Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

1. FC Nordwalde


Fazit Hinrunde: Wären die beiden Niederlagen gegen den FSV Ochtrup (0:2) im Dezember und die SF Gellendorf (2:3) Ende Januar nicht gewesen, hätte FCN-Coach André Wöstemeyer die Hinserie mit dem Wort "überragend" unterschrieben. "Hätten wir diese beiden Spiele gewonnen, wären wir ganz oben dran gewesen." Alles in allem ist er aber zufrieden mit der bisherigen Saison seiner Jungs, auch wenn er noch Luft nach oben sieht.

Vorbereitung: "Die war eigentlich super, aber ich habe jetzt keine Spieler mehr", erklärt "Wöste", nachdem ihm ein Akteur nach dem anderen verletzungsbedingt weggefallen war. Abgesehen davon zeigte der FCN in den Testspielen anspruchsvolle Leistungen. Der Sieg beim Bezirksligisten Borghorster FC und die knappe Niederlage trotz ansprechender Leistung beim Bezirksligisten SV Burgsteinfurt gefielen dem Coach am besten. 

Personal: Das Verletztenlazarett beim FCN ist groß: Carlo Grimme, Marko Rohlmann, Robin Lenger, Simon Markfort, Bernd Grenzer-Allendorf, Felix Hols. Puh. Allesamt verletzten sie sich während der Vorbereitung und stehen nun, wo es wieder ernst wird, nicht zur Verfügung. "Das sind auch nicht nur alles kleine Wehwehchen", beklagt der Übungsleiter die dünne Personaldecke.

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: "Mehr Tore schießen und weniger kassieren", lautet der einfache Wöstemeyer-Plan. Wie seine Jungs das erreichen sollen? "Die Abwehr muss stabiler stehen. Das Verschieben haben wir zumindest schonmal ein wenig besser einstudiert", verrät der Nordwalder. Außerdem fehle ihnen ein echter Knipser, der 15 Tore pro Saison garantiert: "Das müssen wir auf mehrere Schultern verteilen."

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: Das schnelle Umschaltspiel nach Ballgewinnen machte Wöstemeyer als Stärke seiner Jungs aus. Generell sehe er nicht allzu viel Änderungsbedarf: "Wir haben vieles schon sehr gut gemacht, sonst hätten wir nicht schon 30 Punkte geholt."

Saisonziel: "Ein Platz unter den ersten fünf ist machbar", findet er. "Wir haben keinen Druck, sondern hängen ein wenig hintendran. Aber alles ist ja auf Schlagdistanz. Das Gute ist, dass es so viele Teams dort oben gibt, die sich alle gegenseitig die Punkte klauen."

Prognose: Der FCN hat bereits in einigen Spielen gezeigt, was er draufhat. Jedoch sollte sich das Lazarett langsam lichten, denn die Konkurrenz ist groß. Auch der fehlende Knipser könnte ihnen zum Verhängnis werden, doch der fünfte Platz ist allemal machbar.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
» [mehr...] (510 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: SV Mesum - FC Eintracht Rheine 5:3
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - SF Gellendorf 3:6
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - SuS Neuenkirchen III
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle