Suchbegriff:

Stadtis Münster

Bilder aus dem Jahr 2017, an die wir uns gern zurückerinnern: Gemeinsam mit dem unterlegenen Finalgegner Borussia Münster feiert Sieger SCP sich und die Stadtis. Foto: Piccin

Festschmaus schon am 26. Dezember


Von Christian Lehmann

(08.11.22) Wenn Titelverteidiger SC Preußen Münster II und der SC Sprakel am zweiten Weihnachts-Feiertag die Münsteraner Stadtmeisterschaften 2022 eröffnen, liegen drei qualvolle Jahre des Wartens hinter uns. Sollte es nicht doch noch ein ganz böses Erwachen geben, wird nach den Corona-bedingten Ausfällen der vergangenen beiden Auflagen nun endlich wieder geflemmt in der Halle am Berg Fidel - wie gehabt vom 26. bis zum 30. Dezember. Beim Gastgeber 1. FC Gievenbeck wurden am Montagabend voller Enthusiasmus und Vorfreude die Gruppen ausgelost. Dabei kam heraus: Bereits für den zweiten Weihnachtsfeiertag sollten Hallenfußballfans den Gänsebraten abbestellen und jegliche Familien-Feierlichkeiten vorsorglich absagen, denn es wird direkt richtig heiß.

In Gruppe A treffen sich nämlich unter anderem der SCP, der wie immer mit seiner Reserve teilnehmen wird, und Borussia Münster. Erinnerungen werden wach an eine der unterhaltsamsten, stimmungsvollsten Stadtmeisterschaften 2017, als sich die Adlerträger in einem packenden Finale mit 5:3 gegen den Nachbarn durchsetzten - und anschließend beide Teams gemeinsam auf dem Parkett feierten. Komplettiert wird die Gruppe vom SC Sprakel und A-Ligist TSV Handorf.

Auf einen Stadti-Neuling dürfen wir uns derweil in Gruppe B freuen. Die "Ex-Stadtis-Flemmer" ist eine Auswahlmannschaft ehemaliger Kicker aus der Domstadt, die inzwischen außerhalb von Münster Fußball spielen. Trainer Roland Jungfermann, der die Auslosung beim FCG mit einigen Interessierten wie etwa auch SV Mauritz-Coach Ivo Kolobaric verfolgte, ist derzeit gemeinsam mit seinem "Co" Lino Deitmar dabei, seinen Kader zusammenzustellen. Eine Handvoll Namen steht schon auf seinem Zettel. "Wir sind auf einem guten Weg", betont der Coach, der zuletzt bei der Warendorfer SU an der Seitenlinie stand. Er plant nicht, die Truppe nur mit hochklassig aktiven Kickern zu besetzen, um das Ding auf Teufel komm' raus zu gewinnen. "Das ist nicht unser Ansatz. Wir wollen eine gute Mischung haben." Die Chancen, in der Gruppe mit den Futsalern des UFC Münster, Landesligist Concordia Albachten und Jungfermanns Ex-Verein TuS Saxonia Münster weiterzukommen, stehen ohnehin Fifty-Fifty.

Einige Mannschafts-Abmeldungen (Teutonia Coerde, SC Türkiyem, SG Dyckburg) sowie die Absagen von Polonia Münster und ASEC Münster haben dazu geführt, dass erstmals seit Langem weniger als 32 Teams teilnehmen. Eine Quali-Runde entfällt, die insgesamt 30 Teams unterteilen sich in sechs Vierer- und zwei Dreiergruppen. Letztere, mit den Bezirksligisten SC Münster 08 und VfL Wolbeck als Gruppenköpfem werden jeweils in Hin- und Rückspielen die Teilnehmer für die Zwischenrunde ermitteln.   

Eine personelle Neubesetzung gibt es in der Turnierleitung, wo Kreis-Schiedsrichterlehrwart Thorsten Kaatz anstelle von Jörg Baberschke als Zeitnehmer fungieren wird. Die "Stimme der Stadtis" wird natürlich auch in diesem Jahr wieder FCG-Abteilungsleiter Christian "Lüde" Wielers sein."

 

Stadtis 2022 - Gruppenauslosung

Gruppe A
SC Preußen Münster II
Borussia Münster
TSV Handorf
SC Sprakel

Gruppe B
UFC Münster
Concordia Albachten
TuS Saxonia
Ex-Stadtis-Flemmer

Gruppe C
TuS Hiltrup 
GW Amelsbüren
GW Gelmer
IKSV Münster

Gruppe D
BSV Roxel 
FC Münster 05
Wacker Mecklenbeck
Centro Espanol Hiltrup

Gruppe E
Westfalia Kinderhaus 
Eintracht Münster
1. FC Mecklenbeck
Klub Mladost

Gruppe F
1. FC Gievenbeck 
BW Aasee
SV Mauritz
Athletico Union

Gruppe G
SC Münster 08 
SC Nienberge
GW Marathon

Gruppe H
VfL Wolbeck
ESV Münster
SC Gremmendorf

Weitere Themen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreispokal: So lief die Qualirunde
» [mehr...] (448 Klicks)
2 Querpass: Der erste Spieltag von Münsters Kreisligen der Saison 2024/25
» [mehr...] (397 Klicks)
3 Kreispokal: Die Qualirunde steht an
» [mehr...] (365 Klicks)
4 Querpass: Volksbank-Baumberge-Cup, 1. Spieltag
» [mehr...] (310 Klicks)
5 Kreisliga A1 MS: Noel Thale gibt GW Gelmer das Ja-Wort
» [mehr...] (270 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:4
Saxonia Münster - TuS Ascheberg 5:0
VfL Sassenberg - FC Greffen 4:3
GW Gelmer - SV Mauritz 4:5
SC Westfalia Kinderhaus III - TuS Freckenhorst II 5:4
VfL Senden II - BW Ottmarsbocholt 2:3
BW Aasee - SV Herbern II 6:2
GS Hohenholte - Fortuna Schapdetten 2:1
SG Telgte II - 1.FC Gievenbeck II 1:3
SC Everswinkel - TSV Handorf 3:1
BSV Ostbevern - 1.FC Mecklenbeck 1:0
SC Münster 08 II - SC Füchtorf 1:2
SV Rinkerode - TuS Ascheberg 0:5
Saxonia Münster - SV Bösensell 1:2
SG Sendenhorst - SC Nienberge 5:1
SG Selm - GW Amelsbüren 1:3
TuS Altenberge - GW Albersloh 6:0
Ems Westbevern - BW Beelen 1:1
TuS Freckenhorst II - Ems Westbevern 1:3
1.FC Gievenbeck II - SC Münster 08 II 4:1
1.FC Mecklenbeck - GW Gelmer 3:2
FC Greffen - SC Everswinkel 2:5
BW Beelen - SG Telgte II 0:1
SV Herbern II - SG Selm 5:6
GW Albersloh - GS Hohenholte 0:2
Fortuna Schapdetten - SV Rinkerode 6:3
SC Nienberge - VfL Senden II 1:4
BW Ottmarsbocholt - Saxonia Münster 0:3
SV Bösensell - TuS Altenberge 0:2
SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
TuS Ascheberg - BW Aasee 2:2
TSV Handorf - BSV Ostbevern 5:5
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:1
GW Amelsbüren - SG Sendenhorst 2:2
SC Münster 08 II - BW Beelen 3:1
GW Albersloh - SV Bösensell 2:2
SG Selm - TuS Ascheberg 5:1
BW Aasee - Fortuna Schapdetten 3:2
VfL Senden II - GW Amelsbüren 1:2
SC Füchtorf - 1.FC Gievenbeck 1:3
GW Gelmer - TSV Handorf 3:3
SG Telgte II - TuS Freckenhorst II 7:1
SC Westfalia Kinderhaus III - 1.FC Mecklenbeck 1:2
Ems Westbevern - SV Mauritz 0:2
SV Rinkerode - GS Hohenholte 1:2
TuS Altenberge - BW Ottmarsbocholt 7:2
Saxonia Münster - SC Nienberge 1:3
BSV Ostbevern - FC Greffen 2:1
SC Everswinkel - VfL Sassenberg 1:2
Fortuna Schapdetten - SG Selm 8:1