Suchbegriff:

Spielerpass

Kilian Neufend (r.) beackert beim SV Ems Westbevern die rechte Außenbahn.

Westbeverns Knotenlöser


Von Alexander Eckrodt

(18.03.21) Bis zum sechsten Spieltag hat es gedauert, bis der SV Ems Westbevern sein erstes eigenes Tor geschossen hatte in dieser Saison. Beim Spiel gegen den SC Hoetmar - einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf - lag die Truppe bereits früh mit 0:1 zurück, ehe Kilian Neufend den Ausgleich erzielte und damit die Wende einleitete. „Wir sind gegen Hoetmar sehr schlecht gestartet, aber Kilian hat viel Konzentration mitgebracht und das wichtige 1:1 geschossen“, erinnert sich Trainer Andrea Balderi. Das Spiel gewann Westbevern am Ende mit 4:1 – Neufend trug sich noch ein zweites Mal in die Torschützenliste ein. Beide Tore erzielte der zweikampfstarke Außenspieler per Kopf, was auch an seiner Vergangenheit liegt. „Ich war früher in der Jugend Torwart, deswegen habe ich eine gute Sprungkraft“, erklärt er selbst.

Seine ersten Schritte im Fußball machte er bei der SG Telgte. Dort spielte er auch erstmal auf dem Feld, ehe er in der E-Jugend bei einem Turnier zwischen den Pfosten auftrumpfte. „Bei einem Hallenturnier hatte sich unser Torwart ersetzt und ich bin eingesprungen. Da hat sich dann herausgestellt, dass ich wohl ganz gut im Tor bin“, beschreibt es Neufend. Ab der D-Jugend hütete er nun den Kasten in Telgte und er zog das auch einige Jahre durch. In der B-Jugend gewann er mit dem Team die Meisterschaft der Leistungsliga. Als es für ihn dann aber in die A-Jugend ging, führte ihn sein Weg wieder aufs Spielfeld: „Man hat mir nicht die Chance auf die erste Mannschaft gegeben und ich hatte auch langsam keine Lust mehr, im Tor zu stehen.“ Ein guter Kumpel von ihm kickte zu der Zeit bereits beim SV Ems Westbevern – Lars Wewelkamp. „Ich hatte Bock, mit ihm in einer Mannschaft zu spielen und es ist hier viel familiärer“, erklärt er seinen Wechsel. Wenn die Torhüter Christian Budde und Ralf Bergmann mal nicht beim Training sind, stülpt er sich noch immer bei Torschussübungen die Handschuhe über.

Bei Westbevern spielt er nun mittlerweile aber auf der rechten Außenbahn. Dabei überzeugt er sehr durch seine Geschwindigkeit und seinen großen Ehrgeiz. Letzteres sorgt aber auch immer mal wieder dafür, dass er sich überflüssige gelbe Karten einfängt. "Er ist manchmal noch zu aggressiv in Zweikämpfen", sagt Balderi. Außerdem möchte der Außenspieler noch an seiner Ballkontrolle beim Sprint arbeiten: „Da lege ich mir den Ball oft noch zu weit vor.“ In dieser Saison ist das klare Ziel der Mannschaft noch der Klassenerhalt, aber Neufend hat in den kommenden Jahren auch durchaus große Ambitionen mit der Truppe. „Ich möchte einmal mit der Westbevern in der Bezirksliga spielen.“

Spielerpass von Kilian Neufend:

Geboren am: 3.10.2000

Spitzname: Schneeschieber, den Grund weiß ich nicht. Sonst noch Kili.

Verein: SV Ems Westbevern 

Beruf: Ausbildung zum Mechatroniker für Klima- und Kältetechnik 

Frühere Vereine: SG Telgte

Höchste Spielklasse: Kreisliga A

Größte Erfolge: Bei Telgte die Meisterschaft in der B-Jugend

Position: rechter Außenverteidiger/Rechtsaußen  

Lieblingsverein: FC Schalke 04, aber das nervt im Moment richtig. Seit ein paar Jahren bin ich auch Fan vom FC Everton. Ich mag die Mannschaft und auch den Spieler Richarlison.

Lieblingsspieler/in: Lewandowski, er ist für mich im Moment der beste Spieler der Welt.

Lieblingsessen: Lasagne

Mein erster Stadionbesuch: Leverkusen gegen Hertha bei einer Mannschaftsfahrt mit Telgte.

Ich würde gerne einmal abgrätschen: Jeden, der mir den Ball klaut und ganz Ostbevern, weil es Erzrivalen sind.

Ich würde gerne eine Nacht durchmachen mit: Christian Budde, Lars Wewelkamp und Kai Leifker 

Das kann ich besser als Fußball: Jetzt wird’s schwierig. Ich kann ganz gut zocken und meinen Beruf kann ich auch ganz gut. 

Damit vertreibe ich mir im Moment die Zeit: Arbeiten, dann gehe ich einmal die Woche joggen und am Wochenende mache ich Kraftübungen. Außerdem treffen wir uns mit der Mannschaft jeden Donnerstag auf Zoom und machen ein Workout.

Das sagt Trainer Andrea Balderi über ihn: Er ist ein Lebemann, immer ehrgeizig und immer konzentriert. Er bringt sehr viel Dynamik mit, ist aber manchmal noch zu aggressiv in den Zweikämpfen. Auf der rechten Bahn ist er sehr wichtig für uns, es fehlt ihm nur noch ein wenig der Zug zum Tor. Als Typ ist er sensationell. 

Weitere Spielerpässe



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(178 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(632 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(632 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(497 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(378 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Hirschfelds Heimkehr nach 15 Jahren
» [mehr...] (418 Klicks)
2 Querpass: Geringfügige Spielplanänderungen in einigen Kreisligen Münsters
» [mehr...] (353 Klicks)
3 Querpass: Die Ergebnisse der Frauenfußballkonferenz
» [mehr...] (303 Klicks)
4 Querpass: Schlering-SVD-Cup: 2. Spieltag
» [mehr...] (292 Klicks)
5 Querpass: Schlering-SVD-Cup: 1. Spieltag
» [mehr...] (278 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2
Wacker Mecklenbeck II - BG Gimbte 2:1
Klub Mladost - SG Dyckburg 2:3
TuS Hiltrup IV - BW Ottmarsbocholt II 1:0
GW Amelsbüren II - VFL Wolbeck II 1:3
BW Aasee - GS Hohenholte 5:2
SC Capelle - TuS Hiltrup II 1:2
BSV Roxel II - SV Bösensell 2:0
SV Rinkerode - BW Aasee 0:3
Davaria Davensberg - SW Havixbeck 2:2