Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Kreisliga B1

Im Hinspiel bekam Ahmet Parsboga (FCM) von Thomas Burkowskis Nullfünfern eine richtige Abreibung verpasst.

Anschwitzen: Crunch-Time bricht an


Von Thorsten Burgard

(28.05.15) In der Kreisliga B bricht die heiße Phase bzw. die Crunch-Time an. Jetzt zählt es und Fehler können nicht wieder ausgebügelt werden. An diesem Wochenende ist der Spieltag gleich dreifach gestückelt. Bereits am Donnerstag stehen mit Wacker II gegen Nullacht III und BW Greven gegen TuS Altenberge II die ersten beiden Begegnungen unter dem Motto "Kampf um Platz fünf" an. Ob dieser dann am Ende zur Relegation reicht steht immer noch in den Sternen und ist vom Klassenerhalt der Bezirksligisten VfL Sassenberg und SG Telgte abhängig.

Der Sonntag steht dann wieder voll im Zeichen des spannenden Meisterschaftskampfes. Tabellenführer FC Münster 05 legte in den letzten Wochen eine beeindruckende Pace vor, die der SC Nienberge und GW Gelmer aber bis dato mitgegangen sind. An diesem Spieltag stehen allesamt vor Pflichtaufgaben. Nullfünf trifft auf den 1. FC Mecklenbeck, Nienberge ist zu Gast bei SW Münster und Gelmer setzt sich mit der dritten Mannschaft von Borussia Münster auseinander. Eine Entscheidung wird demnach höchstwahrscheinlich vertagt bzw. ein Patzer gegen einen „Kleinen“ das Ende aller Meisterträume.
Erst am Dienstag spielen dann die Nachzügler SV Mauritz gegen SW Havixbeck II und Schlusslicht Teutonia Coerde gegen den formstarken ESV Münster.
   
Wacker Mecklenbeck II - SC Münster 08 III     (Donnerstag, 19.30 Uhr)
Trotz starker Leistung verlor Wacker unter der Woche gegen das Top-Team SC Nienberge unglücklich mit 0:1 und rutschte damit auf Rang sieben ab. Coach Sebastian Klute sah dennoch "über 70 Minuten unser bestes Saisonspiel." Beim Duell gegen das punktgleiche Nullacht hat nur der Sieger weiterhin Chancen auf Platz fünf, der möglicherweise dann zur Relegation berechtigt.
Opens internal link in current windowHinspiel: 2:0 für Nullacht
Heimspiel-Tipp: 2:1

BW Greven - TuS Altenberge II     (Donnerstag, 19.30 Uhr)
Nach vier Spielen ohne Dreier ist das Team von Trainer Eddy Schmitte bis auf Platz neun abgerutscht. Schmitte hakte nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den 1. FC Mecklenbeck dementsprechend Platz fünf bereits ab. Mit einem Sieg im direkten Duell mit Altenberge wären die blau-weißen aber urplötzlich wieder im Rennen. Das Team von Coach Serdar Hitzlitürk hat seinerseits mit drei Siegen in Folge das Gaspedal rechtzeitig zum Saisonendspurt gefunden.
Opens internal link in current windowHinspiel: 5:0 für Altenberge
Heimspiel-Tipp: 1:1

SW Münster 07 - SC Nienberge     (Sonntag, 13 Uhr)
Bei Schwarz-Weiß ist die Kaderplanung nach der verkorksten Saison für die nächste Spielzeit bereits im vollen Gange. Der Sportliche Leiter der Rappen, Vito Pasquariello, gab die Verpflichtung des Offensiv-Routiniers Alejandro Gomez bekannt, der sogar Westfalenliga-Erfahrung mitbringt. Gegner Nienberge benötigt noch einen Punkt um Platz drei, der wohl sicher zum Aufstieg berechtigt, festzumachen. Mit zwei Zählern hinter Tabellenführer Nullfünf hat das Team von Trainer Volker Blaszyk die Meisterschaft noch fest im Blick.
Opens internal link in current windowHinspiel: 7:0 für Nienberge
Heimspiel-Tipp: 1:7

SV Bösensell - GW Marathon Münster     (Sonntag, 15 Uhr)
Platz drei wird das Team um Trainer Duo Lars Müller und Fabian Leifken, nach der 1:2-Niederlage gegen Primus Nullfünf, mit derzeit sieben Punkten Rückstand auf Gelmer wohl nicht mehr erreichen. Platz vier ist dagegen bereits sicher. Daher heißt es für den SVB Daumendrücken für Sassenberg und Telgte, dass beide die Klasse halten. Dann hätte Bösensell noch Auftsiegschancen. Die Elf von Marathon-Coach Mike Raed, der zuletzt seinen Abschied zum Saisonende verkündete, ging in den letzten Wochen etwas die Puste aus. Es hagelte drei Niederlagen in Folge.
Opens internal link in current windowHinspiel: 5:0 für Bösensell
Heimspiel-Tipp: 3:1

Borussia Münster III - GW Gelmer     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Elf von Trainer Roland Jungfermann hat noch mehrere Ziele für die letzten drei Spiele. Zunächst wollen die grün-weißen gegen den klaren Außenseiter die letzten nötigen Zähler einfahren um Platz drei endgültig sicher zu haben. Anschließend kann sich die Jungfermann-Elf voll und ganz auf das Meisterschaftsduell mit Nieneberge und Nullfünf konzentrieren. Zusätzlich ist auch noch der inoffizielle Titel "Bester Sturm" und "Beste Abwehr" drin. Von Borussiawird nicht viel Gegenwehr erwartet.
Opens internal link in current windowHinspiel: 1:0 für Gelmer
Heimspiel-Tipp: 1:5

BG Gimbte - BW Aasee II     (Sonntag, 15 Uhr)
Beim 8:3 gegen Schwarz-Weiß in der letzten Woche zeigte die Elf um Spielercoach Dragan Grujic ihre besten 13 Minuten, als die blau-gelben fünf Tore in dieser Zeit erzielten. Grujic will die letzten Partien der Saison zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit nutzten. Aasees Zweite hat unterdessen auch keine großen tabellarischen Ziele mehr. Das Team von Trainer Matthias Gerigk stoppte aber mit dem 4:0-Auswärtssieg gegen Havixbeck II seine schwarze Serie von sechs Niederlagen in Folge.
Opens internal link in current windowHinspiel: 7:1 für Aasee
Heimspiel-Tipp: 2:4

FC Münster 05 - 1. FC Mecklenbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Auch der SV Bösensell schaffte es in der letzten Woche nicht den Nullfünfern ein Bein zu stellen. Nach dem zehnten Sieg in Serie hat das Team von Spielertrainer Daniel Alpmann aber dem ungeachtet nur zwei Punkte Vorsprung, sodass jeder Ausrutscher die Meisterschaft kosten könnte. Dennoch schwer vorstellbar, dass die zuhause noch ungeschlagenen Nullfünfer auf den letzten Metern noch ins straucheln geraten.
Opens internal link in current windowHinspiel: 10:2 für Nullfünf
Heimspiel-Tipp: 3:1

SV Mauritz 06 - SW Havixbeck II     (Dienstag, 19 Uhr)
Für beide Teams geht es um rein gar nichts mehr. Dementsprechend läuteten die Teams in den letzten Wochen auch bereits das Saisonende ein. Mauritz verlor seine letzten drei Partien, Havixbeck spielt ohnehin eine schwache Rückrunde und gewann nur eine der letzten zehn Begegnungen. 
Opens internal link in current windowHinspiel: 2:2
Heimspiel-Tipp: 2:1

Teutonia Coerde - ESV Münster     (Dienstag, 19 Uhr)
Die Eisenbahner haben momentan einen wirklich guten Lauf. Das Team von Trainer Ralf Speer gewann seine letzten fünf Spiele und ist mittlerweile auf Platz sechs vorgerückt und damit schärfster Konkurrent von TuS Altenberge II geworden. Der ESV hofft auf einen Ausrutscher der Altenberger in Greven und will gleichzeitig seine Hausaufgaben bei Schlusslicht Coerde erledigen, dann würden sie punktgleich mit dem TuS auf die Zielgrade gehen.
Opens internal link in current windowHinspiel: 10:0 für ESV
Heimspiel-Tipp: 0:6



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (49 Klicks)
2 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (42 Klicks)
3 Kreisliga A MS/WAF: Leserbrief von Johannes Jötten nach Heimspiel-Interview mit Gereon Melchers
» [mehr...] (32 Klicks)
4 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: Kein Schiedsrichter da
» [mehr...] (30 Klicks)
5 Torjägerliste Kreisliga B1
» [mehr...] (29 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1