Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle
Hauenhorsts Frederik Garmann (weiß) sowie Neuenkirchens Nico Flüthmann (rot) üben Bodenturnen. Fotos: Lehmann

Alles Leka - oder was?


von Fabian Renger

(21.09.21) Neuenkirchens Dritte feierte den zweiten, Wettringens Dritte den ersten Sieg. Gut so. Eltes Torwart Luca Kersting hielt zur Abwechslung mal wieder einen Elfmeter. Und in Reckenfeld hatten wir es mit der nächsten Galavorstellung von Alban Leka zutun. Der SCR bleibt Spitzenreiter, kann aber von Emsdetten 05 II überholt werden, falls die Dettener ihr Spiel in Gellendorf am Dienstagabend gewinnen.

Quickies, 4. Spieltag

SC Altenrheine IV - SG Elte 1:6 (0:3)
Mittlerweile wäre es wohl besser, wenn man Elfmeter gegen die SG Elte einfach nicht mehr antritt. Die gehen eh nicht rein. Bringt ja nichts. Eltes Schnapper Luca Kersting hielt beim Stand von 3:0 den neunten (!!!!!!!!!) Elfmeter in Serie. NEUN! "Ich hab vor dem wieder gesagt: Irgendwann muss mal wieder einer reingehen", war auch SGE-Cheftrainer Björn Middelhoven hart verstört. Riecht bald nach Weltrekord, Herr Kersting. "Das kann man sich nicht ausdenken", fand Middelhoven. Finden wir auch. In der ersten Hälfte fehlte den Gästen auf dem kleinen Platz am Schürweg noch etwas die Bewegung. Middelhoven, der nicht groß meckern wollte, benutzte das Wort 'pomadig'. Das wurde in der zweiten Halbzeit deutlich besser. Weitere Personalien: Jens Löckemann gab nach langer Pause (Kreuzbandriss) sein 25-minütiges Comeback und Christopher Jones ist weiter ganz gut drauf. Vier Tore. Wow. Insgesamt steht er bei sechs Saisontoren.
Tore: 0:1 Jones (10.), 0:2 Jones (37.)
0:3 Schräder (43.), 0:4 Jones (61.)
0:5 Jones (63.), 1:5 Engelsmeyer (71.)
1:6 Fröse (79.)
Bes. Vorkommnis: Eltes Luca Kersting hält Foulelfmeter von Florian Engelmeyer (48.)

Ger. Hauenhorst II - SuS Neuenkirchen III 1:4 (1:2) 
Coach Marcel Thies und seine Neuenkirchener haben den zweiten Saisonsieg eingetütet. Nico Bodes Steilpass fand Louis Stagnet vorm 1:0, durch ein sehr unübersichtliches wie kurioses Billard-Tor glichen die Hausherren aus. "Da waren wir auf den Außen nicht wach", so Thies. "Wir hatten das Spiel im Griff und waren die aktivere Mannschaft, hatten lange und gute Ballbesitzstafetten, wir waren vorm Tor gefährlich." Patrick Dieckmann schob im zweiten Versuch zum 2:1 ein, das 3:1 besorgte Alexander Coße nach einer schönen Flanke von links durch Marco Kattenbeck. Coße, sonst Linksaußen, war für die verhinderten Mirko Wesselmeier und Aykut Demir ins Zentrum gerückt und gab dort ordentlich Gas. Nach dem vorentscheidenden 3:1 plätscherte die Partie vor sich hin, Hannes Hemelt vollendete ein Solo noch zum 4:1-Endstand. 
Tore: 0:1 Stagnet (6.), 1:1 (13.)
1:2  Dieckmann (35.)
1:3 Coße (55.), 1:4 Hemelt (90.)

GWA Rheine - Vorw. Wettringen III 2:3 (0:1)
André Moor, seit Saisonbeginn Coach der Wettringer Dritten, atmete auf. Nachdem er mit seiner Truppe gegen Emsdetten 05 II und dem SC Reckenfeld nicht viel zu bestellen hatte, gab's im dritten Versuch den ersten Dreier. Spannend war's: Aus einem ziemlichen Gewusel heraus produzierten die Jungs aus dem Hiärtken den Lucky Punch. Über links gingen die Wettringer ab, Marcel Pust traf die Latte, den Abpraller verwertete Trindeitmar Noel Trindeitmar. "Da haben wir uns sehr drüber gefreut", berichtete Moor wenig Überraschendes. "Jetzt wollen wir weitere Punkte, um im Mittelfeld der Tabelle zu landen." Die Pausenführung eines munteren, ausgeglichenen Spielchens erzielte Yannic Multhoff mit einem satten Vollspann-Geschoss, nachdem Felix Wehmeyer einen Freistoß von rechts hereingezwirbelt hatte. Später erhöhte Marlon Diego Vidal Murcia auf 2:0. Moor stellte in der Verteidigung um, das brachte seine Elf aus dem Tritt. Alkan Geldecs Doppelpack reichte den Rheinensern aber hinten heraus nicht.
Tore: 0:1 Multhoff (28.), 0:2 Murcia (63.)
1:2 Geldec (66./FE), 2:2 Geldec (71.)
2:3 Noel Trindeitmar (87.)

SC Reckenfeld - Fort. Emsdetten II 5:0 (4:0)
Lecker, dieser Leka! Ebenfalls lecker, diese Reckenfelder Frühstarter. Nach 15 Sekunden zappelte der Ball erstmals im Fortunen-Netz. Die Gäste hatten Anstoß, Reckenfelds Alban Leka und Fabian Schmelter spritzten dazwischen, eroberten die Kugel und am Ende schloss Steffen Braun ab. "Ein Traumeinstand", wusste SCR-Übungsleiter Throben Zilske. Leka, der diesmal über die linke Seite angriff, bereite das 2:0 von Jonas Müller vor und war für die nächsten beiden Tore selbst verantwortlich. Beim 3:0 bekam er einen mustergültigen Steckpass von Lukas Wentker. In der zweiten Hälfte, so Zilske, hätten die Fortunen ein ganz anderes Auftreten an den Tag gelegt und sich gegen die anbahnende Blamage gewehrt. "Wir waren auch nicht mehr so konsequent", meinte der SCR-Übungsleiter. In der Schlussphase schloss Lukas Wentker einen bilderbuchartigen Konter erfolgreich ab, Lukas Heinke und Vargin Der hatten ihm den Weg dafür geebnet.
Tore: 1:0 Braun (1.), 2:0 Müller (14.)
3:0 Leka (24.), 4:0 Leka (45+1.)
5:0 Wentker (89.)

Am Freitag spielten:
TuS St. Arnold II - SV Burgsteinfurt III 1:4 (0:1)
Tore: 0:1 Buck (14.), 1:1 Rose (54.)
1:2 Mundus (65.), 1:3 Mundus (88.)
1:4 Mundus (89.)

Spielfrei: Borussia Emsdetten III

Dienstag (21.9.), 19.30 Uhr im Jahnstadion in Rheine: SF Gellendorf II - Emsdetten 05 U23



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 9. Spieltag
» [mehr...] (346 Klicks)
2 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 8. Spieltag
» [mehr...] (245 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: SC Altenrheine II - TuS Laer 08 2:3
» [mehr...] (189 Klicks)
4 Kreisliga B2 ST: Quickies - der 8. Spieltag
» [mehr...] (175 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Fortuna Emsdetten - FC Eintracht Rheine II 1:3
» [mehr...] (143 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle