es Großfeld bleiben."

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (352 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1