Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

Hendrik Hallmann (l.) ist ein Neuenkirchener Urgestein. Als Co-Trainer unterstützt er künftig Marcel Thies bei der Dritten. Foto: Piccin

Einer, der die Ärmel hochkrempelt


Von Christian Lehmann

(04.05.21) Eine Vereinslegende geht, eine andere kommt: Bei der Dritten von SuS Neuenkirchen wird Chefcoach Marcel Thies in der kommenden Saison von einem neuen Co-Trainer an der Seitenlinie unterstützt. Patrick Niemeyer hört nach einem Jahr auf diesem Posten wieder auf, ersetzt wird er von Hendrik Hallmann. Der Nachfolger wird nicht viel Zeit zur Akklimatisierung benötigen. 

"Bei Patrick hat sich privat und beruflich ein bisschen was verändert", erklärt Thies, warum der frühere Cheftrainer Niemeyer nicht mehr zur Verfügung steht, obwohl alle Beteiligten dies gerne gewollt hätten. "Wenn er etwas macht, dann will er auch mit voller Energie dahinter stehen. Das wäre zeitlich einfach nicht mehr drin gewesen."   

Die logische Besetzung

Wichtig war es den SuS-Verantwortlichen, als Nachfolger jemanden zu finden, der die Strukturen im Verein kennt und vor allem weiß, wie die Truppe tickt. Hallmann ist demnach die logische Besetzung. Acht Jahre lang kickte der 31-Jährige selbst für die Dritte des SuS, eineinhalb Jahre war er sogar ihr Kapitän. Ein Kämpfer, ein Ärmel-Hochkrempler - der überdies noch erfolgreich war: Sowohl mit der dritten als auch mit der vierten Mannschaft stieg er in die Kreisliga A auf. Der Bruder von Daniel Hallmann (stellvertretender Geschäftsführer und Teammanager beim FC Eintracht Rheine) legte zuletzt aus familiären Gründe eine Pause ein. Nun lassen Familie und das fertige Eigenheim ein paar Tage die Woche auf dem Sportplatz wieder zu. Thies freut's: "Er hat bei uns fast alles mitgemacht, ich habe ihn als extrem ehrgeizigen Spieler kennengelernt. Für uns ist das eine super Lösung."

Gut zu Gesicht steht der Mannschaft in der kommenden Saison auch Aykut Demir. Der variabel einsetzbare Offensivmann rutscht aus der zweiten Mannschaft runter, weil er wieder häufiger auf dem Platz stehen will. In der Bezirksliga bekam er nur wenig Spielzeiten. Auf Maxi Evers muss das Team allerdings in der nächsten Saison verzichten - ihn zieht es aus beruflichen Gründen fort. Alles andere als eine Marginalie ist für Thies zudem der Verbleib seiner beiden Betreuer Fabian Westhus und Lucas Hachmann: "Beide übernehmen im Hintergrund viele Aufgaben und sind wichtiger Bestandteil der Dritten."



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A TE: Westfalia Hopsten holt Sven Jenssen als neuen Coach
(186 Klicks)
Kreispokal: Schwerer Brocken für den TuS Recke
(488 Klicks)
Kreisliga A2 AH-COE: Wechselwünsche und Angriffspläne bei SuS Ledgen
(236 Klicks)
Querpass: Luis Sprekelmeyer ist der nächste VfL-Profi aus Brochterbeck
(353 Klicks)
Kreisliga B1 MS: Zuwachs bei der Nullneun-Reserve
(441 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Erleichterung bei GWA - Turnier kann stattfinden
» [mehr...] (329 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Skiclub justiert nach
» [mehr...] (276 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Zwei weitere Neue an der B70
» [mehr...] (241 Klicks)
4 Querpass: Portu-Comeback in der Kreisliga C
» [mehr...] (210 Klicks)
5 Kreissparkassen-Cup: Erste Termine stehen
» [mehr...] (162 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle