Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

Jetzt bestellen


Dieser Artikel ist exklusiv für online-Abonnenten. Melde Dich jetzt an und erhalte Zugang zu sämtlichen Inhalten unseres Portals - mit allen Vorteilen. Mit Deinem Abo förderst Du auch die Berichterstattung über Dein Team, Deine Liga oder Deine Sportart.


Login

Jetzt anmelden!

Sieger des Davertpokal 2018: SV Herbern

SC Greven 09 - VfL Senden 2:5

07.01.18, 17.14 Uhr (Alex): Wir sind durch. Nach der kurzen Pause geht's exklusiv für unsere Abonnenten weiter.

07.01.18, 17.10 Uhr (Alex): Dem Mennemeyer sei das 1:4 gegönnt. Er musste heute einiges einstecken.

07.01.18, 17.09 Uhr (Alex): Schrader schnappt sich auch einen Gutschein dank seines von Musik untermaltem 4:0.

07.01.18, 17.08 Uhr (Alex): Hier werden gerade die Umschläge mit den Platzierungsprämien zugeklebt. Wenn jeweils der größte Schein fehlt - ich war's nicht.

07.01.18, 17.05 Uhr (Alex): Senden mittlerweile 3:0 vorn. Die Lüdinghauser vergewissern sich bei der Turnierleitung, ob Marvin Depke mitspielen darf. Der hat sich im September Union angeschlossen, ist aber noch bis Ende Februar aufgrund des Vereinswechsel gesperrt. Kurze Diskussion, der Ex-Nordkirchener darf gleich gegen Herbern mitwirken.

07.01.18, 17.01 Uhr (Alex): Nicosia eröffnet mit seinem zweiten Turniertor. Der VfL tauscht jetzt Säbel gegen Florett.

07.01.18, 16.56 Uhr (Alex): Die Sendener benötigen einen Punkt, um Gruppensieger zu werden. Verlieren sie mit neun Treffern sind sie allerdings raus. Eine enge Kiste hier im letzten Gruppenspiel - nicht!

FC Nordkirchen - SF Merfeld 4:3

07.01.18, 16.54 Uhr (Alex): Tüns mit dem 3:4. Sympathien haben die Merfelder Säckeweise gesammelt. Raus mit Applaus heißt es für sie bei ihrer ersten Teilnahme.

07.01.18, 16.51 Uhr (Alex): Klasse, dass die Sportfreunde hier weiter mitspielen und mit dem Flying Goalie agieren, obwohl es für sie um nichts mehr geht. Der Lohn folgt: Manuel Beckers Geschoss bringt das 2:4 und Sonderapplaus von den Rängen.

07.01.18, 16.48 Uhr (Alex): Manfredi sahnt eine Gratisrunde und das 4:0 ab, Alexander Möllers mit dem Ehrentreffer für Merfeld. Und nu Ohren gespitzt: Es wird ein krasses Sonderangebot. Ein Stück Kuchen für 50 Cent. "Ich habe einen Fünfer, wer geht?", fragt Reher.

07.01.18, 16.44 Uhr (Alex): Bis auf das 3:0 durch Manfredi ist nicht mehr viel passiert. Einmal Seitenwechsel, bitte.

07.01.18, 16.38 Uhr (Alex): Nordkirchen muss gewinnen, um weiterzukommen und kümmert sich darum. Nils Venneker und Jockel Mrowiec stellen auf 2:0. Reher haut gleich den nächsten Scooter-Klassiker raus. Hoffentlich kracht es dann gleich nicht wieder auf dem Parkett. 

07.01.18, 16.36 Uhr (Alex): Ein Huf an den Pfosten. Merfelds Jan Espeter zeigt die Zähne.

TuS Ascheberg - Union Lüdinghausen 1:1

07.01.18, 16.33 Uhr (Alex): Ausgleich durch Lars Heitbaum und Schluss im Bus. Union steht im Halbfinale. Ascheberg ist raus.

07.01.18, 16.32 Uhr (Alex): Hektik nach dem Tor. Die Ascheberger dürfen nicht auffüllen, da es kein Unterzahlspiel war. Währenddessen sind die zwei Minuten für den Lüdinghauser abgelaufen. Er darf drauf, TuS mosert. Keep calm and listen to the Regelkunde.

07.01.18, 16.27 Uhr (Alex): Die Mucke trägt immerhin zur Aggressivität bei. Dritte Spielunterbrechung, zweimal zwei Minuten. Hier wurde aufgeräumt auf dem Parkett. Florian Zahlten hatte die dicke Chance für Ascheberg, Koczubik trifft.

07.01.18, 16.25 Uhr (Alex): Lüdinghausen drückt, obwohl die Rot-Schwarzen dies gar nicht müssten. Koforth rettet gegen Kahlkopf mit einem Lattenwischer. Und nu ist Scooter in da House. Nach langem Rufen ist er da. Hilft es?

07.01.18, 16.21 Uhr (Alex): Viel Pech für Unions Niklas Hüser: Erst rettet Torwart Koforth, dann ein TuSler auf der Linie. Pause.

07.01.18, 16.19 Uhr (Alex): Die Halbzeit ist fast durch, die null steht noch auf beiden Seiten. Danke an die Turnierleitung, die mich mit Mittagessen versorgt. Ein Snickers frisch aus der Packung.

07.01.18, 16.12 Uhr (Alex): Union reicht ein Remis, Ascheberg muss gewinnen. Dies sind die Voraussetzungen jetzt für die Teilnahme an der Vorschlussrunde.

Werner SC - SV Herbern 2:7

07.01.18, 16.09 Uhr (Alex): Das war's - 7:2 durch Tim Bröer. Herbern hat Werne den Zahn gezogen. Die Gstgeber stehen im Halbfinale. Sollte Nordkirchen gleich gewinnen, ist der WSC raus. Das war gerade Mist fürs Torverhältnis. 

07.01.18, 16.06 Uhr (Alex): Herbern ist in Unterzahl unter Beschuss, kassiert das 2:4. Aber kaum sind die Gelben wieder komplett, drücken sie aufs Gas. 5:2 Cabrera nach einer durchgetankten Aktion, 6:2 Marcel Scholtysik samt Torbonus.

07.01.18, 16.02 Uhr (Alex): Irgendwie hat das WLAN hier gerade etwas Schluckauf. Cabrera aber nicht. Er hält die Birne in eine Flanke - 4:1.

07.01.18, 15.58 Uhr (Alex): Die Ränge sind hier übervoll und es kommen noch mehr Leute rein. Die letzten Zentimeter Arbeitsplatz verteidige ich eisern. 3:1 Herbern mittlerweile.

07.01.18, 15.56 Uhr (Alex): Ich merke schon, ich darf hier nicht zu ausgiebig loben. Eine Mikulic-Vogt-Co-Produktion ins eigene Nest beschert Werne den Ausgleich.

07.01.18, 15.53 Uhr (Alex): Der Robert kann's auch hinten. Klasse Rettungstat.

07.01.18, 15.52 Uhr (Alex): Doch nicht in rot, Melchers hat auch grün mit. Wie zur Modenschau hat er alles dabei für den Ascheberger Laufsteg. Mikulic ist das egal, der SVH-Schnapper trifft zur Führung.

SC Greven 09 - TuS Ascheberg 2:4

07.01.18, 15.48 Uhr (Alex): Sabe besiegelt das Aus für den Titelverteidiger, während Melchers wieder von gelb auf rot wechselt. Das Trikot natürlich.

07.01.18, 15.46 Uhr (Alex): Geiler Pass von Kücükosman auf Höfker, doch Koforth macht die Beine zusammen. Andere Seite, anderes Pech: Lennart Heubrock stolpert das Teil am Pfosten vorbei. Wieder gut 40 Meter zurück und Jonas Rüschenschulte trifft zum Anschluss.

07.01.18, 15.44 Uhr (Alex): Ich werd' wahnsinnig. Da fummelt Reher doch tatsächlich Scooter in die Playlist für den nächsten Torbonus, da versenkt Johannes Sandhowe das Leder noch bevor HP seine lyrischen Ergüsse zum besten gegeben hat.

07.01.18, 15.42 Uhr (Alex): Oh je. Peppenhorst ist mit der Hand außerhalb seines Strafraums am Ball und muss jetzt für zwei Minuten runter. Jetzt trägt nicht Fechtel das Holland-Leibchen, sondern Julian Höfker. Der lässt sich prompt von Steffen Klüsener einen einschenken. Prost!

07.01.18, 15.40 Uhr (Alex): Förmlich mit dem Pausengeschrille gleicht Vinni Sabe für den TuS aus. Alles auf Anfang für die letzten acht Minuten.

07.01.18, 15.37 Uhr (Alex): Mennemeyer, der arme Bengel. Vorhin die Nase, jetzt schießt Kücükosman seinen Kameraden gegen den Kopf dann wird er von einem Ascheberger über den Haufen gerannt. Etwas schwindelig erbittet er den Wechsel. 

07.01.18, 15.34 Uhr (Alex): Fechtel trifft - ohne Leibchen und klassisch in grün - zum 1:0.

07.01.18, 15.31 Uhr (Alex): Grevens Patrick Fechtel angelt sich bei der Turnierleitung ein orangenes Leibchen: "Wir müssen schon mal planen", sagt er. Stichwort Flying Goalie.

FC Nordkirchen - Werner SC 2:3

07.01.18, 15.29 Uhr (Alex): Wieder eine enge Buxe hier: Fernando Manfredi hält im Distanzkracher von Torwart Sandhove die Stelze rein - 2:2. Aber nicht mit Werne: Dennis Klossek drei Sekunden vor dem Ende mit dem Siegtreffer. Die Nordkirchener haben weiter Diskussionsbedarf und belagern nach dem Abpfiff Melchers. Dies aber in einem gemäßigten Ton. Alles gut, weiter geht's.

07.01.18, 15.24 Uhr (Alex): Oha, dieses Mal nur Gelb wegen Meckern. Nordkirchens Marian Tüns hat da mal Schwein gehabt.

07.01.18, 15.23 Uhr (Alex): Auf der anderen Seite "Jockel" mit dem Anschlusstreffer. Bürgerlich heißt er Joachim Mrowiec.

07.01.18, 15.21 Uhr (Alex): Domink Hennes hat die Hunde rausgelassen. Zumindest deckt sich diese These mit dem erfolgreichen Torbonus. 2:0 WSC. 

07.01.18, 15.18 Uhr (Alex): Jonas Wilde bittet Melchers in der Pause um Aufklärung. Der erklärt ihm die Szene wie beschrieben. Der Nordkirchener nimmt dies zur Kenntnis. Weiter geht's.

07.01.18, 15.14 Uhr (Alex): Die dünne Führung hat weiter Bestand. Inzwischen gab es etwas Aufregung, als ein Werner am Boden lag. Vorteil für den WSC entschied Melchers, nach dem Ballgewinn und angedeuteten Konter Nordkirchens pfeift er aber ab, als er den verletzten Spieler bemerkt. Unglücklich für den FCN, aber nicht falsch.

07.01.18, 15.08 Uhr (Alex): Ein Kracher Dominik Hennes', der Philipp Sandhove die Hände biegt - 1:0 WSC.

VfL Senden - Union Lüdinghausen 3:3

07.01.18, 15.06 Uhr (Alex): Ende, keine Sieger hier. Eine Sicherheitsdurchsage gibt es obendrauf: Die Spieler dürfen nur mit Schienbeinschoner auflaufen. Sogenannte "Pommesschalen" gelten aber offensichtlich auch.

