Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

Fabio da Costa Pereira sicherte seiner Fortuna zumindest einen Punkt.

Den Wegweiser passiert


von Malte Greshake

(12.10.20) Solch zufriedene Worte hatte man auch nicht mehr lange von Thomas Schulten zu hören bekommen. "Ich hatte in diesem Spiel endlich mal eine Mannschaft auf dem Platz, die gekämpft und alles reingeworfen hat", frohlockte der Wettringer Trainer nämlich nach der gestrigen Begegnung. Mit dem 2:2 (1:1) erkämpfte sich seine Team gegen Fortuna Emsdetten einen wohlverdienten Punkt, wobei mit etwas Glück vielleicht noch mehr möglich gewesen wäre.

"Aber man muss auch zugeben, dass Emsdetten schon spielbestimmender und zu jeder Zeit gefährlich war", wusste Schulten, mit was für einem Brocken seine Mannschaft es an diesem Nachmittag zu tun bekommen hatte. Die Anfangsphase gehörte auch den Gästen, die sich spielerisch immer wieder nach vorne kombinierten. "Die erste Halbzeit war schon überragend, das hat mir imponiert", meinte auch Francesco Catanzaro. Zunächst zielte Fabio Pereira mit dem Kopf zu ungenau (10.), ehe Lukas Kritsch dann im Strafraum der Hausherren gefällt wurde: Marcus Meinigmann blieb vom Punkt eiskalt (28.).

Fleitmann mit Köpfchen

Die Wettringer mussten schließlich bis kurz vor der Halbzeit warten, bis sich ihre beste Möglichkeit bot: Ein Freistoß aus dem Halbfeld konnte die Fortuna mehrmals nicht richtig klären, bis der Ball bei Marius Fleitmann landete, der aus 13 Metern überlegt einschob (37.). "Ich habe den Jungs dann in der Kabine gesagt, dass sie genauso weitermachen sollen und wir dann schon unser Tor machen", so Catanzaro. Doch nach dem Seitenwechsel setzte es prompt die nächste Backpfeife: Einen Befreiungsschlag der Gäste legte Kunze seinem Gegenspieler Flietmann unglücklich in den Lauf und dieser überwand im zweiten Versuch Lukas Schröder (51.).

"Mit etwas mehr Glück und Selbstvertrauen hätten wir danach mit einem unserer Konter sogar noch erhöhen können", musste Schulten zusehen, wie seine Jungs die Vorentscheidung verpassten. Und wenn du die Dinger vorne nicht machst, klingelt es irgendwann hinten. Emsdetten schaffte es nun endlich mal, sich schnörkellos in den gegnerischen Sechzehner zu kombinieren, wo kein anderer als Pereira lauerte und seinem Team so wenigstens einen Punkt ermöglichte (84.).

"Wir haben uns mehr erhofft, doch man muss auch sagen, dass sich Wettringen aufgrund der zweiten Halbzeit den Punkt verdient hat", lobte Catanzaro hinterher den Gegner. Und Schulten konnte endlich mal wieder weichere Töne anschlagen: "Das heute kann ein Wegweiser sein, kämpferisch gesehen haben die Jungs die Messlatte für die nächsten Wochen gelegt."

Vorwärts Wettringen II - Fortuna Emsdetten     2:2 (1:1)
0:1 FE Meiningmann (28.), 1:1 Fleitmann (37.),
2:1 Fleitmann (51.), 2:2 Pereira (84.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Fix - Thorsten Schmidt verlässt GWA Rheine
» [mehr...] (396 Klicks)
2 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven macht weiter
» [mehr...] (242 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: SW Weiner hat dazu gelernt
» [mehr...] (221 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Noch lange nicht satt
» [mehr...] (200 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - Harte Arbeit zahlt sich aus
» [mehr...] (80 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle