Suchbegriff:

Querpass

Albachtens Kapitän Lukman Atalan (l.) und sein Pendant auf Borussen-Seite, Julian Fuhrmann, wollen den Supercup nach Hause holen.

Zeit, den "wahren Meister" zu küren


Von Christian Lehmann

(04.06.19) Wer ist der wahre Meister im Fußballkreis? Diese spannende Frage wird heute ab 18.30 Uhr auf der Anlage von Wacker Mecklenbeck an der Egelshove beantwortet. Nach fünf trostlosen Jahren gibt es ihn wieder, den Vergleich der beiden A-Liga-Meister, den ehrwürdigen Heimspiel-Supercup! Mit A1-Champion Borussia Münster sowie A2-Titelträger Concordia Albachten stehen sich zwei würdige Bezirksliga-Aufsteiger gegenüber. Es geht um Ruhm, es geht um Ehre, es geht um Prestige. Es gilt, den beiden besten Kreisligateams Münsters die letzte Ehre zu erweisen. Nein, keine Angst, es wird niemand beerdigt - im Gegenteil!

Die Borussen kommen aus einem Trainingslager der extravaganten Art. Am Wochenende weilten die Jungs um Trainer Yannick Bauer auf Kreta. Pascal Koopmann hatte dem Team ein nettes Hotel ausgesucht. Die einzige Vorbereitung auf die Partie gegen Albachten bestand in drei Tagen Fußballtennis am Strand, verrät Kapitän Julian Fuhrmann. "Auf der Rückfahrt hat sich keiner mehr getraut, etwas zu trinken. Wir sind alle ziemlich müde." Klar, ist ja auch anstrengend so ein Tag mit Aufstehen, Pool, Mittagessen, Pool, Abendessen, ... 

"Wir sind genauso gut vorbereitet", entgegnet Concordias Kapitän Lukman Atalan. Die letzte Einheit bestritten die A2-Würdenträger am 26. Mai - beim letzten Ligaspiel gegen den TuS Ascheberg. Seither lassen sie den Bimbam baumeln. "Was die Fitness betrifft, sind wir also nicht unbedingt besser dran", so Atalan. Nachdem die Concorden vor zwei Jahren ganz bittere Pleiten in den Entscheidungsspielen gegen den VfL Wolbeck und Adler Buldern einstecken mussten und den Bezirksliga-Aufstieg verpassten, ist das Team nun richtig happy darüber, ohne großen Druck dieses Bonbon-Spiel bestreiten zu dürfen. 

"Keine Spirenzken" und Dirty Talk mit Jonitz

Nicht zuletzt, weil A1-Meister Borussia nach dem Kreta-Trip einen Tag zur Regeneration hat, glaubt Fuhrmann daran, dass er und seine Jungs auf den Punkt fit sein werden. "Wir haben richtig Bock auf das Spiel. Es gibt niemanden, dem es egal ist, wie es ausgeht. Wir werden es so angehen wie jedes Spiel in der Saison und werden keine Spirenzken machen", verspricht der Defensiv-Allrounder. Auch habe Coach Bauer keine großartigen taktischen Experimente angekündigt. Albachtens Capitano Atalan, der als Sechser eher Kernkompetenzen in der Torverhinderung hat, verspricht: "Wir werden befreit aufspielen und uns nicht hinten reinstellen. Ich würde mich über viele Tore freuen. Eine Verlängerung brauche ich aber nicht unbedingt", sagt er lachend.

Ob der Zuschauer-Zuspruch ähnlich groß wird wie bei der Meisterfeier am Borussen? Gut möglich auf jeden Fall, dass die Borussen reichlich Support aus ihrer eigenen Jugend rekrutieren, schließlich sind einige Spieler, etwa Henry Hupe, auch als Jugendtrainer im Einsatz. Atalan ist sicher, dass auch die vielen treuen Concorden-Fans zur Unterstützung vor Ort sein werden.

Jonitz muss sich hüten

Atalan hat zusammen mit Borussias Dennis Paul für GW Nottuln gespielt, Lars Zymner ist Ex-Borusse, Daniel Golparvari kennt Fuhrmann aus der Schule. Viel mehr freut sich Borussias Captain aber auf das Duell mit Concordias Schnapper Maxi Jonitz. "Wir haben uns schon bei den Stadtmeisterschaften einen ordentlichen Dirty Talk geliefert. Den flexe ich als erstes um", flachst Borussias Kapitän. 

Die Aufgabe, solche Auswüchse zu unterbinden, obliegt übrigens Bernd Westbeld. Die Sportskameraden Jounes Mabrouk und André Frankrone assistieren dem Oberliga-erfahrenen Schiedsrichter, der auch Trainer beim BSV Roxel II ist und sein letztes Spiel als aktiver Referee bestreiten wird. "Wir hätten keinen besseren Anlass für ein Abschiedsspiel finden können, auch wenn ich gerne die Herren Teipel, Renger und Lehmann gesehen hätte", erklärt Schiri-Obmann Philipp Hagemann. Ein Einsatz des ehemaligen Heimspiel-Redakteurs Mario Lacroix als viertem Offiziellen wurde leider von behördlicher Seite verhindert.

In einem Testspiel vor der Saison gewannen die Borussen mit 4:2 gegen Albachten. Wie es diesmal ausgeht? Wir kneifen uns einen Tipp und lassen die sprechen, die es wissen müssen.

Julian Fuhrmann tipp auf ein 3:1 für Borussia: "Wir werden ein Gegentor kriegen. Dafür macht Henry Hupe ein Elfmetertor, Manoel Schug krönt seine super Rückrunde und trifft ebenfalls. Und Pascal Koopmann, mit dem habe ich noch eine Wette offen. 

Lukman Atalan tippt auf ein 3:2 für Albachten: "Daniel Golparvari macht auf jeden Fall einen. Und zweimal trifft Lars Zymner."

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (927 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (420 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (327 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (234 Klicks)
5 Kreisliga B MS: IFC Warendorf Zu- und Abgänge
» [mehr...] (216 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1