Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Für Steffen Exner und Germania Horstmar wäre mehr drin gewesen. Foto: Renger

Der Lucky Punch wäre möglich gewesen


von Malte Greshake

(24.09.22) Germania Horstmar gegen den 1. FC Nordwalde: Schon wenn man diese Paarung in dieser Saison laut ausspricht, klingt das eigentlich nach einem feinem Kick mit vielen Toren. Ein richtig gutes Spiel war es dann auch an diesem Samstagnachmittag zwischen beiden Mannschaften. Allerdings präsentierten sich beide Kontrahenten dann nicht mit der letzten Kaltschnäuzigkeit vor des Gegners Kasten. Womit dieses Topspiel in einem 0:0-Unentschieden endete.

"Als Trainer kann ich heute hochzufrieden sein", meinte Horstmars Spielertrainer Niklas Melzer nach dem Abpfiff. "Wir haben die Nordwalder, eine Topmannschaft der Liga, vor Probleme gestellt. Und vielleicht wäre ein Sieg auch noch möglich gewesen." Melzers Jungs bestachen an diesem Tag durch eine defensive Stabilität, viel Ruhe am Ball und Ballbesitzpassagen, die das Herz eines jeden Trainers höher schlagen lassen. Aber auch die Gäste sind in spielerischen Hinsicht eine Hausnummer und versteckten sich von Anfang an nicht.

Melzer: "Leider war uns dann die Schlusspointe nicht vergönnt"

Die erste fette Chance des Spiels hatten dann aber die Horstmarer: In der 30. Spielminute kombinierten sich Marcel und Steffen Exner durch die Nordwalder Hintermannschaft. Der Ball landete schließlich bei Aaron Wiepen, der aufs lange Eck zielte - Nordwaldes Schnapper Sascha Woestmann bekam seine Pranken aber an den Ball. Wiepen, der bis dahin schon eine starke Partie gezeigt hatte, belohnte sich so nicht für seine Mühen.

Im zweiten Durchgang waren die Torchancen dann gleichmäßiger verteilt: Marcel Exner jagte nach einer Vorlage von Steffen Exner den Ball nur am langen Pfosten vorbei (65.). Auf der anderen Seite musste Horstmars Keeper Jan Stegemann zweimal rettend eingreifen. Und dann wurde es für die Hausherren am brenzligsten: Nach einer Flanke der Gäste tauchte Dennis Heinze am zweiten Pfosten auf, rutschte in den Ball, Stegemann parierte jedoch wieder (75.). Die letzte Chance des Spiel gehörte dann in der Schlussphase den Gastgebern: Nach einem Schnittstellenpass scheiterte aber auch Tim Meijer (80.). Damit ließen beide Kontrahenten die jeweiligen Lucky Punch liegen.

"Leider war uns dann die Schlusspointe nicht vergönnt", haderte auch Melzer ein wenig. Aufgrund des couragierten Auftritts seiner Mannschaft konnte er es aber verkraften. "Das war ein schönes A-Liga-Spiel gegen einen guten Gegner. Am Ende war es ein verdientes Unentschieden für beide Seiten. Wir können mit dem Punkt also leben." Auch wenn die Horstmarer dieses Mal keinen Dreier einfahren konnten, bleibt ihnen zumindest bis zum nächsten Spieltag der erste Tabellenplatz erhalten.

Germania Horstmar -1.FC Nordwalde    0:0
Tore:
Fehlanzeige



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Horstmar - GWA Rheine 3:1
» [mehr...] (368 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (352 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Trainerneuling folgt auf Palm
» [mehr...] (316 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf finden den Fettich-Nachfolger
» [mehr...] (245 Klicks)
5 Kreisliga B1/2 ST: Anschwitzen - der 16. Spieltag
» [mehr...] (224 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 17    45:21 44  
2    W. Mecklenbeck 16    57:15 41  
3    SV Mauritz 06 17    56:20 41  
4    Warendorfer SU 17    54:14 40  
5    Mettingen 17    51:14 40  

» Zur kompletten Tabelle