Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Kreisliga B1

Bernd Block (l.) schielt mit BW Greven auf Rang fünf.

Anschwitzen: Die letzten Meter für Nullfünf


Von Thorsten Burgard

(05.06.15) Spitzenreiter FC Münster 05 befindet sich auf den letzten Metern zur Meisterschaft. Nach elf Siegen in Folge und einer ohnehin formidablen Rückrunde mit vierzehn Siegen, einem Unentschieden und keiner Niederlage hat die Konkurrenz aus Nienberge und Gelmer schon blaue Flecken vom ständigen Daumendrücken für einen Ausrutscher der Nullfünfer. Allerdings hat es das Restprogramm für den Primus durchaus in sich. Zunächst in Altenberge und dann daheim gegen den ESV, die beide noch um Platz fünf kämpfen. Die wird auch die Alpmann-Truppe nicht im vorbeigehen wegputzen.

Der ärgste Verfolger SC Nienberge hat es da mit der anstehenden Heimpartie gegen die Zweitvertretung von BW Aasee und dem Auswärtspiel in Mauritz von der Papierform etwas leichter. GW Gelmer besitzt immer noch vier Punkten Rückstand auf Nullfünf und zwei auf den SCN und hat daher trotz der starken Serie von neun Siegen aus den letzten zehn Spielen nur noch Außenseiterchancen.

Auch das Rennen um Platz fünf ist nach wie vor so offen wie ein Scheunentor. Nachdem Platz-Fünf-Inhaber TuS Altenberge II seine letzte Partie in Greven verloren hat und sich an diesem Spieltag mit dem Tabellenführer Nullfünf messen muss, wittert die Konkurrenz ESV Münster, Münster 08 III und BW Greven andauernd ihre Chance.   

TuS Altenberge II - FC Münster 05     (Sonntag, 13 Uhr)
Nach drei Siegen in Serie setzte es für TuS-Coach Serdar Hizlitürk und seine Mannschaft ausgerechnet im direkten Duell um Platz fünf in Greven eine 0:1-Pleite. Maurice Hölker vergab dabei in der Nachspielzeit noch die Riesenchance zum Ausgleich. Zwar hat der TuS Platz fünf noch inne, steht aber nun vor der Mammut-Aufgabe gegen Primus Nullfünf. Die Truppe von Spielertrainer Daniel Alpmann wackelte beim 3:2 gegen den FCM zwar bedenklich, behielt am Ende aber doch die Oberhand und hat damit weiter beste Aussichten auf die Meisterschaft.
Opens internal link in current windowHinspiel: 2:2
Heimspiel-Tipp: Dank ihrer Effizienz holt Nullfünf den zwölften Sieg in Serie - 1:2

SW Havixbeck II - Teutonia Coerde     (Sonntag, 13 Uhr)
Die Mannschaft von Coach Arno Schürmann hatte am Dienstagabend im Nachholspiel beim SV Mauritz endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis zu verzeichnen. Es war erst der zweite Dreier aus den letzten elf Begegnungen. Die Teutonen freuen sich lediglich noch darauf, dass die Horror-Saison bald ein Ende nimmt.
Opens internal link in current windowHinspiel: 8:2 für Havixbeck
Heimspiel-Tipp: Schwarz-Weiß holt den zweiten Sieg in Folge - 4:2
    
GW Marathon Münster - Borussia Münster III     (Sonntag, 15 Uhr)
Für die Elf von Noch-Coach Mike Raed hagelte es in der Vorwoche schon die vierte Niederlage in Folge. Bei den Marathonis ist die Luft zum Saisonende eindeutig raus. Diese Prognose trifft auch auf Borussias Drittvertretung zu - letzter Anhaltspunkt war die 1:8-Packung gegen Gelmer. Allerdings sah Coach Jürgen Hellwich seine Mannschaft bei der siebten Niederlage in Serie nicht so schlecht wie es das Ergebnis widerspiegelte.
Hinspiel: 5:4 für Borussia
Heimspiel-Tipp: Beide Mannschaften sehnen das Ende der Saison herbei - 3:1
    
1. FC Mecklenbeck - SV Bösensell     (Sonntag, 15 Uhr)
Die Wenigsten hätten Headcoach Stefan Thoma und seiner Mannschaft wohl eine solch hartnäckige Gegenwehr in der Begegnung mit dem unangefochtenen Tabellenführer Nullfünf zugetraut. Dementsprechend war Thoma auch begeistert und sah eine "super Leistung" seiner Elf, die sogar zweimal in Führung gegangen war, sich am Ende aber trotzdem mit 2:3 geschlagen geben musste. Gegenüber Bösensell wird die Saison definitiv als Vierter beenden und muss weiter auf die Mannschaften in der Bezirksliga schauen und hoffen.
Opens internal link in current windowHinspiel: 4:1 für Bösensell
Heimspiel-Tipp: Der FCM zeigte in den letzten Wochen eine aufsteigende Form, einen Punkt traue ich ihm zu - 2:2.
    
BW Greven - ESV Münster     (Sonntag, 15 Uhr)
Trotz des starkem 1:0-Erfolges in der Partie gegen den TuS Altenberge II und nun nur noch zwei Punkten Rückstand auf Platz fünf schielt Trainer Eddy Schmitte nach eigener Aussage nichtmehr auf den möglichen Relegationsrang. Bei einem Sieg über die Eisenbahner wird Schmitte da allerdings nicht mehr drum herum kommen. Allerdings ist die Elf von Ralf Speer nach dem sechsten Sieg in Folge im Nachholspiel gegen Coerde punktgleich mit Altenberge und in Topform.
Hinspiel: 1:1
Heimspiel-Tipp: Der Sieger hat allerbeste Aussichten auf Platz fünf - 1:2
    
BG Gimbte - SV Mauritz 06     (Sonntag, 15 Uhr)
Für die Partie im unteren Mittelfeld wird es für beide Trainer vielleicht schwer ihre Teams noch einmal heiß zu machen. Gimbte-Spielertrainer Dragan Grujic kann mit einem Sieg immerhin auf Platz zwölf an Mauritz vorbeiziehen. Gäste-Coach Christopher Dunkel-Steinhoff hat mit seiner Elf im Anschluss an das starke 4:0 gegen Bösensell alle vier Begegnungen verloren.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:2 für Gimbte
Heimspiel-Tipp: 2:2

SC Nienberge - BW Aasee II     (Sonntag, 15 Uhr)
Platz drei und den damit höchstwahrscheinlichen Aufstieg hat der SCN nach der 8:0-Demonstration gegen Schwarz-Weiß nun sicher. Das Team von Trainer Volker Blaszyk, das sich mit acht Siegen aus den letzten neun Partien in Topform befindet, hat aber das große Ziel Nullfünf auf der Zielgeraden noch abzufangen. Dafür sind zwei Siege aus den letzten beiden Spielen Pflicht. Auch gegen die Reserve von Aasee, die mit zwei Auswärtssiegen nacheinander ihren Negativlauf hinter sich gelassen zu haben scheint und noch auf einen einstelligen Tabellenplatz schielt.
Opens internal link in current windowHinspiel: 5:2 für Nienberge
Heimspiel-Tipp: Der SCN hält den Druck aufrecht - 3:1

SW Münster 07 - SC Münster 08 III     (Sonntag, 15 Uhr)
Auch bei den Rappen ist die Luft nach einer verkorksten Saison langsam komplett raus. Hinzu kommen Personalsorgen für das Team von Trainer Daniel Hirschfeld. Ganz anders bei den Kanalkickern. Das Team von Coach Thomas Krusekamp entledigte sich mit dem 1:0-Sieg gegen Wacker II zum einen eines direkten Konkurrenten um Platz fünf und haben nun selbst, mit nur einem Punkt Rückstand, allerbeste Karten. Kapitän Jonas Austermann zeigte sich hinsichtlich der möglichen Relegation noch abwartend und gab lediglich das Ziel von sechs Punkten aus den letzten beiden Partien aus.
Opens internal link in current windowHinspiel: 3:3
Heimspiel-Tipp: Platz fünf entscheidet sich für Nullacht am letzten Spieltag - 0:4
    
GW Gelmer - Wacker Mecklenbeck II     (Dienstag, 19 Uhr)
Nicht nur die Meisterschaft ist ein ganz enger Tanz, auch das Battle um den besten Sturm bzw. die beste Abwehr ist mehr als knapp. Bei den meisten Treffern führt das Team von Trainer Roland Jungfermann nach dem 8:1 bei Borussia III jetzt immerhin mit 116 zu 115 zu 109 vor Nullfünf und Nienberge. Die Meisterschaft ist bei vier bzw. zwei Punkten Rückstand auf Nullfünf und den SCN wohl nicht mehr realistisch. Ebenso wenig wie für Wackers zweite Platz fünf, den Coach Sebastian Klute nach der 0:1-Niederlage gegen Nullacht und vier Punkten Rückstand bereits abhakte.
Opens internal link in current windowHinspiel: 2:0 für Gelmer
Heimspiel-Tipp: Trotz der starken Serie muss Gelmer die Meisterschaft bereits vor der Partie abhaken - 4:1.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Sponsor sucht Verein! Mit Stanno jährlich 1.000 Euro für die Vereinskasse
» [mehr...] (46 Klicks)
2 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: "Meiner", "Leo", "Hab' ich" sagen
» [mehr...] (43 Klicks)
3 Kreisliga A MS/WAF: Leserbrief von Johannes Jötten nach Heimspiel-Interview mit Gereon Melchers
» [mehr...] (34 Klicks)
4 Spieler fragen, Heimspiel antwortet: Kein Schiedsrichter da
» [mehr...] (29 Klicks)
5 Torjägerliste Kreisliga B1
» [mehr...] (27 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle

Letzte Spielberichte
Concordia Albachten - TuS Hiltrup 0:4
BSV Roxel - Borussia Münster 2:4
SC Reckenfeld-1. FC Gievenbeck 0:4
VfL Sassenberg - FC Kaunitz 6:2
SC Müssingen - TuS Hiltrup 0:4
SG Sendenhorst - SG Telgte 3:4 n.V.
Adler Buldern - SW Havixbeck 0:1
Eintracht Rheine II - Wacker Mecklenbeck 2:1
Teuto Riesenbeck - Westfalia Hopsten 0:0
Borussia Münster - GW Rheine 2:5
Amisia Rheine - GW Gelmer 2:0
TuS Altenberge - SF Lotte II 0:2
SV Ibbenbüren - Arminia Ochtrup 0:0
Westfalia Kinderhaus - Arminia Ibbenbüren 2:1
TuS Altenberge II -Borussia Münster II 4:1
SC Münster 08 II - BSV Roxel II 3:2
SC Reckenfeld - SC Greven 09 1:0
GW Amelsbüren - 1. FC Gievenbeck II 2:1
FC Greffen - SC Hoetmar 0:1
Ems Weszbevern - BW Beelen 8:1
1. FC Mecklenbeck - SW Münster 2:1
GS Hohenholte - BW Greven 3:1
GW Westkirchen - TSV Handorf 1:3
FC Münster 05 - SF Münster 4:2
ESV Münster - TuS Freckenhorst 2:2
Concordia Albachten - SC Nienberge 1:4
SV Drensteinfurt - BSV Ostbevern 4:2
Warendorfer SU II - SG Telgte II 0:2
VfL Sassenberg - VfL Wolbeck II 7:0
Preußen Borghorst - Wacker Mecklenbeck 3:2
Warendorfer SU - FC Oeding 2:0
BSV Ostbevern - SpVg Berghofen 4:1
SC Füchtorf - Westfalia Soest 2:5
Warendorfer SU - Ahlener SG 3:1
SG Sendenhorst - VfL Wolbeck 2:2
SG Telgte - SVE Heessen 4:2
SC Füchtorf II - TuS Freckenhorst II 2:1
SG Sendenhorst II - TuS Hiltrup III 9:2
VfL Sassenberg II - SV Rinkerode 1:3
Eintracht Münster - TSV Handorf II 2:0
GW Albersloh - BW Beelen II 1 3:1
RW Alverskirchen - SC Müssingen 3:1
SV Drensteinfurt II - SC Hoetmar II 5:1
SC Everswinkel - SC Gremmendorf 4:1
Teutonia Coerde - SC Greven 09 II 0:1
TuS Saxonia - Klub Mladost 4:0
GW Amelsbüren II - Germania Mauritz 1:3
ESV Münster II - SC Münster 08 III 2:0
SC Gremmendorf II - SC Sprakel 0:2
SC Bösensell - SW Havixbeck II 1:1