07.01.18, 15.01 Uhr (Alex): Und der Ausgleich durch Schrader. 3:3 hier und ein Torbonus hinterher. Lauthals fordern sie hier Scooter. Die sind übrigens auf großer Tournee, Restkarten gibt es noch. Stattdessen kramt Reher aus der tiefsten Synthesizer-Kiste Kraftwerk hervor. Entsprechend bleiben die Freigetränke an der Bar.

07.01.18, 14.56 Uhr (Alex): Rekapitulieren wir schnell: Lüdinghausen führt lange mit 3:1, lässt sich zwei Sekunden vor Schluss aber von Felix Kintrup den Anschlusstreffer reinknickern.

07.01.18, 14.44 Uhr (Alex): Ich gehe jetzt mal zum Spielfeldrand, gebe euch aber noch schnell Pierre Koczubiks 1:0 und Kahlkopfs 2:0 mit auf den Weg. Bis gleich.

SF Merfeld - SV Herbern 3:5

07.01.18, 14.42 Uhr (Alex): Merfeld belagert den Herberner Kasten. Erst rettet Vogt, dann erlöst Dominick Lünnemann seine Farben nach einem Abspielfehler mit dem 5:3 ins leere Tor. Da machte der Puls doch mal einen Satz.

07.01.18, 14.41 Uhr (Alex): Alexander Möllers mit dem Anschlusstreffer. Hier wird's eine Minute vor Schluss glatt nochmal spannend.

07.01.18, 14.39 Uhr (Alex): Da hat SVH-Schnapper Robert Mikulic die Nachhilfe bei Uli Stein verschlafen. Er wollte Sebastian Wahlers' um den Pfosten gucken, doch der passte ganz genau. Der folgende Angriff sitzt aus, Sportfreund Tüns mit dem 2:4 und seinem persönlichen sechsten.

07.01.18, 14.36 Uhr (Alex): Noch so'n Klassiker: Flying Goalie spielt mit. Ballverlust Merfeld und Fabian Vogt mit Gefühl aus der Distanz zum 4:0.

07.01.18, 14.33 Uhr (Alex): Weiter Regelkunde hier: SF-Torwart Christian Hölscher hält zu lange die Kugel. Den folgenden Freistoß nagelt Eroglu erst an den Pfosten. Der Nachschuss in Futsal-Manier mit der Pike sitzt aber - 3:0 und Seitenwechsel.

07.01.18, 14.31 Uhr (Alex): Michael Schulte erhöht auf 2:0, Merfelds Maximilian Ernst bekommt eine zweiminütige Denkpause verpasst. 

07.01.18, 14.26 Uhr (Alex): Kleine Rechnerei am Rande: Kahlkopfs Torekonto ist inzwischen auf sechs statt fünf angewachsen. Auf dem Hallenboden der Tatsachen stellt Thomas Eroglu auf 1:0 Herbern.

Union Lüdinghausen - SC Greven 09 6:3

07.01.18, 14.20 Uhr (Alex): Ein schüchternes Lebenszeichen: Phillip Kraus zieht ab, Keeper Jan Autering ist dran und tunnelt dadurch seinen Abwehrmann. Macht nix, denn die Sache ist durch - auch wenn Mennemeyer noch auf 3:6 stellt.

07.01.18, 14.16 Uhr (Alex): Johannes Mennemeyer vereitelt mit der Nase das halbe Union-Dutzend. Aber nur vorrübergehend: wieder Kahlkopf - 6:1. Die Nullneuner bis hierhin unter ferner liefen.

07.01.18, 14.11 Uhr (Alex): Der Name ist bei Kahlkopf jedenfalls nicht Programm. Mit der feschen Matte stellt er auf 4:1. Grevens Simon Herkt knallt das Leder dann nicht mit dem Schienbein ins Tor, sondern mit dem Spann weit drüber. Aiaiaiai.

07.01.18, 14.08 Uhr (Alex): Luca Peppenhorst fährt gegen Niklas Hüser die Pranke aus. Die folgende Ecke kullert dann von Hüser verlängert über die Linie. Wenig später stellt Andreas Kahlkopf auf 3:1.

07.01.18, 14.04 Uhr (Alex): Level 2 für den Hallensprecher, als er bei der Grevener Aufstellung auf Emre Kücükosman stößt. Der Nullneuner hatte sich gestern noch beschwert, dass sein Name falsch ausgesprochen wurde. "Soll er doch eine Müller heiraten", unken sie auf der Tribüne. Währenddessen die ersten beiden Torschützen: Jonas Höning und besagter Kücükosman mit seinem siebten Turniertreffer. Der Sprecher hat übrigens geübt, die Aussprache war tadellos.

SV Herbern - FC Nordkirchen 1:2

07.01.18, 14.01 Uhr (Alex): Das ist Fußball! Drei Sekunden vor Schluss erzielt Lukas Mangels das 2:1 für Nordkirchen, das zur Ende der ersten Halbzeit beinahe mausetot wirkte. Neben dem FCN-Jubel sind jetzt so manche Sprüche in Richtung der Gelben garantiert.

07.01.18, 14.00 Uhr (Alex): Jetzt ist das Spiel eng. Klar, denn die Jungs auf dem Parkett kennen sich. Schließlich haben sechs Nordkirchener früher mal für Herbern gespielt.

07.01.18, 13.59 Uhr (Alex): Da ich dieses "Rappelt im Karton" nicht mehr hören kann, starte ich hiermit einen Aufruf. Wie es der Herberner Trainer gezeigt hat, werden Liedwünsche gerne aufgenommen. "Aber kein Sinead O'Connor oder Suff-Schlager", sagt Dominik Reher.

07.01.18, 13.56 Uhr (Alex): Auf Wunsch von Holger Möllers spielen sie hier die Torbonus-Mucke der Münsteraner Stadtis. Funktioniert prompt - jedoch auf der anderen Seite: Jonas Wilde gleicht aus.

07.01.18, 13.52 Uhr (Alex): Die 1:0-Pausenführung ist für Herbern eng gestrickt. Schon drei, vier dicke Dinger verbaselten die Gelben vorne, während Nordkirchen nur einmal so etwas wie Gefahr verströmte. Kaum schreib ich's, schrammt der FCN am Ausgleich vorbei.

07.01.18, 13.47 Uhr (Alex): Marcel Schachtrup ist es für Senden. Währenddessen zu viel Gefühl im Fuß: Oscar Cabrera lupft die Kugel aus kurzer Distanz über den Torwart - aber auch über den Querbalken.

07.01.18, 13.45 Uhr (Alex): Als ob die Sendener noch nicht Qualität genug hätten, erweitern sie ihren Spielbericht. Einen Nachzügler haben sie schnell nachgetragen. Namen liefere ich nach. Inzwischen drängt Herbern auf das 2:0. Nordkirchen duselte das Leder gleich zweimal von der Linie.

VfL Senden - TuS Ascheberg 5:0

07.01.18, 13.40 Uhr (Alex): Es bleibt einseitig. Georg Schrader mit dem Schlusspunkt. Wir blättern eine Seite weiter.

07.01.18, 13.36 Uhr (Alex): 4:0 mittlerweile. Senden lässt hier nichts anbrennen und spielt einen schnellen Stiefel. Die Ascheberger kommen nicht so recht hinterher.

VfL Senden - TuS Ascheberg 2:0 HZ

07.01.18, 13.30 Uhr (Alex): Morzonek erhöht zur Pause auf 2:0. Draußen erkundigt sich Melchers nach der Spielkleidung in der nächsten Partie und wechselt auf Rot.

07.01.18, 13.27 Uhr (Alex): Den Sendener Kasten hütet übrigens der Ex-Gievenbecker und Preuße Aziz Retzep. Vor wenigen Wochen war er vom Westfalenliga-Spitzenreiter zum VfL Opens internal link in current windowgewechselt.

07.01.18, 13.24 Uhr (Alex): Nun ist Abed aber erfolgreich - 1:0 VfL.

