Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle
Eigentlich bestes Fußballwetter: Emsdettens Ahmet Yetiskin (l.) und Phil Take im Zweikampf. Foto: Renger

Da staunt sogar Jörg Stein


von Malte Greshake

(20.09.22) Leute, Leute. Geht das mit der Erkältungswelle jetzt schon los? Zugegeben: Am Sonntag belohnte uns der Himmel nicht gerade mit dem angenehmsten Wetter. Die Zweite des SC Altenrheine hatte nicht nur deswegen gerade einmal zwei Auswechselspieler auf der Bank. Jörg Stein konnte sich dann aber bei seiner Kopfball-Geheimwaffe Till Seifert bedanken. Eintracht Rodde hingegen strauchelt derzeit ein wenig und musste sich wieder mit einem Remis begnügen. Zum Schluss noch ein kleiner Tipp, bevor es in die Quickies geht: Momentan viel Tee trinken und abends vor dem Schlafen gehen einen kleinen Jägermeister kippen. Das soll helfen.

Quickies, 6. Spieltag

SG Elte - Vorwärts Wettringen III 0:1 (0:1)
Huch. Dieses Ergebnis kam dann doch überraschend: Gegen die bisher sieglos Dritte von Vorwärts Wettringen kassierte die SG Elte eine 0:1 (0:1)-Niederlage. Für Markus Johanning wäre seine Mannschaft an diesem Tag auch höchstens für einen Punkt in Frage gekommen. "Es läuft gerade nicht so rund bei uns und das zeigt auch unser Leistungsstand", erklärte Eltes Trainer. Wettringen hatte es von Anfang an stark verteidigt und konterte dann immer fix. Und so fiel auch der einzige Treffer an diesem Tag: Felix Beckmann traf für Wettringen (25.). Vor allem im spielerischen Bereich überzeugte Elte in der zweiten Halbzeit nicht. Aus diesem Grund kam so dieses Ergebnis am Ende zustande. "Deswegen ist bei uns gerade die Stimmung auch nicht die beste", so Johanning noch. "Wir müssen jetzt weiter an uns arbeite, demütig bleiben und die Ärme hochkrempeln."
Tore: 0:1 Beckmann (25.)

SC Altenrheine II - Emsdetten 05 III 1:0 (1:0)
Obwohl die Erkältungswelle in Altenrheine zugeschlagen hatte und die Hausherren aus anderen Gründen mit Personalprobleme kämpften, sackte den Mannschaft von Jörg Stein den nächsten Saisonsieg ein. Nach einem zögerlichen Beginn rackerten sich die Altenrheine trotz der miesen Wetterbedingungen in die Partie und belohnten sich dann auch: Nach Vorarbeit von Phil Take traf Till Seifert zum 1:0 (21.). "Den hat er tatsächlich richtig platziert ins lange Eck gesetzt", staunte sogar Stein über seinen Spieler, der sonst nicht so wirklich als Kopfballungeheuer bekannt ist. Das sollte allerdings der einzige Treffer an diesem Tag bleiben, weil Lukas Löcke es mit seinem Kopfball im zweiten Durchgang nicht so gut machte. "Da müssen wir vielleicht nochmal ans Pendel", kommentierte Stein mit einem Augenzwinkern. "Unterm Strich haben wir uns heute mehr Chancen herausgespielt und deswegen auch verdient gewonnen. Letztes Jahr hätten wir solche Spiele nämlich noch verloren..."
Tore: 1:0 Seiffert (21.)

Eintracht Rodde - SuS Neuenkirchen IV 2:2 (1:1)
Ein gutes Spiel gemacht, viel Ballbesitz gemacht: "Das Problem ist bei uns im Moment aber, dass wir die Tore nicht machen", ärgerte sich Roddes Co-Trainer Nasarij Hoge. Mit der Spielanlage war der Coach vollkommen zufrieden. Die Hausherren gingen dann ja auch im ersten Durchgang durch einen Treffer von Patrick Heeke in Führung (19.). Allerdings passte die Eintracht dann vor der Pause einmal nicht auf und Michel Kuhl konnte für die Gäste den Ausgleich erzielen. Und im zweiten Durchgang kam es für Rodde dann noch dicker: Nico Wehning brachte die Gäste tatsächlich in der 89. Minute in Führung. Weil Heeke dann in der Nachspielzeit von Neuenkirchens Simon Herbring im Sechzehner gefoult wurde und Mirko Kalter im Anschluss per Strafstoß doch noch auf 2:2 stelle (90.+2), wendeten die Gastgeber gerade noch so eine Niederlage ab. "Wir haben den Kampf nicht angenommen und wenn wir das weiter nicht hinbekommen, werden wir noch einige Punkte liegen lassen", warnte Hoge abschließend.
Tore: 1:0 Heeke (19.), 1:1 Kuhl (37.),
1:2 Wehning (89.), 2:2 Kalter (90.+3)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot für Neuenkirchens Herbring nach wiederholten Foulspiel (90.+2)

SW Weiner II - Portu Rheine 2:0 (2:0)
In a nutshell: Weiner war in diesem Spiel effektiver. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber bereits einen Pfostenschuss. Rheine bestach zwar mit 75 Prozent Ballbesitzt, wurde aber nicht richtig gefährlich. Philipp Hüntermann traf dann für die Hausherren nach einer Flanke (25.) und im Anschluss bugsierte Yunus-Nadi Karadan den Ball bei einer Ecke des Gegners in das eigenen Tor (37.). "Nach der Pause hatten wir dann nochmal richtig Dampf", berichtete Portu-Coach Saim Kilicaslan. Joa Santos traf mit seinem Fernschuss allerdings nur die Latte (60.). Es sollte an diesem Tag für Portu einfach nicht sein. "Wir hatten nicht die Großzahl an Chancen, haben unsere wenigen aber nicht gut genug ausgespielt", so Kilicaslan. "Deswegen war es für uns eine bittere Niederlage, die weh tut. Aber wir müssen aus unseren Fehlern lernen und es in den nächsten Spielen dann wieder besser machen."
Tore: 1:0 Hüntemann (25.), 2:0 Karadan (37./ET)

Außerdem spielte:

SF Gellendorf II - SV Burgsteinfurt II 2:2 (0:2)
Tore: 0:1 Kindhof (34.), 0:2 Zimmernmann (41.),
1:2 Harmsen (70,), 2:2 Harmsen (81.)

TuS St. Arnold II - Skiclub Rheine II 2:5 (1:3)
Tore: 0:1 Röthing (12./FE), 1:1 Feldkötter (18.),
1:2 Camara (40.), 1:3 Camara (42.),
1:4 Haking (48.), 2:4 Schulte (56.),
2:5 Haking (57.)

GWA Rheine II - SC Reckenfeld II 3:3 (1:3)
Tore: 1:0 Drees (7.), 1:1 Redmer (10.),
2:1 Schütz (22.), 2:2 Loudon (62.),
3:2 Drees (72.), 3:3 Hauke (75.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf finden den Fettich-Nachfolger
» [mehr...] (566 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Trainerneuling folgt auf Palm
» [mehr...] (292 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 16. Spieltag
» [mehr...] (284 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - TuS St. Arnold 2:0
» [mehr...] (278 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: TuS Laer und Raphael Palm trennen sich in der Winterpause
» [mehr...] (268 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Falke Saerbeck 16    44:21 41  
2    Holtwick 15    51:16 40  
3    W. Mecklenbeck 15    47:14 38  
4    SV Mauritz 06 16    50:19 38  
5    Warendorfer SU 16    53:14 37  

» Zur kompletten Tabelle