Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Thomas Dauwe (l.) hat trotz der fußballfreien Zeit mehr als genug zu tun.

Fragezeichen werden zu Ausrufezeichen


Von Malte Greshake

(29.04.21) Wir müssen euch enttäuschen. Auch bei Matellia Metelen gibt es keine bahnbrechenden und innovativen Methoden, wie man derzeit innerhalb der Mannschaft den Kontakt aufrecht erhält. "Vor einer Woche hatten wir noch ein Zoom-Meeting", erklärt Thomas Dauwe. "Zunächst haben wir den Jungs immer wieder Aufgaben mit auf den Weg gegeben, die sie auch gewissenhaft gemacht haben, aber ohne Ziel vor Augen fällt es natürlich schwer, sich zu motivieren." Deswegen verlässt sich der Coach momentan wieder auf das persönliche Urteilsvermögen seiner Kicker.

Eins ist an der Vechte allerdings klar: "Sobald man wieder auf dem Platz darf, gehen wir auch auf den Platz und werden dann auch durchgehend bis zum Anfang der neuen Saison auf dem Platz bleiben", so Dauwe. Er hofft, dass sich so die über die lange Pause entstandenen Defizite ausgleichen lassen können und grübelt schon seit längerem darüber nach, wie genau man dieses Problem angehen kann. "Ich würde ja gerne sagen: Damals vorm Ersten Weltkrieg hatten wir schon einmal eine solche Situation und die haben wir so und so gelöst. Aber das ist ja wirklich ganz neu." 

Gemischte Gefühle beim Coach

Auf die nun annullierte Saison blickt Dauwe mit gemischten Gefühlen zurück. "Nach dem Wiederaufstieg in die A-Liga war das Ziel der Klassenerhalt, welches wir auch zu hundert Prozent erfüllt haben", meint der Übungsleiter. "Auf der anderen Seite hast du das Gefühl, als wenn du gar nicht richtig was geleistet hättest." Nichtsdestotrotz ist sich Dauwe sicher, dass wenn es weitergegangen wäre, Matellia Metelen ein richtig gute Restsaison gespielt hätte.

Was die Kaderplanung für die nächste Spielzeit betrifft, gibt es aus Metelen töfte Nachrichten. Bis auf einen Spieler hatte schon der komplette Kader seine Zusage gegeben. "Aus dem einen Fragezeichen ist aber ein Ausrufezeichen für Metelen geworden", berichtet Dauwe. "Der Einzige, der aus Altersgründen aufhört, ist Bernd Wesseling." Restliche Kaderplätze sollen mit Spielern aus der eigenen Jugend besetzt werden. 

Dann stellt sich zuletzt schließlich nur noch eine Frage: Was macht ein Thomas Dauwe überhaupt momentan in der fußballfreien Zeit? "Naja, mit Fußball hat man ja irgendwie trotzdem zu tun", erleuchtet uns der Coach. "Es gibt Sachen im Vorstand zu besprechen, die Vorbereitung muss geplant werden und beruflich kann ich auch nicht kürzertreten. Man wundert sich eigentlich auch, dass man nie mehr freie Zeit hat, sondern eher, wie man sonst alles unter einen Hut bekommen hat." Langeweile gibt es im Hause Dauwe also nicht. "Von daher freut sich meine Frau genauso wie ich darauf, wenn es mit dem Fußball wieder losgeht."



Lesetipps der Redaktion
Bezirksliga 12: Carlo Hüweler ist Stammzellenspender der DKMS
(180 Klicks)
Kreisliga A TE: SW Lienen trennt sich von Ralf Krons und Hendrik Gerseker
(632 Klicks)
Kreisliga A Steinfurt: Der Schienenleger vom TuS Laer
(633 Klicks)
Kreisliga B3 MS: Quartett ist neu bei Centro Espanol Hiltrup
(500 Klicks)
Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS Germania Horstmar - SuS Neuenkirchen 1:4
(378 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Brüggemann-Comeback auf der Trainerbank
» [mehr...] (771 Klicks)
2 Querpass: Der Blick auf das Testspiel-Wochenende
» [mehr...] (345 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf freuen sich auf den SC Altenrheine
» [mehr...] (315 Klicks)
4 Kreissparkassen-Cup 2021/22: SF Gellendorf - SC Altenrheine 0:4
» [mehr...] (292 Klicks)
5 Kreissparkassen-Cup 2021/22: TuS St. Arnold - Borghorster FC 3:2
» [mehr...] (284 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle