Suchbegriff:

Kreis-Fußballkonferenz 2019

Seit 15 Jahren besteht die Kooperation mit der Krombacher-Brauerei. Die neue Kreispokal-Spielleiterin Manuela Imholt (r.), Kreisfußballausschuss-Vorsitzender Helmut Thihatmar (l.) und der Kreisvorsitzende Norbert Krevert (2.v.r.) freuten sich über eine Sonder-Zuwendung von 1500 Euro für die Vereine.

Gute Noten für des Kreises junge Hüpfer


Von Christian Lehmann

(28.06.19) Der Fußballkreis Münster hat in den vergangenen Jahren gleich mehrere seiner prägenden und hochrangigen Persönlichkeiten verloren. Helmut Götz, langjähriger Staffelleiter und über viele Jahre Vorsitzender des Kreis-Fußball-Ausschusses, verstarb am 7. Juni. Norbert Reisener wurde im März als Kreisvorsitzender verabschiedet, bleibt dem Kreis aber als Ehrenvorsitzender erhalten, Manfred Mönig gab den Vorsitz des Kreis-Sportgerichts ab. Und so kam es, dass bei der Kreis-Fußballkonferenz am Donnerstagabend im VIP-Bereich des Preußen-Stadions einige neue, junge Gesichter hinter dem Mikro am Rednerpult auftauchten. Der Verjüngungsprozess ist angestoßen. Der erste Eindruck: vielversprechend.

"Wir sind glücklich und stolz, dass wir ein so kompetentes Team haben. Diese neue Richtung tut dem Kreis Münster gut", betonte der neue Vorsitzende Norbert Krevert bei seiner Begrüßungsrede. Weil der bisher stets fleißige Arbeiter im Schatten Reiseners nun in der ersten Reihe steht, sind neue Helfer im Hintergrund gefragt. Neben dem Vorsitzenden Helmut Thihatmar, Krevert, Bernhard Niewöhner (Jugend), Jens Thewes (Altherren), Philipp Hagemann (Schiedsrichter) und Manuela Imholt (u.a. Kreispokal-Spielleiterin) stoßen Uta Möller als neue Beauftragte für den Frauenfußball sowie Matthias Wobbe (u.a Staffelleiter Kreisliga B1, C2) zum Kreis-Fußballausschuss, Reiner Hartdorf steht künftig dem Kreis-Sportgericht vor.

Weiterhin zwei Bezirksliga-Aufsteiger

Neben den üblicherweise mit Spannung erwarteten Ehrungen, Staffeleinteilungen und der Auslosung des Krombacher-Kreispokals stand vor allem eine wichtige Information im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Auch in der nächsten Saison erhält der Fußballkreis wieder zwei Aufstiegsplätze zur Bezirksliga. Maßgeblich hierfür ist die Zahl der Mannschaftsmeldungen. Hier hätten 132 genügt, 139 sind es in den neun Kreisliga-Staffeln geworden. Im Vorjahr war's deutlich knapper. Drei neue Mannschaften darf der Kreis begrüßen, Eintracht Münster V und Centro Espanol Hiltrup II gehen in der C1, der SC Sprakel II in der C2 an den Start. Der SC Hoetmar hat mit seiner Reserve als einziger Verein ein Neunerteam gemeldet.

Einen warmen Geldregen bescherte die Krombacher-Brauerei einigen Vereinen, anlässlich der seit 15 Jahren bestehenden Partnerschaft mit dem Kreis wurden je 150 Euro Prämie für die fairsten Teams der Kreisligen ausgelobt. Ebenfalls positiv für die Klubs: Die Gebühren für die Genehmigung von Trikotwerbung fallen künftig weg.