07.01.18, 13.22 Uhr (Alex): Freistoßchance für Senden vom Siebenmeterpunkt - abgewehrt von Schnapper Tobias Kofoth.

SF Merfeld - Werner SC 3:4

07.01.18, 13.19 Uhr (Alex): Merfeld mit dem 3:1 durch Jan Philipp Tüns. Auf der anderen Seite Eisenbach mit dem Anschluss aus der Drehung. Und da ihm das so gut gefallen hat gleich das 3:3 und das 4:3. Meine Fresse. Hattrick in einer Minute - das gibt's selbst in der Halle nicht oft.

07.01.18, 13.15 Uhr (Alex): Noch sind nicht alle Spielberichte da. Wenn es gleich mal soweit ist, digitalisiert die Turnierleitung und druckt die Aufstellungen übersichtlich aus. Bis dahin reiche die Namen auf Zuruf weiter. Verzeiht etwaige Schreibfehler. Nun muss Manka runter - erneut ein Wort zu viel.

07.01.18, 13.12 Uhr (Alex): Habe ich das im letzte Jahr schon gesagt? Die Schlusssirene könnte mal ein Update erfahren. Da fallen einem ja die Lauscher ab. Merfeld jetzt wieder vorne.

07.01.18, 13.09 Uhr (Alex): Kurz vor der Pause gleich Werne mit Lukas Manka. Kurz darauf schnappt sich Jussef Saado die erste Zweiminutenstrafe. "Noch ein Spruch und du fliegst aus der Halle!" Melchers fackelt nicht lange.

07.01.18, 13.03 Uhr (Alex): Gereon Melchers hat die Partie freigegeben. Gespielt werden jeweils zweimal acht Minuten. Nach zweieinhalb eröffnet Sebastian Wahlers für Merfeld das Toreschießen.

07.01.18, 12.59 Uhr (Alex): Wenige Sekunden trennen uns vor der Endrunde. Die Gruppenspiele werden heute #free4all sein. Das bedeutet, dass die Berichterstattung über die Halbfinalspiele und das Finale unseren Abonnenten vorbehalten ist. Noch habt ihr Zeit genug, euch zu Opens external link in new windowregistrieren.

Davertpokal 2018

07.01.18, 12.50 Uhr (Alex): Kurzer Rückblick auf die Vorrunde: Gastgeber SV Herbern zog ohne Punktverlust seine Runden, genau wie des TuS Ascheberg und der FC Nordkirchen. Union Lüdinghausen, VfL Senden, der Werner SC und die SF Merfeld sammelten allesamt sechs Punkte ein. Titelverteidiger SC Greven 09 begnügte sich mit drei Zählern und dem gegenüber Ottmarsbocholt und Herbern II besseren Torverhältnis.

07.01.18, 12.36 Uhr (Alex): So, Freunde. Habe eben noch schnell Fotos in Wettringen gemacht und bin fix nach Ascheberg gedüst. Die Technik steht, die Turnierleitung hat sich in Schale geworfen - unabgesprochen, wie Dominik Reher betont. Trotzdem elegant im hellblauen Oberhemd. Mich erkennt ihr im ebenso stilechten roten Heimspiel-Hoodie. Ein weißer Anzug mit rotem Heimspiel-Banner drauf wäre aber sicher auch schick. Muss mal den Chef darauf anhauen.

05.01.18, 15.03 Uhr (Alex): Wir geben uns diese Woche wieder einmal die volle Hallenfußball-Dröhnung. Derzeit befinden Christian, Sebastian und ich am Münsteraner Berg Fidel und führen uns die Endrunden der Junioren-Stadtis zu Gemüte. Morgen haben wir Stadtis in Rheine und Handball-Stadtis in Kinderhaus im Programm. Sonntag berichten wir von den HKM in Warendorf und natürlich aus Ascheberg. Stay tuned!

