Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Kreisliga B1

SCN-Coach Volker Blaszyk peilt Platz eins an.

Anschwitzen: Blaszyk: "Wollen Meister werden!


Von Thorsten Burgard und Florian Graberg

(07.05.15)  Das Spitzenspiel steigt an diesem Wochenende an der Feldstiege zwischen den formstarken SC Nienberge und GW Gelmer. Die Partie hat schon vorentscheidenden Charakter im Meisterschaftsrennen. Nur der Sieger hat, angesichts der konstanten Darbietungen von Primus FC Münster 05 in der Rückrunde, auch weiterhin realistische Chancen auf Platz eins. Der Tabellenführer muss zuhause gegen BW Greven, das ebenfalls jeden Zähler im Kampf um Platz fünf benötigt, antreten.

Es scheint fast so, als ob den möglichen Relegationsrang fünf niemand so recht haben will. BW Greven, Wacker Mecklenbeck II, SC Münster 08 III und BW Aasee II verloren allesamt ihre Partien in der letzten Woche. Einzig der TuS Altenberge II holte einen Punkt, allerdings gegen die bis dato siebenmal in Folge besiegten Rappen. Dadurch ist der ESV Münster unverhofft in das Schneckenrennen um Platz fünf zurückgekehrt.

Vor dem Spitzenspiel an der Feldstiege tippen wir mit Volker Blaszyk, Trainer des Gastgebers SC Nienberge. Er macht deutlich: "Wir wollen Meister werden! Wenn wir uns in unserer aktuellen Situation mit Platz zwei oder drei begnügen würden, dann könnten wir aufhören zu spielen. Ich bin mir sicher, dass Münster 05 noch Punkte lassen wird."

TuS Altenberge II - BW Aasee II     (Sonntag, 13 Uhr)
Beide Mannschaften haben Ambitionen im Hinblick auf den möglichen Relegationsplatz fünf. Jedoch lieferten beide zuletzt keine Ergebnisse die das untermauern würden. Coach Sedar Hitzlitürk gewann mit seiner Mannschaft nur eines der letzten sechs Spiele und ärgert sich besonders über die "Launenhaftigkeit" seiner Männer. BWA befindet sich zwar voll im Soll bezüglich der Saisonziele, hat aber nach starkem Rückrundenbeginn die letzten vier Partien als Verlierer beendet. Nach noch ansprechenden Leistungen bei den Niederlagen gegen Nullfünf und Bösensell, sah Trainer Matthias Gerigk beim 2:6 in der letzten Woche gegen den 1. FC Mecklenbeck diesmal die "schlechteste Saisonleistung" seines Teams.
Opens internal link in current windowHinspiel: 2:0 für Altenberge
Heimspiel-Tipp: Extrem schwer zu sagen, da beide sehr unbeständig sind - 2:2
Volker Blaszyk: 2:1 für Altenberge


SW Havixbeck II - Wacker Mecklenbeck II     (Sonntag, 13 Uhr)
Nach sechs Spielen ohne Dreier gelang der Mannschaft von Coach Arno Schürmann am letzten Spieltag bei Borussia Münster III endlich mal wieder ein Sieg. Die Höhe des 8:1-Auswärtserfolges wurde dabei aber vor allem durch zwei Platzverweise der Borussen begünstigt. Wacker ist noch voll im Geschäft im Rennen um Platz fünf. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Klute verlor ihre Begegnung gegen den ESV Münster in letzter Sekunde, hat aber dennoch nur drei Punkte Rückstand auf Platz fünf, dank der Patzer der Konkurrenz.
Hinspiel:
Heimspiel-Tipp: Wacker wird sich am Ende durchsetzten - 1:2
Volker Blaszyk: Havixbeck hat letzte Woche einen rausgehauen, ist Wacker aber nicht gewachsen - 3:1 für Wacker.

BG Gimbte - Borussia Münster III     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Kontrahenten dieser Begegnung befinden sich derzeit wahrlich nicht in guter Verfassung. Beide haben erst einen Sieg in der Rückrunde auf dem Konto. Gimbte verlor vier der letzten fünf Partien und hat daheim erst einen Sieg zustande bekommen. Coach Jürgen Hellwich wartet mit seiner Mannschaft seit zehn Spielen auf einen Dreier, in der Fremde gar schon die gesamte Saison. Nach zwei Platzverweisen gingen die Borussen gegen Havixbeck beim 1:8 in der zweiten Hälfte völlig unter. Beide haben erst einen Sieg in der Rückrunde auf dem Konto.
Opens internal link in current windowHinspiel: 6:3 für Gimbte
Heimspiel-Tipp: Gimbte ist von zwei formschwachen Teams das etwas bessere - 3:1
Volker Blaszyk: Ein klares 3:0 für Gimbte.

SC Nienberge - GW Gelmer     (Sonntag, 15 Uhr)
Der Knaller steigt an diesem Wochenende an der Feldstiege beim Verfolger-Duell zwischen dem Zweiten gegen den Dritten. Beide sind, mit Tabellenführer Münster 05, die formstärksten Teams der Liga und räumen derzeit alles aus dem Weg, was sich ihnen entgegen stellt. Volker Blaszyk hat mit seinen Jungs die letzten fünf Partien gewonnen und dabei auch fußballerisch überzeugt. Der SCN trifft als bestes Heimteam auf Roland Jungfermanns Elf, die in der Fremde noch ungeschlagen ist und dabei erst elf Gegentore hinnehmen musste. Die grün-weißen reisen mit einer Siegeserie von sechs Spielen an.
Opens internal link in current windowHinspiel: 1:0 für Nienberge
Heimspiel-Tipp: Ein Topspiel ist nie vorherzusehen, ich sag mal unentschieden - 1:1
Volker Blaszyk: Wir werden knapp vorne liegen, 2:1 für Nienberge.

Marathon Münster - SC Münster 08 III     (Sonntag, 15 Uhr)
Dass der Tabellenplatz des Teams von Trainer Maik Raed nicht deren wahre Leistungsstärke widerspiegelt, zeigten seine Jungs mal wieder am letzten Spieltag. Seine zusammen gewürfelte Truppe schlug etwas überraschend BW Greven mit 2:0, auch dank Rückkehrer McDanny Anthony Francis, der nach seiner Gelb-Roten Karte in der Schlussphase diesmal aber fehlen wird. Trainer Thomas Krusekamp musste mit seinem Team bei der 1:4-Niederlage gegen Nienberge nach drei Siegen in Folge einen Rückschlag hinnehmen. Mit drei Punkten Rückstand auf Platz fünf ist Nullacht aber weiter in Lauerstellung.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:1 für Nullacht
Heimspiel-Tipp: Marathon wäre ohne die verkorkste Hinrunde wohl auch im Rennen um Platz fünf - 1:1
Volker Blaszyk: 2:1 für Nullacht.

FC Münster 05 - BW Greven     (Sonntag, 15 Uhr)
Es gibt nicht viel was den Grevenern vor ihrem Gastspiel beim Tabellenführer Mut machen könnte. Nullfünf spielt eine formidable Rückrunde und ist als einzige Mannschaft in dieser noch ungeschlagen. Auch daheim setzte es bisher noch keine Niederlage, mit fünf Unentschieden befindet sich der Primus hier aber nur auch Platz vier des Rankings. Gut möglich also, dass Eddy Schmitte und sein Team Platz fünf nach dieser Begegnungen räumen muss.
Opens internal link in current windowHinspiel: 8:1 für Nullfünf
Heimspiel-Tipp: Der Tabellenführer ist derzeit nicht ins Wanken zu bringen - 3:1
Volker Blaszyk: 05 wird noch Punkte lassen, 2:2.

SV Bösensell - Teutonia Coerde     (Sonntag, 15 Uhr)
Das Führungsquartett wird immer mehr zum Führungstrio. Die Bösenseller ließen in der Rückrunde schon mehrfach Federn, zuletzt bei der deutlichen Niederlage in Mauritz. Nur gut für das Team von Trainer-Duo Fabian Leifken und Lars Müller, dass sich an diesem Wochenende zum einen Nienberge und Gelmer die Punkte gegenseitig abnehmen und zum anderen der SVB zuhause eine lösbare Aufgabe vor der Brust hat. Auch wenn die Teutonen in der letzten Woche eine Halbzeit wirklich gut gegen Tabellenführer Nullfünf mitspielten, wäre alles andere als ein deutlicher Sieg eine Überraschung.  
Opens internal link in current windowHinspiel: 4:2 für Bösensell
Heimspiel-Tipp: Bösensell siegt zuhause souverän - 4:1
Volker Blaszyk: 6:1 für Bösensell

1. FC Mecklenbeck - SV Mauritz 06     (Sonntag, 15 Uhr)
Etwas überraschend kam der Sieg des FCM bei BW Aasee am letzten Spieltag schon daher. Trainer Stefan Thoma hat mit seiner Mannschaft dabei seine Mini-Serie von vier ungeschlagenen Spielen aufrecht erhalten. Gegner Mauritz wird auch gerne mal unterschätzt. Die Mannschaft von Coach Christopher Dunkel-Steinhoff hat es sich eigentlich zur Aufgabe gemacht die Großen zu ärgern, macht für den FCM aber wohl gerne eine Ausnahme. Beim 4:0-Heimerfolg gegen den vierten Bösensell war vor allem Torhüter Frank Kreuzberg der Garant für den Erfolg.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:1 für Mauritz
Heimspiel-Tipp: Beide präsentieren sich derzeit recht stabil - 2:2
Volker Blaszyk: 2:1 für den FC Mecklenbeck
    
ESV Münster - SW Münster 07     (Sonntag, 15 Uhr)
Das Tor von Daniel Bartz in der Nachspielzeit zum 2:1-Auswärtssieg bei Wacker Mecklenbeck hat das Team von Trainer Ralf Speer urplötzlich wieder ins Rennen um Platz fünf gespült. Wenn der ESV für die restliche Spielzeit Konstanz reinbringt sind die Eisenbahner durchaus ein möglicher Kandidat. Dabei muss dann auf jeden Fall ein Sieg gegen die Rappen her. Trotz des überraschenden Punktgewinns beim 2:2 gegen Altenberge letzte Woche wartet das Team von Trainer Daniel Hirschfeld noch immer auf einen Sieg in der Rückrunde.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:2 für ESV
Heimspiel-Tipp: Die Eisenbahner wittern wieder ihre Chance - 3:1
Volker Blaszyk: 3:0 für den ESV



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (46 Klicks)
2 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (43 Klicks)
3 Kreisliga A MS/WAF: Leserbrief von Johannes Jötten nach Heimspiel-Interview mit Gereon Melchers
» [mehr...] (34 Klicks)
4 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: Kein Schiedsrichter da
» [mehr...] (29 Klicks)
5 Torjägerliste Kreisliga B1
» [mehr...] (27 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1