Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

Germania Horstmar


Fazit Hinrunde: "Wir haben uns im Sommer für einen Neuanfang entschieden, auch mit mir als neuen Trainer", erinnert Niklas Melzer daran, dass Erfolge keine Selbstverständlichkeit waren. "Intern haben wir uns gefunden und eine gute Entwicklung hingelegt. Dennoch haben wir zu wenig Punkte geholt", findet er. Mit 13 Zählern steht der TuS auf Tabellenrang 14 und drei Punkte über dem rettenden Ufer.

Vorbereitung: "Wie viele anderen Teams hat die Corona-Situation auch uns etwas belastet", erläutert Melzter. Der Spielertrainer konnte in den Testspielen bei Weitem nicht aus dem Vollen schöpfen. "Außerdem war die Pause insgesamt ja recht kurz. Alles in allem bin ich aber zufrieden. Die Jungs, die da waren, haben gut mitgezogen." Ein Sieg und zwei Unentschieden holten die Horstmarer aus drei Partien. Außerdem empfangen sie heute Abend (20 Uhr) noch GW Amelsbüren.

Personal: "Soweit, so gut", kann sich Melzer vor dem ersten Pflichtspiel im neuen Jahr bei Fortuna Emsdetten nicht allzu sehr beschweren. Philipp Wenking wird allerdings für den Rest der Saison wegen seines Kreuzbandrisses aus dem Oktober fehlen. "Das ist schade, weil er ein sehr wichtiger Spieler für uns ist. Bei den anderen sind es eher kleine Weh-Wehchen."

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: Allen voran möchte der Spielertrainer sehen, dass die Mannschaft den nächsten Entwicklungsschritt geht und der Neuanfang somit vorankommt. Dabei sehe er vor allem noch Bedarf darin, leichte Gegentore zu vermeiden - zum Beispiel nach Standards: "Daran haben wir in der Vorbereitung auch gearbeitet - wirklich als gesamte Mannschaft zu elft zu agieren und defensiv stabil zu stehen."

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: Die Grundordnung mit der Viererkette hat dem Coach ganz gut gefallen. Daran will man in Horstmar auf alle Fälle festhalten und habe die Abläufe in den vergangenen Trainingseinheiten noch ein wenig verfeinert.

Saisonziel: "Wie im Sommer schon klar festgestellt, müssen wir uns auf den Klassenerhalt fokussieren", bleibt Melzer auf dem Boden der Tatsachen."Um das zu packen, brauchen wir aber mehr Punkte als in der Hinserie. 13 werden uns nicht reichen."

Prognose: Aus einem Scherbenhaufen formte Melzer wieder ein Team, das zusammen auf dem Platz füreinander kämpft. Und das wird den Horstmarern helfen: Mit Ach und Krach retten sich die Blau-Weißen über Tabellenplatz 15.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
» [mehr...] (510 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: SV Mesum - FC Eintracht Rheine 5:3
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - SF Gellendorf 3:6
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - SuS Neuenkirchen III
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle