Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

SFG-Stürmer Ole Lüttmann wühlt sich hier gleich gegen Kevin Osagie durch. Fotos: Lehmann

FCE-Reserve stolpert am Goldhügel


von Christian Lehmann

(16.05.22) Die wichtigste Erkenntnis dieses Sonntags: Die Jungs des FC Eintracht Rheine II sind doch keine Außerirdischen! Nach zuvor acht Siegen in Serie kassierte der Spitzenreiter der Kreisliga A mal wieder eine Niederlage. Nach der 1:4 (1:2)-Auswärtspleite bei den Sportfreunden Gellendorf haben der 1. FC Nordwalde (drei Punkte Rückstand) und der TuS Laer (vier Zähler dahinter) wieder Blut geleckt. Einzig gute Nachricht für den Primus: Laer kam bei GWA Rheine nicht über ein 1:1-Remis hinaus und kann selbst mit einem Sieg im direkten Duell mit dem FCE kommenden Sonntag nicht vorbei- oder gleichziehen.

"Woran es genau lag, weiß ich auch noch nicht. Beim Aufwärmen hatte ich eigentlich noch ein gutes Gefühl", rätselte FCE-Coach Alex Zerche. "Es waren zu viele Spieler nicht im Wettkampf-Modus. Viele Entscheidungen, die wir getroffen haben, waren nicht gut. Mich stört vor allem die Einstellung nach den Gegentoren drei und vier. Man kann ein Spiel verlieren, aber nicht so..." An allen Ecken und Ende hatten ihm Oskar Ricken (privat verhindert) und Philipp Niemeyer gefehlt, der kurz vor dem Spiel verletzt passen musste.

Holthaus macht den Sack zu

Ähnlich prekär war die Personallage bei den Gastgebern, die mit Co-Trainer Jorge Macedo und A-Junior Ole Lüttmann starteten und drei U19-Spieler auf der Bank hatten. Während des Spiels zog sich dann auch noch Chris Naberbäumer einen Nasenbeinbruch zu. "Wir haben es ein bisschen kompakter gestaltet als sonst und erst ab der Mittellinie angefangen, den Gegner anzulaufen. Das hat gut geklappt", meinte SFG-Coach Georg Fettich. Schon nach fünf Minuten hatte sich Dennis Hatzenbühler zur Grundlinie durchgearbeitet und den Ball in den Rückraum gelegt, wo ihn Kapitän Marcel Bernhardt flach ins Tor feuerte (1:0/5.). Die Gäste hatten in dieser Phase Probleme mit ihrem Passspiel und der Kommunikation, kamen aber doch relativ flugs zum Ausgleich. Dustin Reiners traf nach 23 Minuten zum 1:1-Ausgleich, bei dem die Gastgeber eine Abseitsstellung monierten. "Da dachte ich eigentlich, dass wir es schaffen, das Spiel auf unsere Seite zu ziehen", meinte Zerche. Er irrte - auch, weil Nils Holthaus nach einem Halbfeld-Freistoß von Chris Naberbäumer und feiner Kopfball-Ablage durch Patrick Bruns kurz vor der Pause aus kurzer Distanz das 2:1 erzielte (45.+1).

Zu Beginn des zweiten Spielabschnitts mussten die Hausherren zunächst eine Drangphase des FCE überstehen, der aber in der Box nicht so recht gefährlich wurde. Die Qualität der Torchancen auf der Gegenseite war das schon größer. Dennis Hatzenbühler feuerte den Ball aus zwei Metern Torentfernung an die Unterkante der Latte (58.), wenig später setzte sich U19-Youngster Ole Lüttmann gegen Kevin Osagie durch und scheiterte aus kurzer Distanz am stark reagierenden Stefen Bohne (65.). Für die Erlösung sorgte schließlich erneut Holthaus, der nach Schnittstellenpass von Lüttmann per Lupfer seinen 19. Saisontreffer erzielte (3:1/87.). Wenig später feierte dann Daniel Sitnikow ein Traumdebüt für die erste Mannschaft der Gellendorfer. Der U19-Spieler stand eine Minute auf dem Platz, da fiel ihm nach einem Schuss von Can Dogan der Ball in der Box vor die Füße, und er vollendete mit seinem ersten Ballkontakt zum 4:1-Endstand (90.). 

SF Gellendorf - FCE Rheine II     4:1 (2:1)
1:0 Bernhardt (5.), 1:1 Reiners (23.),
2:1 Holthaus (45.+1), 3:1 Holthaus (87.),
4:1 Sitnikow (90.)

Gellendorfs Sergej Hatzenbühler klärt das Leder ganz lässig vor seinen Teamkollegen Chris Naberbäumer und Pascal Ruhe. FCE-Spieler Alex Willers sieht schon fast ein wenig genervt aus.


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2022/23
» [mehr...] (1.295 Klicks)
2 Querpass ST: Kreis Steinfurt gibt die Staffeleinteilung bekannt
» [mehr...] (252 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: FC Galaxy Steinfurt hat nun 15 Nationen im Kader
» [mehr...] (234 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (194 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Fortuna Emsdetten Zu- und Abgänge 2022/23
» [mehr...] (172 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle