Suchbegriff:

Spielerpass

Mit seinem Doppelpack krönte Alexander Kiel (unten) beim 3:2-Erfolg über den TuS Ascheberg die Rinkeroder Aufholjagd.

Wer braucht schon Dribblings


Von Pascal Bonnekoh

(01.12.20) Aus dem beschaulichen Siegerland zog es Alexander Kiel vor rund einem Jahren ins Münsterland. Mit dem Kicken hörte der junge Flemmer deswegen natürlich nicht auf und schloss sich prompt dem SV Rinkerode an. Und obwohl er sich bereits die Kapitänsbinde um den Arm legt, ist Kiel für die meisten ein wohl noch eher unbeschriebenes Blatt. Da nutzen wir doch mal den Spielerpass, um ihn euch etwas näher zu bringen.

Über sich selbst sagt Kiel, dass er "absolut kein Dribbler" ist. Toreschießen scheint aber wiederum zu seinem Repertoire zu gehören. Denn in den fünf Partien, die er in dieser Saison auf dem Platz stand, traf er bereits dreimal. Den Torreigen beim 8:0 über den FC Mecklenbeck eröffnete er, während sein Doppelpack in Ascheberg die Partie maßgeblich zu Gunsten des SVR entschied. Auf der linken Außenbahn überzeugt Kiel mit Laufstärke, Schnelligkeit und Kampfeswillen.

Da blickt man dann auch gerne mal über eine möglicherweise nicht so akkurate Ballbehandlung hinweg. "Für die tiefen Läufe reicht es in der Kreisliga, ohne das was mit dem Ball geht", scherzt Kiel. Die Linie stumpf hoch und runter rennen ist dann aber auch nicht sein Metier. "Jeder spielt, um Tore zu machen. Wenn ich sage ich spiele, um Tore vorzubereiten, wäre das gelogen. In den Sechzehner reingehen und selbst abschließen macht am meisten Spaß", erzählt Kiel. 

 

 

Spielerpass von Alexander Kiel:

Geboren am: 20.08.1999

Verein: SV Rinkerode

Beruf: Ausbildung zum Automobilkaufmann

Frühere Vereine: SG Siegen Giersberg, VfB Weidenau

Höchste Spielklasse: A-Kreisliga

Meine größten Erfolge: Mit der Kreisauswahl von Siegen-Wittgenstein Meister geworden

Meine Position: Linkes Mittelfeld

Lieblingsverein: Borussia Dortmund

Lieblingsspieler/in: Passend zum Verein momentan Erling Haaland

Lieblingssnack: Burger

Mein erster Stadionbesuch: Mit meinem Vater bei Borussia Dortmund. Mit fünf oder sechs Jahren wurde ich da schon mitgeschleppt.

Ich würde gerne einmal abgrätschen: Aron Jakab, einfach weil es Spaß machen würde und ich sein Gesicht dabei sehen will.

Ich würde gerne eine Nacht durchmachen mit: Julian Schlütter, Aron Jakab und Michael Vogel, weil die mich am besten bei Rinkerode aufgenommen haben.

Das kann ich noch besser als Fußball: Trinken

Damit vertreibe ich mir im Moment die Zeit: Immer noch mit Sport und Arbeit

Das sagt Trainer Sven Kuschel über ihn: Alex ist für mich ein absoluter Teamplayer auf und neben dem Platz. Ein Spieler, der durch seine Art andere Spieler mitreißen kann. Und einfach ein cooler Typ.

Weitere Spielerpässe



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten holt Sven Jenssen als neuen Coach
(186 Klicks)
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(488 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(236 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(353 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(441 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1 MS: Ems' Spitzenkoch verteilt einen Stern
» [mehr...] (280 Klicks)
2 Kreisliga A3 MS: Havixbeck wird um's frühe Sahnehäubchen gebracht
» [mehr...] (274 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Sechs Neue und ein Coup für den BSV Ostbevern
» [mehr...] (111 Klicks)
4 Kreisliga A3 MS: Nienberge kann Steinkamp nicht mehr geheim halten
» [mehr...] (66 Klicks)
5 Kreisliga B1 MS: SC Münster 08 II Zu- und Abgänge 2018/2019
» [mehr...] (61 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - SV Rinkerode 2:2
TuS Saxonia Münster - Borussia Münster III 9:1
Marathon Münster - DJK Wacker Mecklenbeck II 3:1
TSV Ostenfelde II - TSV Ostenfelde 0:6
SC Capelle - SV Rinkerode 3:4
Ems Westbevern - Warendorfer SU 1:1
Warendorfer SU II - VfL Sassenberg 2:4
Wacker Mecklenbeck - Warendorfer SU II 1:0
TuS Hiltrup II - SV Bösensell 2:2
TuS Hiltrup IV - GW Amelsbüren II 4:2
SW Havixbeck - Fortuna Schapdetten 3:3
SV Herbern II - SV Rinkerode 4:4
Concordia Albachten - GS Hohenholte 3:1
Fort. Schapdetten - Warendorfer SU II 1:0
Warendorfer SU - TSV Handorf 3:1
Fortuna Schapdetten - VfL Wolbeck II 2:2
SV Bösensell II - Centro Espanol 2:3
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
SV Concordia Albachten II - FC Nordkirchen II 1:0
SV Herbern II - SC Nienberge 2:0
VfL Wolbeck - Warendorfer SU 5:7 n.E.
BSV Ostbevern II - Westfalia Kinderhaus 0:6
TuS Ascheberg II - FC Nordkirchen II 1:2
TuS Altenberge II - SC Capelle 5:1
FC Greffen - TSV Ostenfelde 2:1
BW Beelen - SC Everswinkel 3:1
SG Selm - SC Capelle 4:0
SG Sendenhorst - FC Greffen 8:2
SC Everswinkel - SC Hoetmar 5:1
SC Gremmendorf - Centro Espanol Hiltrup 1:0
TuS Altenberge III - Eintracht Münster II 3:3
Werner SC II - ESV Münster 2:0
SV Herbern II - TuS Altenberge II 4:2
SV Rinkerode - SC Nienberge 4:3
SC Münster 08 II - SC Hoetmar 3:0
SV Ems Westbevern - TSV Handorf 0:5
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3