Suchbegriff:

Querpass

So sieht er aus, der neue Beirat der GWA-Fußballabteilung. Von links nach rechts: Sven Mense (Jugendleitung), Marietheres Sollik (Jugendkoordinatorin), Sven Bartsch (Jugendkoordinator), Holger Nischk (Beirat), Kerstin Höfling (Abteilungsleitung), Sebastian Bruns (Beirat), Holger Werthschulte (Beirat), Markus Hövelmann (Beirat), Christoph Wünnemann (Beirat), Karsten Diehl (Jugendkoordinator), Sven Kleine-Wilke (Beirat), Thomas Schönhoff (Beirat); nicht auf dem Foto / verhindert: Paul Middendorf (Beirat) Foto: GW Amelsbüren

Eine Perspektive bieten


Von Fabian Renger

(06.07.20) Holger Werthschulte hat Lust, anzupacken. Bei GW Amelsbüren soll sich der Wind drehen. "Wir wollen in Amelsbüren strukturell etwas auf die Beine bringen und versuchen, gerade im Jugendbereich in Richtung Leistungsorientierung zu gehen - ohne die Breite zu vergessen", sagt er. Aus diesem Grund haben die Grün-Weißen einen Beirat aus der Taufe gehoben, der den Verantwortlichen der Fußballabteilung den Rücken frei halten soll.

Ein Beirat? Klingt toll. Klingt wunderbar. Klingt nach allem. Klingt nach nichts. Werthschulte weiß das und versucht's, zu erklären:"Der Gedanke ist, einen Kreis von Leuten aufzubauen, die dem Funktionärsteam mit Rat und Tat zur Seite stehen."

Die Themenpalette ist dabei vielfältig: Es soll um Förderungskonzepte der Jugend gehen, es soll um Ausstattungskonzepte gehen, auch das Thema strukturiertes Sponsoring gehört dazu, ebenso wie eine gewisse Ausbildungsphilosophie. Zum Beirat gehen neben Werthschulte einige weitere bekannte Namen der hiesigen Fußballszene. Sebastian Bruns, Sven Kleine-Wilke, Holger Nischk, Thomas Schönhoff und Christoph Wünnemann. Zudem engagieren sich mit Markus Hövelmann und Paul Middendorf zwei lokale Unternehmer. Fußball-Abteilungsleiterin Kerstin Höfling hat genau nachgezählt:"Insgesamt verfügen wir damit über ein Team mit der Erfahrung aus rund 10.000 aktiven Einsätzen im Junioren- und Seniorenfußball, inklusive umfassenden Erfahrungen auch aus dem höherklassigen Bereich bis hin zur Regionalliga." Eine dolle Zahl.

"Nicht punktuell in die Erste gehen"

Vor allem soll sich die Arbeit dieses Kreises - er trifft sich einmal im Quartal, um über die aktuellen Themen, Nöten und Ideen zu beratschlagen - um die Junioren drehen. Werthschulte:" Wir gehen nicht punktuell in die erste Seniorenmannschaft und wollen auf Gedeih und Verderb zweimal hintereinander aufsteigen. Wir wollen das eben nachhaltig machen." Anderswo sind solche Unterfangen schließlich auch schonmal schief gelaufen.

Klingt trotzdem immer noch alles toll. Klingt immer noch nach allem. Klingt immer noch nach nichts. Konzepte sind schön. Aber mal konkret gefragt: Was soll der Beirat genau machen? Ganz einfach: Die Jugend binden. An den Verein. Werthschulte hat beispielsweise im Bereich der U11, U12, U13 eine Sollbruchstelle festgestellt. Talentierte Kicker suchen das Weite. Mal zu den Preußen, das sei auch für GWA eine Ehre. Aber wenn ein Jugendlicher nach Hiltrup oder Mecklenbeck weiterzieht? "Dann tut das schon weh", sagt Werthschulte. Durch das Know-How und das Netzwerk des Beirats solle GWA auf lange Sicht wieder Jugendteams aus Amelsbüren ihren Weg in den leistungsorientierten Bereich finden. 

Ziel: Anklopfen an der Leistungsliga oder darüber hinaus

"Jede Mannschaft ab U13 sollte sich für die Leistungsliga zu qualifizieren, um dann mal an der Bezirksliga schnuppern zu können. Durchgängig musst du da vertreten sein", weiß Werthschulte. Nur so könne man Talenten auch etwas bieten. Aktuell ist keine Mannschaft Amelsbürens dort vertreten. An der Basis mangelt es nicht, im Vergleich zum vergangenen Jahr habe der Verein rund 50 Kinder mehr. Davon sollten einige aber dabei bleiben, damit eines Tages auch oben etwas raus kommt. Fakt ist aber auch, wie Werthschulte nochmals unterstreicht:"Es sollen alle Kinder und Erwachsene, die Lust haben, Fußball bei uns spielen. Denen, die leistungsorientiert spielen wollen, wollen wir aber auch eine Perspektive bieten."



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (921 Klicks)
2 Kreisliga B1 MS: IKSV Münster landet einen Transfercoup
» [mehr...] (419 Klicks)
3 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (315 Klicks)
4 Kreisliga A1 MS: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (233 Klicks)
5 Kreisliga B MS: IFC Warendorf Zu- und Abgänge
» [mehr...] (215 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1