Suchbegriff:

Querpass

Lukman Atalan begrüßt GS Hohenholte sieben weitere Teams. Foto: Renger

Endlich wieder Wettbewerbscharakter


Von Fabian Renger

(05.08.21) In Roxel freut sich der Coach diebisch auf die Mantaplatte - bei den Gastgebern und zugleich Titelverteidigern von GS Hohenholte muss man zumindest am Freitagabend etwas puzzlen, um eine Elf auf den Platz zu kriegen. Und damit hereinspaziert zum Vorbericht für die achte Auflage des Volksbank-Baumberge-Cups von GS Hohenholte. Startschuss ist am Freitagabend (6.8.). Acht A-Ligisten aus drei Fußballkreisen suchen in zwei Gruppen ihren Sieger.  (Spielplan, Einlasskriterien etc. s. unten)

Gruppe A (SC Nienberge, Brukteria Rorup, GS Hohenholte, SV Langenhorst-Welbergen)

Für Lukman Atalan, Trainer der Hausherren, ist das Turnier Neuland. Er kennt's noch nicht und will sich überraschen lassen. Nach drei Testspielen und insgesamt elf Toren genossen seine Jungs zuletzt ein kurzes Vorbereitungs-Break. "Das wäre sonst ziemlich zäh geworden bis zum Saisonstart", findet der Coach. Der Energiespeicher sollte aber wieder aufgefüllt sein. Was steht an in der zweiten heißen Phase der Vorbereitung neben dem obligatorischen Fitnessteil? "Taktisch läuft es schon ziemlich gut", lobt Atalan. Die alten Vorgaben seien ziemlich schnell wieder drin gewesen, jetzt zähle es, den Laufwegen den letzten Feinschliff zu verpassen. Und vorne fehlt noch die letzte Abgewichstheit vor der Bude, da wünscht er sich noch etwas mehr Torgefahr.

Den letzten Test, ein 4:4 gegen den FC Mecklenbeck, bezeichnet der Coach als "desaströs" - jedenfalls phasenweise. "Das sollte nicht wieder vorkommen", betont er. Ziel sei es für den anstehenden Wettstreit logischerweise, in die Endrunde zu kommen - und wenn man das geschafft habe, möglichst zu gewinnen. Als stärkste Kontrahenten zählt er Roxels und Nottulns Zweite. Jedenfalls auf dem Papier.

Für das Auftaktspiel gegen den Steinfuter A-Ligisten SpVg Langenhorst-Welbergen beklagt Atalan - wir können das Thema leider nicht umschiffen - allerdings einen akuten Personalengpass. Mario Boonk, Frederik Fechner, Lutz und Leon Marquardt fehlen definitiv, Serwan Agirman studienbedingt höchstwahrscheinlich auch. "Spieler, die als Leistungsträger agieren", kommentiert der Trainer. Freitag wird's also eher nichts mit den Laufwegen. Aber er könne dies ja nicht ändern oder gar den Urlaub verbieten, stellt Atalan klar und witzelt: "Was soll ich denen denn sagen? Dann gibt's ein Bierchen weniger für euch, wenn ihr nicht da seid?!" Na gut, er hat ja Recht.

Gruppe B (Fortuna Schapdetten, BSV Roxel II, SW Havixbeck, GW Nottuln)

Roxels Trainer Bernd Westbeld kommt gerne nach Hohenholte. Erstmal aus sportlichen Gesichtspunkten. Seine Truppe schlägt sich dort eigentlich jedes Mal stark. Bei der vergangenen Austragung im Jahr 2019 unterlag sie den Gastgebern erst im Finale mit 5:6 nach Elfmeterschießen. Im Team sei die Vorfreude immens. "Wir haben richtig Bock auf das Turnier, das hat mal wieder richtigen Wettbewerbscharakter! Mit Corona im Rücken sind die Jungs richtig guter Dinge dafür", berichtet Westbeld. Klingt nach Angriffslust.

"Die Veranstaltung ist ganz nett, die Currywurst-Pommes schmeckt auch immer gut", setzt er sowieso die richtigen Prioritäten. Guter Mann, haben wir immer schon gesagt. Zieltechnisch macht er keinen Hehl aus den Ambitionen: "Wenn wir in die Finalspiele einziehen, wollen wir das Ding auch mitnehmen. Es wäre jedenfalls schön, wenn wir den Samstag noch erreichen." Samstag - gemeint ist der Finaltag des 14. August.

Dann definitiv nicht dabei sein wird Lukas Kintrup, der sich vermutlich einen Knorpelschaden zugezogen hat. Ansonsten hat Westbeld wahrscheinlich die mehr oder weniger gesamte Crew dabei. Auch die Neulinge können wir aus nächster Nähe in Augenschein nehmen. Tim Kalwey beispielsweise. Der Mann fürs Zentrum (z.B. Sechser) überzeugt den Coach: "Er tut uns richtig gut, der kann wohl Fußball spielen." Kein Wunder: Kalwey kam vom Bezirksligisten SV Lippramsdorf. Auch Angreifer Armand Nezaj (kam aus Albachten) trug sich bereits in die Torschützenliste ein und wird in Hohenholte dabei sein. Hinzu kamen fünf A-Junioren, die abgesehen von David Funke die Defensive verstärken. Auch ihnen wird Westbeld während des Turniers genug Spielzeit einräumen.

Übrigens: Bei fussball.de verbergen sich die ehemaligen U19-Jungs aus unerfindlichen Gründen noch hinter "K.A.". "Das sind keine Ex-Profis...", erklärt Westbeld lachend. Manno. 

Das muss man sonst noch wissen

Getränke gibt's aus hygienischen Gründen nur aus Flaschen, wie uns GSH-Fußballabteilungsleiter Ewald Bussmann erklärt. Einlass wird maximal 100 Getesteten Zuschauern gewährt. Hinzu kommen vollständig Geimpfte und Genesene, die natürlich den entsprechenden Nachweis mitbringen sollten. "Die Rückverfolgbarkeit erfolgt über die Luca-App, wer die nicht hat, kann sich auch in Listen eintragen", so Bussmann. Die ersten vier Teams erhalten Geldpreise, der Sieger zusätzlich einen Wanderpokal. "Eigentlich sind wir in der Organisation ja erfahren, aber irgendwie fängt man nach einem Jahr Pause gefühlt wieder bei Null an", erzählt der Abteilungschef. Glauben wir gerne. Und dann noch der Regelwust. Übrigens sollte der Cup eigentlich zwei Wochen früher stattfinden - wegen des verschobenen Saisonstarts wurde der Cup aber ebenfalls verschoben. SW Beerlage, sonst traditioneller Gast, musste daher passen, Rorup sprang ein.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 MS: Gerrit Rolwes hat nochmal Bock
» [mehr...] (492 Klicks)
2 Querpass: Die Sommer-Vorbereitungsturniere 2024/25 im Fußballkreis Münster
» [mehr...] (386 Klicks)
3 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (352 Klicks)
4 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (311 Klicks)
5 Kreisliga A2 MS: Beim SV Drensteinfurt kann alles nur besser werden
» [mehr...] (289 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1