Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle
Hier feiern sie noch Oldschool mit Bier, später wurde es dann exotischer: Die Bilker Jungs. Bild: Westfalia Bilk

Westfalia zurück im Kreisoberhaus


von Alex Piccin

(29.05.16) Zwei Jahre Warteschleife in der B-Liga sind passé: Westfalia Bilk hat sich dank des 4:1 (1:1)-Erfolgs gegen SuS Neuenkirchen V den Titel gesichert und spielt damit in der kommenden Spielzeit wieder in der Kreisliga A. Gefeiert wurde bis spät nach dem Schlusspfiff - mit eigenwilligen Getränkeduschen.

Sekt, Bier oder Champagner sind langweilig. Die Bilker sind da ganz eigenwillig und kreativ: Sie ließen lieber die rote Regina-Brause sprudeln, klebt ja auch ein Stück weit fieser, was unter anderem Coach Daniel Prager hautnah miterleben musste. Er machte gute Miene zum nassen Spiel: "Jeder war heiß, selbst die angeschlagenen Spieler wollten spielen und noch mindestens den einen Punkt holen. Die starke Saison, die wir gespielt haben - mit nur einer Niederlage und zwei Unentschieden - wollten wir einfach krönen und unseren Zuschauern nochmal zeigen: Das Spiel, das wollen wir auch gewinnen."

Kribbelige erste Halbzeit

Gesagt, getan. Auch wenn die Westfalia mit einer gewissen Portion Nervösität auf den Platz gekommen war. Die Führung durch Hermann Krümpel (18.) gab nicht die notwendige Gelassenheit, denn Gerrit Westhus stellte kurz darauf im Anschluss an eine Ecke wieder auf pari (24.). In der Kabine gingen die Bilker in sich und fokussierten sich auf die letzten 45 Minuten der Saison - die richtigen Worte wurden offenbar gefunden. Dominanz wurde nun ausgestrahlt und auch die Torchancen weggeknipst. Dennis (48.) und Jens Bertels (56.) stellten auf 3:1, ehe Jörg Heckmann den nicht mehr gefährdeten Sieg mit seinem 4:1 sicherte (74.).

"Es macht einfach Spaß, die Truppe zu trainieren. Der Riesen-Zusammenhalt ist geil! Hier läuft wirklich jeder für den anderen. Und wenn man hier sieht, was auch heute hier aufgefahren wird, dann ist das schon krass. Auch heute wurde viel von den Spielern mit selbst organisiert. Es freut mich einfach für Bilk! Ich habe morgen Urlaub, da werden wir jetzt noch ordentlich bis zum Hellen weitermachen", spekulierte Prager auf den weiteren Verlauf des Abends, richtete aber auch seinen Blick voraus: "Nächstes Jahr wollen wir in der A-Liga frühzeitig die Klasse sichern. Ich denke, es wird schwer, aber die Qualität ist auf jeden Fall da im Vergleich zu vor zwei Jahren. Wir haben den Kader sowohl in der Breite als auch qualitativ verbessert. Ich glaube schon, das Potenzial zu haben, in der Kreisliga A zu bestehen."

Westfalia Bilk - SuS Neuenkirchen V     4:1 (1:1)
1:0 Krümpel (18.), 1:1 Westhus (24.),
2:1 D. Bertels (48.), 3:1 J. Bertels (56.),
4:1 Heckmann (74.)



Lesetipps der Redaktion
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(88 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(345 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(257 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(300 Klicks)
Kreisliga A1 MS: VfL Sassenberg fühlt sich um den Verdienst gebracht
(276 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: FC Galaxy goes Franchise
» [mehr...] (345 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Qualität und Erfahrung für Horstmars Zentrale
» [mehr...] (299 Klicks)
3 Kreisliga B1 Steinfurt: SC Reckenfeld verstärkt sich zweifach für die Defensive
» [mehr...] (294 Klicks)
4 Querpass: Ralf Althoff ist zurück - als B-Jugend-Trainer!
» [mehr...] (235 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: 1. FC Nordwalde fahndet nach Mr. Right
» [mehr...] (225 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle