Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Niklaas Houghton köpft hier das 4:4 für Nullneun. Sein unterlegener Gegenspieler Emre Kücükosman war am Ende aber der gefühlte Matchwinner.

Ein unnormales Derby


Von Mario Witthake

(13.10.13) Die Zuschauer in Greven sahen ein packendes, abwechslungsreiches und spannendes 5:5 (2:3) im Derby zwischen dem SC Greven 09 und dem SC Reckenfeld. Die Gäste waren die gefühlten Sieger, weil sie 70 Minuten in Unterzahl agierten und den Ausgleich in der Nachspielzeit schossen (90.+1).

Torschütze Emre Kücükosman ließ sich nach seinem Kopfballtreffer feiern, zusammen mit der Mannschaft und den lautstarken Fans machte er die Welle. Trainer Metin Tüfekci war irgendwie der einzig unzufriedene Reckenfelder. Er ärgerte sich über die Entscheidung des Schiedsrichters Gereon Melchers, der beim Stand von 2:1 für Reckenfeld Erkan Ökten mit einer Roten Karte vom Platz schickte (21.). Den Elfmeter, der laut Tüfekci ein Freistoß hätte sein müssen, verwandelte Patrick Fechtel zum 2:2 für Nullneun (22.).

Das war eine Wendung in einem Spiel, das hin und her wogte. Insgesamt war Reckenfeld das bessere Team, das auch in Unterzahl stets gefährlich war. Die Nullneuner hingegen waren wankelmütig, lagen schnell 0:2 hinten (8.) und strahlten in der Hintermannschaft keinerlei Sicherheit aus. „Wir waren viel zu passiv in der Abwehr“, sagte auch Trainer Andrea Balderi, der sich wie Tüfekci nicht wirklich über die fünf Tore freuen konnte.

Joker Gümüs trifft

Am Zug war Balderis Mannschaft, als Niklaas Houghton per Kopf die inzwischen dritte Führung der Reckenfelder zum 4:4 ausglich (68.). Danach kam Basar Gümüs für den angeschlagenen Patrick Fechtel. Und der Joker war es, der in der 83. Minute die Heimmannschaft erstmals in Führung schoss, als er von der Sechzehnerkante stark abzog und mithilfe des Innenpfostens Lars Dömer überwand.

Die Kapitulation der Reckenfelder – so nachvollziehbar sie auch gewesen wäre – kam nicht. Die eingewechselten Salim Gökce und Marius Czura hatten den Ausgleich auf dem Fuß, Gökce jedoch scheiterte an den gerade genesenen Nullneun-Keeper Michael Podewils und Czuras Knaller strich über die Latte (85.). „Toll, wie sich meine Mannschaft zurückgekämpft hat“, fand auch Tüfekci, der beim Schlussakt von Kücükosman emotionslos den Seinen beim Jubeln zuschaute. Hier war endgültig klar: Das war ein tolles, aber absolut unnormales Derby…

SC Greven 09 - SC Reckenfeld     5:5 (2:3)
0:1 Hoffmann (5.), 0:2 Kunze (8.),
1:2 Vennemann (15.), 2:2 Fechtel (22./FE),
2:3 Kücükosman (41.), 3:3 Hänsel (53.),
3:4 Hoffmann (65.), 4:4 Houghton (68.),
5:4 Gümus (83.), 5:5 Kücükosman (90.+1)
Rot: Ökten (SCR/21.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Frauen HKM Münster/Warendorf 2014/15: Liveblog
» [mehr...] (27 Klicks)
2 KSK: Der SC Greven 09 ist nicht mehr verlustpunktfrei
» [mehr...] (24 Klicks)
3 Torjägerliste Kreisliga A2 MS/WAF
» [mehr...] (23 Klicks)
4 Kreisliga B1 MS/WAF: Unverhofft kommt oft - Marathon bald A-Ligist?
» [mehr...] (23 Klicks)
5 Torjägerliste Kreisliga A2 MS/WAF am 19.06.
» [mehr...] (20 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1