02.01.18, 16.25 Uhr (Fabian): Am Sonntagnachmittag schlägt Kollege Alex sein Quartier in der Sporthalle an der Nordkirchener Straße in Ascheberg auf und berichtet von dort für euch vom Endrunden-Tag des Davert-Pokals. Was im letzten Jahr dort so abging, Opens internal link in current windowlest ihr hier.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A1: Warendorfer SU - SV Mauritz 1:2
» [mehr...] (392 Klicks)
2 Kreisliga A1 MS: Anschwitzen, 10. Spieltag
» [mehr...] (360 Klicks)
3 Kreisliga A2 Münster: Wacker Mecklenbeck - GS Hohenholte 3:0
» [mehr...] (307 Klicks)
4 Kreisliga B3 MS: SC Capelle auf Trainersuche
» [mehr...] (257 Klicks)
5 Kreisliga A2 Münster: Anschwitzen, 11. Spieltag
» [mehr...] (256 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Hörstel 11    51:17 28  
2    Borussia Münster 10    41:12 28  
3    SC Halen 11    37:21 27  
4    Conc. Albachten 10    31:14 25  
5    TuS Altenberge II 10    36:14 24  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
SV Bösensell - BSV Roxel II 1:1
TuS Hiltrup II - TuS Altenberge II 2:2
SV Rinkerode - Fort. Schapdetten 4:3
TuS Ascheberg - BW Aasee II 0:2
Davaria Davensberg - SC Nienberge 4:1
Wacker Mecklenbeck - GS Hohenholte 3:0
Warendorfer SU II - GW Albersloh 2:3
SV Herbern II - Concordia Albachten 1:4
TuS Altenberge II - SC Nienberge 5:2
BG Gimbte - RW Alverskirchen 3:2
Saxonia Münster - GW Amelsbüren 0:1
SG Dyckburg - SC Everswinkel 0:3
TSV Handorf - FC Nordkirchen 1:8
Eintracht Münster - SW Havixbeck 8:6 n.E.
BW Greven - SC Gremmendorf 2:0
Ems Westbevern - Concordia Albachten 1:0
SC Nienberge - SC Münster 08 1:2
FC Mecklenbeck - SC Reckenfeld 2:0
TuS Ascheberg - TuS Hiltrup 0:6
SC Greven 09 - BSV Roxel 7:6
Teutonia Coerde - SV Südkirchen 4:0
SV Rinkerode - GW Gelmer 2:0
TSV Ostenfelde - FC Münster 05 1:3
SC Hoetmar - Borussia Münster 3:2
SG Telgte - BSV Ostbevern 7:6
GW Marathon - BW Aasee 0:4
SV Mauritz - Werner SC 6:4 n.E.
Centro Espanol - BW Ottmarsbocholt 0:14
BW Beelen - SG Selm 1:3
GW Albersloh - SV Bösensell 7:8 n.E.
SC Füchtorf - VfL Sassenberg 2:1
Klub Mladost - RW Milte 1:2
FC Greffen - SW Münster 4:1
SC Müssingen - Westfalia Kinderhaus 2:9
SC Everswinkel - TuS Freckenhorst 2:4
ESV Münster - IFC Warendorf 5:1
GW Amelsbüren - Warendorfer SU 2:3
SG Sendenhorst - SV Herbern 3:4
SC Sprakel - SC Capelle 2:8
ESV Münster - Davaria Davensberg 3:2 n.V.
BG Gimbte - Wacker Mecklenbeck 0:3
GS Hohenholte - TuS Altenberge 0:2
VfL Wolbeck - 1. FC Gievenbeck 1:0 n.V.
Davaria Davensberg - SV Herbern II 3:3
Fortuna Schapdetten - GW Westkirchen 5:6 n.E.
TuS Hiltrup II - BW Ottmarsbocholt 4:4
SW Havixbeck - BSV Roxel II 0:0
SV Südkirchen - Concordia Albachten 1:4
SG Selm - SV Rinkerode 4:1
SC Capelle - SV Bösensell 3:2