Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

Grün-Weiß Amisia Rheine


Vorbereitung: "Durwachsen mit einem positiven Trend", beschreibt GW Amisia Rheines Trainer Thorsten Weis die vergangenen Wochen. Das große Highlight der Vorbereitung war dann der Sieg gegen Bezirksligist SV Burgsteinfurt im Kreispokal. "Das Spiel war richtig toll", freut sich Weis. Die Entwicklung beschreibt er als sehr positiv, die Ergebnis in der Vorbereitung als unwichtig. "Die spielt man nicht, um zu gewinnen, sondern um sich weiterzuentwickeln", erklärt er. Die Mannschaft probierte deswegen auch in den Tests einige Systeme aus und spielte sich ein. Die Leistungen verbesserten sich dabei stetig. 

Spielsystem: Einseitigkeit gibt es unter Coach Weis nicht. "Wir haben nun einige Optionen mehr als in den letzten Spielzeiten. Früher haben wir fast immer im 4-2-3-1 gespielt, dann waren wir mit unserem Latein aber fast schon am Ende", erklärt er. Daran arbeitete der Trainer in der Vorbereitung mit seinen Spielern, sodass nun auch ein 4-1-4-1 oder auch eine Dreierkette für GW Amisia in Frage kommen. "Ich will mich da nicht festlegen. Das hängt auch immer vom Personal und vom Gegner ab", sagt der Coach.

Auftaktprogramm: Zu Beginn spielen die Rheinenser gegen die Zweite des Borghorster FC; es folgen die Spiele gegen Eintracht Rodde und Vorwärts Wettringen II. "Die ganz großen sind da jetzt nicht dabei, aber das hat nichts zu sagen. Nach so einer langen Phase ist jedes Spiel schwer. Alle sind motiviert, das macht die Sache nicht leichter", sieht der Trainer in der gesamten Spielzeit nur schwierige Begegnungen auf seine Truppe zukommen. 

Schlüsselspieler: "Da möchte ich keinen hervorheben", sagt Weis und lobt stattdessen die gesamte Mannschaft: "Wir haben viele Spieler verloren und viele von den Abgängen haben auch weh getan. Jetzt müssen andere in diese Rollen reinwachsen. Wir kommen über das Kollektiv."

Saisonziel: "Wir spielen nicht, um im Mittelfeld zu landen", zeigt sich der Trainer ambitioniert und fügt an: "Wir möchten so weit oben sein, wie möglich." Dass es am Ende aber für die Tabellenspitze reicht, glaubt Weis nicht: "Wir haben sieben Spieler verloren. Das steckst du nicht einfach so weg, auch wenn einige gute dazugekommen sind." Dennoch lässt er sich auch gerne vom Gegenteil überzeugen. 

Titelfavorit(en): "Fortuna fand ich sehr stark und Ochtrup auf jeden Fall", nennt Weis seine beiden Top-Kandidaten für den Titel. "Aber eine Verletzungswelle könnte dir gehörig in die Suppe spucken. Ich glaube, dass die Belastungssteuerung eine wesentliche Rolle spielen wird", ergänzt er.

 

Trainer: Thorsten Weis (1. Saison / für Thorsten Schmidt)


Zugänge:
Hamayon Nazari (SC Spelle-Venhaus)
Jerome Kleist (SV Halverde)
Noah Winnemöller (SC Altenrheine)
Maximilian Weis (Alemannia Salzbergen)
Felix Wegmann (eigene 2. Mannschaft)
Dominik Angerhausen (eigene 2. Mannschaft)

Abgänge:
Daniel Schepers (FC Eintracht Rheine II)
Patrick Bruns (SF Gellendorf)
Cornelius Vorreiter (SF Gellendorf)
Sedat Yildiz (Borussia Emsdetten)
Hendrik Winnemöller (SV Mesum II)
Alian Berisha (Emsdetten 05)
Jason Petris (SV Burgsteinfurt)

 

Kader

Tor: Nico Lauenstein, Hannes Schäperklaus, Felix Bönninghoff,

Abwehr: Noah Winnemöller, Simon Moss, Dominik Angerhausen, Julian Schlee, Louis Knebelkamp, Marvin Emonts-Gast, Jan Niestegge, Felix Wegmann

Mittelfeld/Angriff: Florian Maier, Maximilian Weis, Thomas Bertels, Steve Ridder, Erion Bilali, Jerome Kleist, Hamayon Nazari, Kevin Drees, Kevin Beermann, Tim Zumdiek, Lukas Wulff



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B2 ST: Spielabbruch in Horstmar
» [mehr...] (872 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 8. Spieltag
» [mehr...] (239 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: GW Amisia Rheine - Fortuna Emsdetten 1:1
» [mehr...] (188 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 8. Spieltag
» [mehr...] (172 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - Vorwärts Wettringen II 3:0
» [mehr...] (153 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle