Suchbegriff:

Quer: Simon Lampen - Schiedsrichter im Schnellverfahren

So schnell kann's gehen


Von Theresa van den Berg 

(24.04.19) Das ging flott. Von C-Liga- auf B-Liga-Niveau in nur einer Halbzeit,  die A-Liga folgte nach nicht einmal einem Jahr. Der 31-jährige gebürtige Emsländer Simon Lampen hat eine kurze, aber dafür steile Schiedsrichterlaufbahn vorzuweisen. Seit dem Sommer 2018 ist er als Schiedsrichter im Dienst des SC Preußen Münster tätig. Am Sonntag (14.04.) pfiff er mit der Partie des BSV Roxel II gegen den SV Bösensell schon sein erstes A-Liga-Spiel - und das nur einen Tag nach der abgelegten Prüfung. 

Die Trainer hatten nichts auszusetzen. "Er hat das souverän gemacht. Es sah so aus, als ob er schon höher pfeifen würde", so SV-Trainer Mathias Krüskemper. Und auch Roxels Coach Christian Hester fand, dass er seine Sache gut gemacht hat.

Aus Schnapsidee wurde Realität

Dass Lampen sein Talent jetzt auch an der Pfeife unter Beweis stellen kann - zuvor spielte er 23 Jahre aktiv beim SC Spelle-Venhaus unter anderem in der Oberliga und dem SV Wilmsberg - verdankt er einer Schnapsidee. Im Preußen Stadion lernten sich Lampen und Hagemann über einen gemeinsamen Bekannten kennen, kamen ins Gespräch und verstanden sich auf Anhieb. "Simon ist ein überragender Typ", so Hagemann. "Er erzählte, dass er dem Fußball auch nach seiner aktiven Zeit als Spieler verbunden bleiben will, aus beruflichen Grüden aber keine sportliche Leitung oder ein Traineramt übernehmen kann." Aus Spaß antwortete Hagemann: "Dann bist du bei uns genau richtig."

Was anfangs noch belächelt wurde, ist jetzt Dank Hagemanns Hartnäckigkeit Realität geworden. Zum Glück. "Im ersten Spiel hat man schon gesehen, dass er Talent hat. Durch seine jahrelange Erfahrung als Spieler weiß er, wie das Spiel läuft. Auch sein Alter ist ein Vorteil. Er hat schon eine ausgeprägte Persönlichkeit."

Passkontrolle - nein danke

Perfekt läuft aber noch längst nicht alles. An dem administrativen Bereich müsse Lampen noch arbeiten. "Dinge wie Passkontrolle, Spielberichte und Regelfragen fallen ihm manchmal noch schwer. Eigentlich braucht Simon nur einen Ball und eine Pfeife. Aber auch die anderen Dinge gehören dazu", sage Hagemann.  

Auch an die Bewegungsabläufe musste sich Lampen erst einmal gewöhnen. "Das ist schon anders als als Spieler", sagte Lampen. Er ist der Typ, der nicht mit Karten um sich werfen will. Kommunikativ und kollegial versucht er das Spiel zu leiten. "Wenn mir aber jemand wiederholt auf den Keks geht, kann ich das auch zeigen", sagte Lampen schmunzelnd. 

Ansporn für andere

Normalerweise kommen die Schiedsrichter aus dem Nachwuchsbereich. Lampens Altersklasse sei für einen Einsteiger eher eine Ausnhame. Trotzdem hofft Hagemann, dass Lampen ein Ansporn für andere ist. "Egal in welcher Klasse man gespielt hat, Schiedsrichter sein kann eine schöne Alternative nach der aktiven Laufbahn sein."

Weitere Themen



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(734 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(370 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(366 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(308 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Thanuyen Markandesar ist der zehnte Neue in Davensberg
» [mehr...] (316 Klicks)
2 Kreisliga B2 MS: Beim TSV Ostenfeld kommt leichte Bewegung in den Kader
» [mehr...] (270 Klicks)
3 Kreisliga A2 MS: Neuzugang Nummer elf für Davaria Davensberg
» [mehr...] (204 Klicks)
4 Spielerpass: Christopher Muck (SV Fortuna Schapdetten)
» [mehr...] (138 Klicks)
5 Spielerpass: Johannes Lau (SC Everswinkel)
» [mehr...] (98 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3