Dialog mit den Vereinen

Auch in seiner neuen Konstellation ist dem Kreis der Dialog mit den Vereinen besonders wichtig. So sollen im kommenden Jahr Bezirkskonferenzen für die Bereiche Münster-Nord, Münster-Süd, Warendorf und Lüdinghausen eingeführt werden, bei denen auf Wünsche, Fragen und Anregungen der Vereine eingegangen wird. Ausführlich referierte "Regelpapst" Thihatmar über Paragraph 11 der Spielordnung des WDFV (Umfang der Spielerlaubnis), nachdem gegen die Reserve des TuS Hiltrup im Abstiegskampf der Vorsaison aufgrund von Verstößen gegen diesen Passus Spielwertungen vorgenommen werden mussten. "Es ist uns wichtig, dass die Spiele auf dem Platz entschieden werden", sagte Krevert. Zudem wies der Kreisvorsitzende auf die Ausschreibungen des Ehrenamtspreises hin und forderte die Vereine auf, engagierte Ehrenamtliche zu melden.

Nachdem zu Jahresbeginn ein Fall von Kindesmissbrauch mit Beteiligung eines ehemaligen Fußballtrainers öffentlich geworden war, mahnte Krevert: "Wir dürfen über dieses Thema nicht schweigen und müssen unser Möglichstes tun, Fälle von Kindesmissbrauch aus unserem Fußballkreis zu verbannen." Erste Maßnahmen zur Prävention sexualisierter Gewalt wurden bereits eingeleitet.

Viele Aufstiege bei den Schiris 

Zwar gab es in den Kreisligen einen leichten Anstieg von Gelb-Roten und Roten Karten, Reiner Hartdorf hatte in seiner neuen Funktion als Vorsitzender des Kreis-Sportgerichts jedoch keine Schreckensnachrichten zu verkünden. Sehr positiv ist weiterhin auch die Situation bei den Schiedsrichtern, von denen sich Vanessa Arlt nun nicht nur FIFA-Schiedsrichterin bei den Frauen nennen darf, sondern auch in die Männer-Regionalliga aufstieg. Florian Exner steht künftig in der 3. Liga auf dem Platz und in der 2. Liga an der Linie, Patrick Holz assistiert ihm in der 3. Liga. Der erst 19-jährige Lasse Lütke-Kappenberg darf bereits in der Oberliga Westfalen und in der U19-Bundesliga ran, den Aufstieg in die Westfalenliga feierte zudem Markus Holtmann vom SV Herbern. Jonas Gunsthövel, Jonas Drube, Sander van Dijk und Julius Hofmann (mit erst 17 Jahren) sind künftig in der Bezirksliga an der Pfeife. "Darauf sind wir sehr stolz", betonte Schiri-Obmann Philipp Hagemann, der sich - anders als viele seiner leiderprobten Kollegen im Verbandsgebiet - weiter über leicht steigende Zahlen freut. "Wir hätten trotzdem gerne mehr Schiris", sagte er und verwies an teils hohe Summen, die Vereine, die das Schiedsrichter-Soll nicht erfüllen, pro Quartal an die Kreiskasse zahlen müssen.

Weitere wichtige Neuigkeiten verkündete Krevert bei seinem Vorausblick auf die bevorstehende Saison 2019/20: So ist ab dem 1. Januar 2020 der elektronische Spielerpass für alle Vereine Pflicht, in der neuen Saison dürfen bis zu vier Spieler in allen Amateurklassen eingewechselt werden. Bei der vom Verband angeregten Neuerung, die vorsieht, dass die Verlängerung im Kreispokal künftig wegfallen soll, will der Kreis die Vereine mit ins Boot holen. Erstmals nach über 30 Jahren steht zudem die Hallen-Kreismeisterschaft auf der Kippe. Weil der SC Nienberge die Veranstaltung nach drei Jahren nicht mehr ausrichtet und sich noch kein Nachfolger gefunden hat, droht die Veranstaltung im Jahr 2020 auszufallen.

Den Spielplan des Krombacher-Kreispokals hat der Fußballkreis auf seiner Öffnet externen Link in neuem FensterHomepage veröffentlicht.

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (491 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (349 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (308 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1